Penalty in der 97. Minute: Hoffenheim stürzt Köln ins Elend

8.11.2019 - 22:42, SDA

Ein Bild mit Symbolcharakter: Kölns Dominick Drexler am Boden.
Source: Getty

Im Freitagspiel der deutschen Bundesliga muss Köln eine bittere Heimniederlage hinnehmen. Das entscheidende Tor beim 1:2 gegen Hoffenheim fiel in der 97. Minute auf Foulpenalty.

Die Tage von Achim Beierlorzer, dem Kölner Trainer, scheinen gezählt zu sein. Die Treffer der Hoffenheimer Sargis Adamyan (48.) und Jürgen Locadia per Foulpenalty besiegelten die bereits achte Niederlage der Kölner im elften Saisonspiel. Das Führungstor durch Jhon Cordoba (34.) war für die Kölner zu wenig.

Dagegen geht es mit Hoffenheim weiter aufwärts: Der fünfte Sieg in Serie brachte Hoffenheim zumindest für einen Tag auf Platz 2.

Köln – Hoffenheim 1:2 (1:0). – 49'100 Zuschauer. – Tore: 34. Cordoba 1:0. 48. Adamyan 1:1. 97. Locadia (Foulpenalty) 1:2. – Bemerkungen: Hoffenheim ohne Zuber (verletzt).

Zurück zur StartseiteZurück zum Sport

Weitere Artikel