300'000-Pfund-Busse für Pogba nach Mourinho-Tweet?

jar

20.12.2018

Für diesen Tweet soll Paul Pogba eine saftige Busse erhalten haben.
Bild: Twitter

Kaum einer bei Manchester United dürfte sich nach der Entlassung von Trainer José Mourinho mehr freuen als Paul Pogba. Für einen provokativen Tweet soll der Mittelfeldspieler nun gebüsst werden. 

Als José Mourinho am Dienstag freigestellt wurde, reagierte Paul Pogba mit einem vielsagenden Tweet (s. BIld oben). Er postete nur Augenblicke nach Bekanntgabe der Entlassung ein Foto mit fragendem Blick und forderte seine Fans auf, etwas dazu zu schreiben. Wenige Minuten später löschte er den Tweet wieder.



Von seinem Klub wird die Reaktion offenbar als respektlos aufgefasst. Wie «Daily Mail» berichtet, brummt Manchester United Pogba für den Tweet eine happige Busse auf. Demnach soll der Mittelfeldspieler satte 300'000 Pfund (377'000 Franken) bezahlen müssen.

Der Streit zwischen Pogba und Mourinho

2016 wurde Pogba mit seinem Wechsel von Juve zu ManUtd für 105 Millionen Euro zum teuersten Fussballer der Welt. Unter Mourinho konnte der Franzose seine Bestleitung aber nur selten abrufen. Auch, weil ihn der Portugiese immer wieder auf die Bank setzte.

Als Pogba Anfang dieser Saison auch noch den Spielstil Mourinhos öffentlich kritisierte, hatte er das Vertrauen des Trainers endgültig verloren: Mourinho degradierte den Weltmeister als Vize-Captain. Ausserdem soll er ihn vor dem ganzen Team als «Virus» bezeichnet haben.


Mehr zum Thema:




Zurück zur StartseiteZurück zum Sport