Tottenham Hotspur

Mourinho unter Zugzwang? Alli-Traumtor sorgt für Fragezeichen

tbz

24.2.2021

Tottenham macht kurzen Prozess: 4:0 gegen Wolfsberger AC

Tottenham macht kurzen Prozess: 4:0 gegen Wolfsberger AC

Die Tottenham Hotspur lassen dem Wolfsberger AC in den Sechzehntelfinals der Europa League keine Chance. Die Engländer gewinnen das Hinspiel mit 4:0 und stehen mit einem Bein in den Achtelfinals.

24.02.2021

José Mourinho und Dele Alli sind nicht die besten Freunde. Seit dem Amtsantritt des portugiesischen Trainers droht die Karriere des Engländers zu versanden. Nun meldet er sich spektakulär zurück.

Die Zusammenarbeit zwischen Cheftrainer José Mourinho und Ausnahmetalent Dele Alli hinkt sogar noch mehr als die laufende Saison der Tottenham Hotspur. Was in England zu Beginn als Traum-Kombi betitelt wurde, entpuppte sich bald als totaler Blindgänger. Bereits in der allerersten Trainingseinheit des Portugiesen wollte dieser vom Engländer wissen, ob er mit «Delle Alli oder mit Dele Allis Bruder» spreche, weil er nichts von dem Spieler gesehen habe, der in den Jahren zuvor die Premier League aufgemischt hatte.

Dabei startete Alli mit Topform in die Mourinho-Ära. In den ersten acht Spielen unter dem neuen Trainer erzielte der Angreifer fünf Tore und legte dreimal für einen Teamkollegen auf– Spitzenwerte eigentlich. Nur hielt das Hoch auf dem Platz nicht lange an. Schon bald trug die Amazon-Serie «All or Nothing» die Differenzen zwischen den beiden in die Öffentlichkeit. Mourinho beschwerte sich über Allis «Faulheit» im Training – der Engländer motzte vor versammelter Mannschaft über die Teamtaktik: «Wir spielen nur lange Bälle und verteidigen. So gewinnen wir überhaupt nichts.»

Traumtor in der Europa League

Verletzungen und Social-Media-Aussetzer verhinderten eine Verbesserung der Lage und nachdem Dele Alli im ersten Premier-League-Spiel der aktuellen Saison bereits nach 45 Minuten ausgewechselt wurde, spielt der 24-Jährige keine Rolle mehr in den Plänen Mourinhos. Der Streit gipfelte im Januar, als dem englischen Nationalspieler ein Wechsel zu Paris Saint-Germain verweigert wurde.

Vertraglich noch bis 2024 in Nordlondon gebunden, droht die Karriere des offensiven Mittelfeldspielers nun zu versanden. Just in dem Moment setzt Dele Alli bei einem seiner seltenen Auftritte ein lautstarkes Ausrufezeichen. In der Europa-League-Partie gegen den Wolfensberger AC lässt Alli sein Talent aufblitzen und ballert das Leder per Fallrückzieher zum 1:0 ins Tor (siehe Video oben). Die «Spurs» gewinnen das Rückspiel des Sechzehntelfinals am Ende mit 4:0 – Alli bereitet auch noch den Treffer zum 3:0 von Gareth Bale vor.

Traumtor: Dele Alli trifft per Fallrückzieher

Traumtor: Dele Alli trifft per Fallrückzieher

Im Januar scheiterte sein Wechsel zu Paris Saint-Germain nur um Haaresbreite. Nun meldet sich Dele Alli bei Tottenham mit einem Traumtor in der Europa League zurück. Gegen den Wolfsberger AC trifft der Engländer per Fallrückzieher.

24.02.2021

Könnte das Traumtor die Wende für Dele Alli unter José Mourinho darstellen? Insbesondere in einem EM-Jahr dürfte eine solche Leistung den öffentlichen Druck auf den Portugiesen in England deutlich erhöhen. Nach 36 Punkten aus 24 Spielen (9. Platz) sitzt Mourinho bei den «Spurs» alles andere als sicher im Sattel. Ist es Zeit, dem Edeljoker eine neue Chance zu geben?

Zurück zur StartseiteZurück zum Sport