Petr Cech hängt den Helm an den Nagel

wer

15.1.2019

Arsenal-Goalie Petr Cech prallt im Oktober 2006 gegen Reading nach 16 Sekunden mit dem ungestümen Stephen Hunt zusammen. Der Tscheche erleidet dabei einen Schädelbasisbruch und trägt seither während des Spiels einen Kunststoff-Helm, der längst sein Markenzeichen ist.
Bild: Keystone

Nach 20 Saisons im Profi-Fussball macht Petr Cech Schluss. Der Arsenal-Keeper gibt via Twitter sein Karriereende per Ende dieser Saison bekannt.

«Nach 15 Jahren in der Premier League, in denen ich alle Trophäen gewonnen habe, fühle ich, dass ich alles erreicht habe, was möglich war», schreibt der 36-Jährige. Und weiter: «Ich werde weiterhin hart für Arsenal arbeiten und hoffentlich noch eine Trophäe in dieser Saison gewinnen. Danach freue ich mich darauf, was auf mich abseits des Platzes wartet», so Cech.

Mit Arsenal gewann Cech den FA Cup, Legendenstatus erreichte er aber beim FC Chelsea, wo er viermal Meister und Pokalsieger wurde und 2012 mit den Blues den Champions League-Titel holte.



Zurück zur StartseiteZurück zum Sport