Ranking – das sind die 50 besten Trainer der Welt

pat

1.11.2018

Alle Jahre wieder: Das englische Fussball-Magazin «FourFourTwo» hat eine Rangliste der 50 besten Trainer der Welt veröffentlicht. Ein Schweizer ist auch dabei – und der lässt Grössen wie Luis Enrique, Antonio Conte, Thomas Tuchel oder José Mourinho hinter sich.

Vladimir Petkovic, der erfolgreichste Nati-Trainer in der Geschichte der Schweiz, erscheint nicht in der Liste der 50 besten Trainer der Welt. Nationaltrainer scheinen einen schweren Stand zu haben, auch Belgiens Roberto Martínez, WM-Dritter, sucht man vergebens. Und wo ist eigentlich Ex-Arsenal-Coach Arsène Wenger? Unauffindbar!

Mit Lucien Favre schafft es immerhin ein Schweizer in die Liste, er belegt den 14. Rang. Ein Hauch Super League ist auch vertreten in den Top 50, dank YB-Meister-Trainer Adi Hütter, der inzwischen bei Frankfurt angestellt ist (36.).

Die Top-10-Trainer sehen Sie in der Bildergalerie am Anfang des Artikels. Ein Voting finden Sie am weiter unten.

Ranking – die Plätze 11 bis 50

11. Tite (Brasilien)
12. Leonardo Jardim (vereinslos)
13. Eusebio di Francesco (AS Rom)
14. Lucien Favre (Borussia Dortmund)
15. Marcelino (FC Valencia)
16. Luis Enrique (Spanien)
17. Janne Andersson (Schweden)
18. Antonio Conte (vereinslos)
19. Phillip Cocu (vereinslos)
20. Thomas Tuchel (Paris St-Germain)
21. Zlatko Dalić (Kroatien)
22. Paolo Fonseca (Schachtar Donetsk)
23. Gian Piero Gasperini (Atalanta)
24. Pablo Machin (FC Sevilla)
25. José Mourinho (Manchester United)
26. Domenico Tedesco (Schalke 04)
27. José Bordalas (Getafe)
28. Renato Gaucho (Grêmio)
29. Niko Kovač (Bayern München)
30. Bruno Genesio (Lyon)
31. Unai Emery (Arsenal)
32. Marcelo Gallardo (River Plate)
33. Sérgio Conceição (Porto)
34. Rafa Benítez (Newcastle)
35. Marco Giampaolo (Sampdoria)
36. Adi Hütter (Eintracht Frankfurt, Ex-YB)
37. Abdullah Avcı (Istanbul Başakşehir)
38. Stefano Pioli (Fiorentina)
39. Luciano Spalletti (Inter Mailand)
40. Gareth Southgate (England)
41. Eddie Howe (Bournemouth)
42. Quique Setién (Real Betis)
43. Rudi Garcia (Marseille)
44. Abel Ferreira (Braga)
45. Ariel Holan (Independiente)
46. Juan Carlos Osorio (Paraguay)
47. Sean Dyche (Burnley)
48. Ricardo Gareca (Peru)
49. Simone Inzaghi (Lazio)
50. Brendan Rodgers (Celtic)

Zurück zur StartseiteZurück zum Sport