Wechsel in die amerikanische Liga

Tatjana Haenni verlässt den Schweizer Verband Ende Jahr

sda

18.8.2022 - 14:25

Für Tatjana Haenni geht mit dem Wechsel nach Amerika ein Traum in Erfüllung.
Für Tatjana Haenni geht mit dem Wechsel nach Amerika ein Traum in Erfüllung.
Bild: Keystone

Tatjana Haenni wird nur noch bis Ende Jahr ihre Rolle als Direktorin der Frauenfussballabteilung des Schweizer Fussballverbands SFV ausüben. Wie der Verband in einer Mitteilung schreibt, übernimmt die 55-jährige Bernerin danach die Aufgabe als Sportdirektorin der amerikanischen Frauenliga NWSL.

sda

18.8.2022 - 14:25

Mit diesem Engagement gehe für sie ein Traum in Erfüllung, lässt sich Haenni in der Mitteilung zitieren. «Die USA sind Vorreiter für den weltweiten Frauenfussball und Gleichberechtigung im Frauensport. Ich freue mich darauf, zukünftig in der besten Frauenliga der Welt eine entscheidende Rolle einzunehmen und diese weiterentwickeln zu dürfen.»

Haenni, die sich über viele Jahre bei der FIFA und der UEFA für die Entwicklung der Sportart einsetzte, hatte 2019 die Aufgabe als Direktorin Frauenfussball beim SFV übernommen und als erste Frau Einsitz in der Geschäftsleitung genommen. Sie setzte sich auf allen Ebenen für Gleichberechtigung ein und war eine der treibenden Kräfte hinter der Kandidatur des SFV zur Austragung der EM 2025 in der Schweiz.

Als leitende Sportdirektorin werde Haenni nun in den USA mit Spielerinnen, Liga-Funktionären und Interessenvertretern zusammenarbeiten, um die sportlichen Strategien umzusetzen, die die NWSL als weltweit führende Frauenfussball-Liga auszeichneten.

sda