Totales Chaos in Italien: 192 Punktabzüge für sechs Profiklubs

14.5.2019 - 11:54, SB10

Die heissblütigen Palermo-Fans müssen wohl bald mit der Serie C vorlieb nehmen.
Bild: Getty

Abstieg statt Aufstieg –  US Palermo liegt in der Serie B auf Platz 3, wird aber wegen «Unregelmässigkeiten in der Verwaltung» zwangsrelegiert. Kummuliert sammeln Klubs aus der Serie B und C fast 200 Punktabzüge. 

Der Aufstieg in die Serie A war zum Greifen nah – nun muss der Serie-B-Klub Palermo in die dritte Liga absteigen. Das Team landete in der laufenden Saison mit 63 Punkten auf Platz drei und hätte über die Playoffs Chancen auf den Aufstieg ins Oberhaus gehabt. 

Der Entscheid, den Klub auf den letzten Platz der Tabelle zu verbannen, begründete die Disziplinarkammer des Gerichts des italienischen Verbands FIGC mit «einer Reihe von Unregelmässigkeiten in der Verwaltung durch einige frühere Manager». 

Der Klub will nun den Entscheid anfechten. U.S. Città di Palermo hatte sich am Samstag durch ein 2:2 gegen Cittadella den dritten Rang und damit eigentlich einen Platz in den Serie-B-Playoffs gesichert (der Playoff-Sieger steigt in die Serie A auf).

Serie B

Die Tabelle der Serie B, Stand 14.5.2019.
Bild: wikipedia

Immerhin sind die Sizilianer mit ihrem Chaos in guter Gesellschaft. Auch Ligakonkurrent Foggia bekam sechs Punkte abgezogen und ist sportlich deshalb ebenfalls abgestiegen. Doch auch Foggia hat Rekurs eingelegt – wenn die Liga die Strafe reduziert, würde sich Foggia – auf Kosten von Salernitana – retten können und die Tabelle wieder auf den Kopf stellen. Richtig kompliziert wird es aber erst eine Liga tiefer.

Serie C

Die Tabelle der Serie C, Stand 14.5.2019.
Bild: wikipedia

In der Serie C hat ein Fünftel aller Liga-Teams Punktabzüge bekommen. Die drei Letztplatzierten Pro Piacenza (-16), Lucchese (-23) und Cuneo (-21) haben mit ihren Punktabzügen ihre restliche Ligakonkurrenten vor einem Abstieg bewahrt. Ein spannender Abstiegskampf sieht definitiv anders aus. 

Fazit: In der Serie B und C sind also von insgesamt 39 Teams sechs Vereine mit ingesamt 192 Punktabzügen bestraft worden. Selbst für italienische Verhältnisse ein Armutszeugnis. 

Zurück zur StartseiteZurück zum Sport

Weitere Artikel