Wijnaldum über die Reha von van Dijk: «Er geht durch die Hölle»

SB10

11.11.2020 - 10:26

Können gemeinsam auf erfolgreiche Zeiten zurückblicken: Georginio Wijnaldum (l.) und Virgil van Dijk.
Bild: Keystone

Eine schwere Knieverletzung lässt Virgil van Dijk für mehrere Monate ausfallen. Sein Liverpooler Teamkollege Georginio Wijnaldum betont, dass sein Landsmann eine schwere Zeit durchlebt.

Der Abwehrchef von Liverpool wurde operiert und hat seinen Rehabilitationsprozess bereits begonnen. Van Dijk hatte Mitte Oktober bei einer rüden Attacke von Everton-Keeper Jordan Pickford eine Bänderverletzung erlitten.

Wann genau die Rückkehr des 29-Jährigen erwartet werden kann, ist offen. Experten halten es aber für möglich, dass der Abwehrspieler erst in der kommenden Saison wieder zum Einsatz kommen wird. Damit würde auch seine Teilnahme bei der EM 2021 gefährdet sein.



«Es ist ein schwieriger Moment für ihn, denn dies ist das Schlimmste, was man als Fussballer erleben kann. Er geht durch die Hölle», verrät Wijnaldum. Die beiden sind ab und zu über FaceTime in Kontakt, was natürlich toll sei. «Aber ich glaube, er ist sehr stark – Virgil wird mit dem Willen Gottes zurückkehren», so Wijnaldum gegenüber «Voetbal International». Auch van Dijk versprach in einem offenen Brief in Terminator-Manier: «I'll be back.» 

Nichtsdestotrotz muss die Niederlande nun eine Weile ohne ihn auskommen. Heute Mittwoch testen die Holländer gegen Spanien, am Sonntag gilt es dann in der Nations League gegen Bosnien ernst.


Zurück zur StartseiteZurück zum Sport