Angezählter Barça-Coach Ronald Koeman mit denkwürdiger Pressekonferenz

Von Syl Battistuzzi

22.9.2021

Angezählter Barça-Coach Ronald Koeman mit denkwürdiger Pressekonferenz

Angezählter Barça-Coach Ronald Koeman mit denkwürdiger Pressekonferenz

Der FC Barcelona befindet sich sowohl sportlich als auch finanziell in einer schwierigen Lage. Nun las Ronald Koeman ein Statement vor und beantwortete keine Fragen von Journalisten.

22.09.2021

Der FC Barcelona kommt nicht zur Ruhe. Nach den enttäuschenden sportlichen Vorstellungen gerät Trainer Ronald Koeman unter Dauerbeschuss. Er wehrt sich nun in einer denkwürdigen Pressekonferenz.

Von Syl Battistuzzi

22.9.2021

Nach dem mageren 1:1-Remis im Heimspiel gegen Granada befindet sich der FC Barcelona in der Meisterschaft auf dem siebten Platz. Und in der Champions League verlor man zuletzt gegen Bayern München sang- und klanglos mit 0:3. Kein Wunder, steht Coach Ronald Koeman in der Kritik.

In der spanischen Presse wird bereits rege über die Kandidatenliste für seine Nachfolge diskutiert. Wie sehr der Niederländer vor dem nächsten Ligaspiel gegen Cádiz (am Donnerstag um 21:45 Uhr live auf blue) unter Druck ist, bekam nun auch die Öffentlichkeit zu sehen.

So verlas der 58-Jährige in der Pressekonferenz eine dreiminütige Erklärung und verliess danach wortlos den Raum.



Koemans Statement im Wortlaut

«Der Verein befindet sich mit mir in einer Situation des Wiederaufbaus. Die wirtschaftliche Situation ist mit der Situation auf dem Platz verbunden», hält Koeman fest. «Wir müssen die Mannschaft neu aufbauen, ohne grosse Investitionen tätigen zu können – und das braucht Zeit. Die jungen Talente können in ein paar Jahren Weltstars sein. Die jungen Spieler werden ihre Chance bekommen, wie Xavi und Iniesta, aber man muss Geduld haben.»

Koeman weiter: «Ausserdem wäre es schon ein Erfolg, wenn wir in der Tabelle ganz oben stehen würden. In der Champions League darf man keine Wunder erwarten. Die Niederlage gegen Bayern muss in diesem Licht gesehen werden. Die Mannschaft muss unterstützt werden, in Worten und Taten. Ich weiss, dass die Presse diesen Prozess anerkennt – es ist nicht das erste Mal in der Geschichte, dass dies geschieht.»

Mit den Worten «Wir zählen auf ihre Unterstützung in diesen entscheidenden Zeiten. Wir sind sehr, sehr glücklich über die Unterstützung der Fans, wie es gegen Granada der Fall war. Auf geht's, Barcelona!», schliesst er seinen speziellen Auftritt ab. Ob er sich damit einen Gefallen gemacht hat?

Immerhin müsste der frühere Weltklasse-Verteidiger auch bei einem Aus nicht am Hungertuch nagen. Gemäss Insidern bekäme er bei einer Entlassung eine Summe in Höhe von 12 Millionen Euro. 




Barça rettet sich in der Schlussminute gegen Granada noch einen Punkt

Barça rettet sich in der Schlussminute gegen Granada noch einen Punkt

Der FC Barcelona kommt nicht über ein 1:1 gegen den FC Granada hinaus und bleibt damit nach der Schmach gegen die Bayern im Krisenmodus.

20.09.2021

Koeman: «Nicht das Barca von vor acht Jahren»

Koeman: «Nicht das Barca von vor acht Jahren»

Der FC Barcelona rettet im Heimspiel gegen den FC Granada erst spät ein mageres 1:1-Remis. Barca-Coach Ronald Koeman erklärt, dass die Erwartungshaltung nun eine andere sein sollte.

21.09.2021