Presseschau: «Hamilton hat geschafft, was einst für unmöglich gehalten wurde»

dpa/jar

16.11.2020 - 09:01

Lewis Hamilton kann es selbst kaum fassen: Er wurde zum siebten Mal Weltmeister.
Bild: Keystone

Lewis Hamilton hat sich zum siebten Mal zum Formel-1-Weltmeister gekürt und den Titelrekord von Michael Schumacher eingestellt. In den internationalen Zeitungen wird der Brite gefeiert. Eine Presseschau.



Grossbritannien

«The Guardian»: «Lewis Hamilton lieferte grosse Dramatik und grosse Emotionen für ein Krönungsspektakel, das einem der grössten Champions würdig ist, den die Formel 1 hervorgebracht hat. Sein Sieg beim Grossen Preis der Türkei besiegelte die Weltmeisterschaft und seinen siebten Titel. Damit hat Hamilton erreicht, was einst für unmöglich gehalten wurde: Er hat den Rekord von Michael Schumacher eingestellt und ist damit der erfolgreichste Formel-1-Fahrer aller Zeiten geworden.»

«Daily Mail»: «Lewis Hamilton im siebten Himmel, während er mit Michael Schumachers Rekord an Weltmeisterkronen gleichzieht, nachdem er sich nach einem epischen Regenrennen zum Sieg beim Grossen Preis der Türkei durchgekämpft hat.»

«The Telegraph»: «Lewis Hamilton gibt Lehrstunde für nasses Wetter und gewinnt rekordeinstellende siebte Formel-1-Weltmeisterschaft.»

«Independent»: «Hamilton holt den siebten Weltmeistertitel mit einer virtuosen Fahrt und fährt seinen 10. Sieg in der Saison 2020 im spannendsten Rennen der Saison ein.»



Spanien

«Marca»: «Wenn jemand Zweifel an der Klasse von Lewis Hamilton hatte, so ist in der Türkei klar geworden, dass er einer der besten in der Geschichte ist. (...) Es war einer jener Tage, der eine historische Figur des Motorsports seinen Stempel aufdrückte. Druck ist sein natürlicher Lebensraum.»

«AS»: «Hamilton zieht mit dem 7. Titel mit Schumacher gleich. Ein engagierter Mann, der den Glamour des Fahrerlagers gebrochen hat und jetzt mit seinem Hund spazieren geht. (...) Er ist noch immer bereit und weiss, dass er auch einen achten Titel holen kann, um alleiniger Rekordhalter zu werden.»

Deutschland

«Bild»: «Im Olymp der Formel 1 haben jetzt zwei Fahrer die Krone des Allergrössten auf! Lewis Hamilton gewinnt den Grossen Preis der Türkei und holt damit seinen siebten WM-Titel. Nach 2008, 2014, 2015, 2017, 2018 und 2019 schnappt er sich auch den Titel 2020. Damit zieht der Brite mit Michael Schumacher (1994, 1995, 2000, 2001, 2002, 2003, 2004) gleich, der ebenfalls sieben WM-Titel erreichte.

«Kicker»: «Sportlich ist Hamilton spätestens jetzt ganz oben angekommen und steht statistisch auf einer Stufe mit dem bislang grössten Rennfahrer der Geschichte. Es gibt keinen Zweifel daran, dass er Schumacher noch überholen kann, wenn er seine Karriere wie erwartet fortsetzt.»



«FAZ»: «Wer Hamilton unwidersprochen einschätzen will in diesen Tagen, präsentiert die nackten Zahlen: 94 Siege, 97 Pole-Positionen. Am Sonntag reichte ein Blick auf die grosse Sause vor den Toren von Istanbul, um die Geschichte hinter solchen kalten Ziffern zu erfassen.»

Frankreich:

«Le Figaro»: «Aussergewöhnlich. Es fehlen die Bezeichnungen, um Lewis Hamiltons Leistungen von Wochenende zu Wochenende zu beschreiben. Aber am Sonntag hat der Brite in der Türkei ein fantastisches Rennen hingelegt, um den 94. Sieg seiner Karriere, aber auch und vor allem seinen siebten Weltmeistertitel zu holen.»

«L'Équipe»: «Lewis Hamilton setzt alle seine Talente ein, um seinen 94. Sieg zu erringen. Eine Machtdemonstration des Briten, der mit dem 7. WM-Titel nun auf einer Stufe mit Michael Schumacher steht.»

Österreich

«Kurier»: «Es ist vollbracht. Lewis Hamilton ist zum siebten Mal Weltmeister und stellte damit die lange Zeit als uneinholbar geltende Bestmarke von Michael Schumacher ein. Im Stile eines Weltmeisters – mit einem Sieg in einem spektakulären Rennen in der Türkei – baute der 35-Jährige seinen Vorsprung weiter aus und ist drei Rennen vor Ende der Saison nicht mehr einzuholen.»

Hamilton gewinnt rutschiges Türkei-Rennen und krönt sich zum Rekord-Weltmeister

Hamilton gewinnt rutschiges Türkei-Rennen und krönt sich zum Rekord-Weltmeister

Lewis Hamilton krönt sich vorzeitig zum 7. Mal zum Formel-1-Weltmeister. Der Mercedes-Pilot siegt beim Türkei-GP vor Sergio Perez und Sebastian Vettel und schliesst damit nach WM-Titeln mit Rekordchampion Michael Schumacher gleich.

15.11.2020

Zurück zur StartseiteZurück zum Sport