«Das war meine Rache»

Grosse Wende, viel Drama und eine Heldengeschichte in Genua

Luca Betschart

7.5.2022

CFC Genua - Juventus 2:1

CFC Genua - Juventus 2:1

Die Hoffnung stirbt zuletzt! Genua schafft gegen Juventus dank Toren in der 87. und 95. Minute eine dramatische Wende und darf damit nach wie vor auf den Klassenerhalt hoffen.

07.05.2022

Ob an der Tabellenspitze oder im Kampf gegen den Abstieg – in der Serie A bahnen sich zum Saisonende dramatische Entscheidungen an. Einen ersten Vorgeschmack liefern zwei spektakuläre Partien am Freitagabend.

Luca Betschart

7.5.2022

Den Auftakt in den 36. Spieltag der Serie A hat es in sich. Inter Mailand, das nur zwei Verlustpunkte hinter Stadtrivale Milan auf Platz 2 lauert, gerät im Heimspiel gegen den FC Empoli bis zur 28. Minute mit 0:2 in Rückstand. Die Reaktion des Favoriten lässt aber nicht lange auf sich warten.

Bis zur Halbzeit gleicht Inter das Geschehen aus, nach dem Seitenwechsel bescheren die Tore von Lautaro Martinez (64.) und Alexis Sanchez (90.+4) den Mailändern die drei Punkte und damit die temporäre Tabellenführung. Allerdings kann sich die AC Milan diese mit einem Sieg über Hellas Verona am Sonntag wieder zurückerobern.

Inter - Empoli 4:2

Inter - Empoli 4:2

Inter Mailand muss im Spiel gegen Empoli einen Fehlstart und einen 0:2-Rückstand korrigieren, um im Meisterrennen gegen die AC Milan wieder vorlegen zu können.

07.05.2022

Viel Drama in Genua

Noch dramatischer verläuft allerdings die Partie in Genua, wo das abstiegsgefährdete Heimteam auf einen Sieg angewiesen ist. Bis zur 87. Minute liegt Juventus, in dieser Saison längst aus dem Meisterrennen ausgeschieden, dank einem Treffer von Paolo Dybala in Führung. Dann lanciert der Abstiegskandidat unverhofft die nicht mehr für möglich gehaltene Wende. Nach Gudmundssons Ausgleich sorgt ausgerechnet Captain Domenico Criscito in der 95. Minute per Penalty für den vielumjubelten Siegtreffer und schreibt damit eine ganz besondere Geschichte.

Criscito hatte bereits in der Woche zuvor im Derby gegen Sampdoria in der Nachspielzeit die Chance, seiner Mannschaft in letzter Sekunde noch einen Punkt zu retten. Doch der 35-Jährige scheiterte da mit seinem Elfmeter und brach nach der besiegelten 0:1-Niederlage in Tränen aus.

Genua-Held Criscito: «Das war meine Rache»

Nichtsdestotrotz übernimmt Criscito gegen Juventus erneut die Verantwortung und wird für seinen Mut belohnt. «Der Fussball lässt dich manchmal weinen – und dann wieder lachen», bilanziert Genuas Siegtorschütze im Anschluss emotional. «Das war meine Rache, auch wenn das den Fehler der letzten Woche nicht wettmacht.»

Dank der grossen Wende darf Genua nach wie vor auf den Klassenerhalt hoffen. Bei einem Spiel mehr ist man punktgleich mit Cagliari in Lauerposition. Nur ein einziger Punkt fehlt derzeit auf Salernitana und das rettende Ufer. Das Problem: Salernitana ist seit fünf Spielen die formstärkste Mannschaft der Liga.

Für Genua gibt es aber auch einen Lichtblick. Denn Salernitana und Cagliari treffen am Sonntag im Direktduell aufeinander und nehmen sich somit gegenseitig Punkte, was den Dreikampf um den Klassenerhalt noch einmal zusätzlich anheizen könnte. Auf blue Sport kannst du das Spiel live mitverfolgen.


Torino – Napoli 0:1

Torino – Napoli 0:1

Obwohl Lorenzo Insigne einen Penalty nicht verwerten kann, siegt Napoli gegen Torino dank dem goldenen Tor von Fabian Ruiz.

07.05.2022

Lazio – Sampdoria 2:0

Lazio – Sampdoria 2:0

Im Rennen um den 5. Platz macht Lazio dank dem Sieg gegen Sampdoria dem Lokalrivalen AS Rom Druck. Die Gäste hingegen müssen weiterhin um den Klassenerhalt zittern.

07.05.2022