Brignone vor Mowinckel – Shiffrin und Holdener neben dem Podest

SDA

24.11.2018 - 20:06

Nach einem Zwischenfall im Training fährt Wendy Holdener mit dickem Plaster am Kinn.
Source: Getty Images

Die Italienerin Federica Brignone gewinnt in Killington im US-Bundesstaat Vermont den Weltcup-Riesenslalom der Frauen.

Die Olympia-Dritte Federica Brignone siegte knapp eine halbe Sekunde vor der Norwegerin Ragnhild Mowinckel, die bei Halbzeit noch um 0,37 Sekunden vor der Italienerin gelegen hatte. Brignone sicherte sich ihren 9. Weltcupsieg, den fünften in einem Riesenslalom. Platz 3 ging an die Österreicherin Stephanie Brunner, die es erstmals auf ein Weltcup-Podium schaffte.

Wendy Holdener zeigte wie schon in Sölden eine gute Leistung. Dem 7. Platz zum Saisonauftakt liess sie diesmal Rang 6 folgen. Besser war die Schwyzerin in der Sparte Riesenslalom erst ein einziges Mal, nämlich im Januar der letzten Saison in Kranjska Gora.

Holdener war indes der einzige Pluspunkt im Schweizer Team. Lara Gut und Michelle Gisin mussten sich mit den Rängen 19 und 25 bescheiden. Der Rest hatte es nicht in den zweiten Lauf geschafft.

SDA

Zurück zur StartseiteZurück zum Sport