Abfahrts-Weltmeisterin Corinne Suter: «Ich kann es gar nicht glauben» 

SB10

13.2.2021

Aufdenblatten nach Suter-Triumph: «Ich bin fix und fertig – es war so emotional»

Aufdenblatten nach Suter-Triumph: «Ich bin fix und fertig – es war so emotional»

Corinne Suter gewinnt die WM-Abfahrt von Cortina d'Ampezzo. Ski-Expertin Fränzi Aufdenblatten analysiert das Rennen und erzählt, warum diese Abfahrt für sie besonders emotional war.

13.02.2021

Corinne Suter holt sich nach Silber im Super-G in der Abfahrt Gold. Die Schwyzerin kann ihr Glück kurz nach dem Exploit noch gar nicht fassen. 

Corinne Suter ist Abfahrts-Weltmeisterin. Die Schwyzerin gewinnt in Cortina Gold. Die 26-Jährige im Siegerinterview mit «SRF»: «Es ist wie in einem Traum – ich kann es gar nicht glauben», meint sie. «Diesen Tag werde ich sicher nie vergessen, er gehört sicher zu den schönsten in meinem Leben», hält sie fest.

Für eine solche Leistung müsse alles zusammenpassen, sagt Suter, die auch ihr Team lobt, das einen grossen Anteil am Erfolg habe. «Ich habe bereits am Morgen gespürt, dass ich super drauf bin». Die speziellen Umstände seien ihr zudem entgegengekommen, auch wegen des fehlenden Rummels sei sie nicht allzu nervös gewesen, erläutert Suter. Am Donnerstag hat die Speed-Fahrerin bereits Silber geholt.



Super-G-Weltmeisterin Lara Gut-Behrami büsste 37 Hundertstel auf ihre Teamkollegin ein und holte sich Bronze. «Wenn ich könnte, würde ich es gerne nochmals probieren», so die Tessinerin, die nicht ganz fehlerlos durchkam. Ihr Fazit: «Das ich trotz der Fehler aufs Podest fahre, ist mehr als positiv». Und hält fest: «Corinne hat den Sieg mehr als verdient.»


Zurück zur StartseiteZurück zum Sport