Gisin vor dem WM-Auftakt

«Ich habe das Vertrauen verloren, weil ich gestürzt bin»

Von Gregoire Galley, aus Courchevel

5.2.2023

Michelle Gisin zeigt sich mit ihren jüngsten Resultaten zufrieden.
Michelle Gisin zeigt sich mit ihren jüngsten Resultaten zufrieden.
Bild: Keystone

Michelle Gisin durchlebt eine schwierige Saison, will das aber nicht nur dem Materialwechsel im Sommer zuschreiben. In der Alpinen Kombination zum WM-Auftakt hofft die Engelbergerin auf den Befreiungsschlag.

Von Gregoire Galley, aus Courchevel

5.2.2023

Am Montag steht zum Auftakt der Ski-WM in Courchevel/Méribel die Alpine Kombination auf dem Programm – und damit auch die Paradedisziplin von Michelle Gisin. In Pyeongchang 2018 gewinnt sie in dieser Disziplin Olympia-Gold und verteidigt ihren Titel vier Jahre später in Peking. Zudem holt Gisin 2017 in St. Moritz WM-Silber und 2021 in Cortina WM-Bronze.

So gehört die 29-Jährige auch bei den Titelkämpfen in Frankreich zu den Favoritinnen, obwohl sie in der laufenden Saison noch auf ihren ersten Podestplatz wartet. Vor allem zu Beginn des Winters kämpft sie mit dem nach der letzten Saison vollzogenen Materialwechsel. «Mit meinem Material ist es jetzt besser als vor einem Monat. Wir hatten tatsächlich ein paar Probleme, vor allem mit den Schuhen, aber es war nicht so schlimm, wie die Leute gesagt haben», sagt Gisin im Interview mit blue Sport.

Das Formtief erklärt sich die Schweizerin auch mit einem Zwischenfall zu Beginn der Saison: «Ich habe das Vertrauen vor allem deshalb verloren, weil ich zu Beginn der Saison in Levi gestürzt bin.»

Zuletzt zeigt die Formkurve nach oben. «Ich bin mit meinen letzten Ergebnissen zufrieden. In Cortina bin ich im Speed gut gefahren. Im Riesenslalom fehlt mir noch die Stabilität und im Slalom habe ich in Spindlermühle mein erstes Top-10-Ergebnis mit der Marke Salomon erzielt, was ziemlich positiv ist», macht Gisin klar.

Nebst Gisin stehen zum WM-Auftakt Wendy Holdener, Priska Nufer und Lara Gut-Behrami am Start. Los geht es mit dem Super-G um 11 Uhr, die Entscheidung fällt ab 14.30 im Slalom.

Mehr zur Ski-WM

Marc Gisin: «Die WM-Strecken kommen Odi entgegen»

Marc Gisin: «Die WM-Strecken kommen Odi entgegen»

Zum WM-Start: blue Ski-Experte Marc Gisin nennt seine Favoriten und Geheimtipps.

03.02.2023