Stefanie Vögele scheitert in der 1. Runde knapp an starker Gegnerin

sda

21.4.2021 - 15:40

Stefanie Vögele verliert in Bogota gegen die Juniorinnen-Siegerin des US Open 2019.
Stefanie Vögele scheiterte an Jelena Ostapenko nur knapp.
Bild: Keystone

Stefanie Vögele scheidet auf WTA-Stufe zum zweiten Mal in Folge in der 1. Runde aus. Die Aargauerin scheitert beim Sandplatzturnier in Stuttgart mit 4:6, 5:7 an der Lettin Jelena Ostapenko.

sda

21.4.2021 - 15:40

Gegen die French-Open-Siegerin von 2017 hielt Qualifikantin Vögele über die gesamte Dauer gut mit. Im ersten Satz führte sie dreimal mit Break-Vorsprung, im zweiten lag sie zu Beginn ebenfalls mit einem Servicedurchbruch vorne. Ostapenko, vor drei Jahren für einige Wochen die Nummer 5 im Ranking, ist derzeit als Nummer 52 um 77 Plätze besser klassiert als die Schweizerin.

In der vergangenen Woche war Vögele in der Startrunde des zweiten Turniers in Charleston im US-Staat South Carolina an der nachmaligen Finalistin Ons Jabeur aus Tunesien gescheitert. Gegen Ostapenko verlor die Aargauerin erstmals. Vor knapp sechs Jahren hatte sie die damals 18-Jährige bei einem ITF-Turnier in Contrexéville in Frankreich und in der Qualifikation für das WTA-Turnier in Linz bezwungen.