Vekic nimmt Djokovic in Schutz: «Seine Idee war grossartig»

bam

27.6.2020 - 12:25

Donna Vekic verteidigt Novak Djokovic. Die Kroatin hat ebenfalls an der Adria Tour teilgenommen.
Getty

Novak Djokovic erntet nach dem Debakel an der Adria Tour viel Kritik. Jetzt stärken ihm Donna Vekic und Gilles Simon den Rücken. 

Nachdem bekannt wurde, dass sich mehrere Tennis-Spieler an der Adria Tour mit dem Coronavirus infizierten, haben sich immer mehr gestandene Tennis-Profis zu Wort gemeldet und sich über Novak Djokovics verantwortungsloses Verhalten beklagt. Die Weltnummer 1, die selbst an Covid-19 erkrankt ist, sagte vor ein paar Tagen demütig: «Es tut mir sehr leid, dass unser Turnier Schaden angerichtet hat. Leider ist das Virus noch immer da und es ist eine neue Realität, mit der wir immer noch lernen, umzugehen und zu leben.»

Eine Tennis-Spielerin, die zu Djokovic hält, ist Donna Vekic. Die Ex-Freundin von Stan Wawrinka hat selbst am Tennis-Turnier in ihrer Heimat teilgenommen. Sie wurde bisher negativ auf Corona getestet. «Es ist eine Scheiss-Situation. Es tut mir so leid für Novak, seine Idee war grossartig», sagt die Kroatin gegenüber der «New York Times». «Er hat so viele Top-Spieler nach Kroatien geholt.» Für diese Charity-Aktion habe sie sehr viel Respekt. «Er hatte doch nur gute Absichten.»

Für Vekic sei es ausserdem schwierig, über die Situation zu urteilen. Denn in Kroatien und Serbien gäbe es keine Restriktionen bezüglich Corona. «Wenn du in ein Restaurant oder in einen Club gehst, siehst du, wie die Leute nahe beieinander stehen.»

Auch Simon verteidigt Djokovic

Gilles Simon, ehemaliger Top-10-Spieler, reagiert ähnlich wie Vekic. Der Franzose (ATP 54) nervt sich über die Art der Kritik an Djokovic. «Es gibt viele Leute, die froh darüber sind, Djokovic zu schwächen. Sie beschuldigen ihn alleine und sagen, dass sie es besser gemacht hätten», wird Simon auf «Tennis World» zitiert. Es sei aber schwierig, über die Auswirkungen zu urteilen, da es nur Politik sei. 

Zwei Tennis-Stars, die über das Corona-Debakel an der Adria Tour und die möglichen Folgen bisher schweigen, sind Roger Federer und Rafael Nadal. Die beiden Weltstars wurden für ihre Zurückhaltung bereits kritisiert. 



Zurück zur StartseiteZurück zum Sport