Von Rom bis Moskau: Diese Turniere hat Federer noch nicht gewonnen

14.5.2019 - 16:29, jar

Am Mittwoch nimmt Roger Federer einen 17. Anlauf, um am Masters von Rom zu triumphieren. Es ist nicht das einzige Turnier, das der Schweizer noch nicht gewinnen konnte. 

20 Grand-Slam-Titel, 101 ATP-Turniersiege, Olympiasieg im Doppel, ein Davis-Cup-Triumph. Roger Federer hat fast alles gewonnen, was es im Tennis zu gewinnen gibt. Aber eben doch nicht ganz alles. Das Masters von Rom gehört dazu. Da scheiterte der Schweizer schon zwölfmal vor dem Final und viermal im Endspiel. 

Es ist eines von wenigen grossen Turnieren, bei denen der 37-Jährige in seiner herausragenden Karriere leer ausging. Auch beim ATP-1000-Turnier vno Monte Carlo, das ebenfalls auf Sand gespielt wird, konnte Federer nie triumphieren. Ebenso im Einzelturnier der Olympischen Spiele, wo er bislang viermal angetreten ist. 

Es sind die drei grössten Lücken in Federers unglaublichem Palmarès. Dazu reiht sich auch das eine oder andere kleinere Turnier. In der Bildergalerie oben erfahren Sie, in welchen Städten der Maestro auf höchster Stufe leer ausging.


Zurück zur StartseiteZurück zum Sport

Weitere Artikel