Ad Astra Sarnen steigt in die NLA auf

14.4.2019 - 12:00, bam

Ad Astra Sarnen lässt sich von den mitgereisten Fans feiern: Das Unihockey-Team aus dem Kanton Obwalden schafft den Aufstieg.
Bild: Simon Abächerli

Ad Astra Sarnen hat es nach dem dritten Anlauf geschafft: Die Obwaldner steigen in die höchste Schweizer Liga auf.

Zum ersten Mal in der Vereingeschichte schafft Ad Astra Sarnen den Aufstieg in die Nationalliga A. Sie bezwingen die Kloten-Dietlikon Jets auswärts mit 6:5 nach Verlängerung. Bemerkenswert: Die Obwaldner holen im sechsten Spiel einen 3:5-Rückstand auf. In der Verlängerung sorgt Basil von Wyl mit seinem Golden Goal für die Entscheidung.

Die Freude ist riesig, deshalb wird die ganze Nacht gefeiert. «Es ist Wahnsinn, was wir erreicht haben. Das ist das absolute Highlight», sagt Captain Roman Schöni zur «Luzerner Zeitung»

Kloten-Dietlikon - Sarnen 5:6 n.V. (3:1, 2:2, 0:2, 0:1)

Sporthalle Ruebisbach, Kloten. - 735 Zuschauer. - SR Bühler/Bühler. - Tore: 3. C. von Wyl (R. Schöni) 0:1. 9. J. Jokinen (M. Wüst) 1:1. 11. A. Hess (M. Kulmala) 2:1. 11. M. Kulmala (A. Hess) 3:1. 26. R. Markström (R. Schöni) 3:2. 32. A. Hess (J. Jokinen) 4:2. 33. M. Abegg (L. Liikanen) 4:3. 40. M. Wüst (M. Kulmala) 5:3. 51. B. von Wyl (M. Britschgi) 5:4. 57. L. Liikanen (M. Abegg) 5:5. 64. B. von Wyl (R. Schöni) 5:6. - Strafen: 1mal 2 Minuten gegen Kloten-Dietlikon, 2mal 2 Minuten gegen Sarnen.

Zurück zur StartseiteZurück zum Sport

Weitere Artikel