Das sagt der beste Schweizer Golfer über das «Hole-in-one» von Jon Rahm

wer

13.11.2020

Golf-Profi Freiburghaus: «Das fehlt mir noch zur Weltspitze»

Golf-Profi Freiburghaus: «Das fehlt mir noch zur Weltspitze»

Der beste Schweizer Golfer Jeremy Freiburghaus spricht in der «blue»-Sendung «Ein Ball für zwei» über seinen Werdegang, sein Idol und den vielleicht besten Schlag der Golfgeschichte.

13.11.2020

Der 24-jährige Schweizer Golfprofi Jeremy Freiburghaus ist Gast bei Kiko und Flo Künzi in der Sendung «Ein Ball für zwei». Der Bündner spricht über seine Idole, seine Ziele und ordnet für die Zuschauer die Bedeutung der laufenden US-Masters in Augusta ein.

Seit er fünf Jahre alt ist, schwingt Jeremy Freiburghaus den Golfschläger. Das Talent und die Faszination für den Sport hat er wohl nicht zuletzt von seinem Vater in die Wiege gelegt bekommen, der selbst Golflehrer und bis heute sein Trainer ist.

Als Gast in der Sendung «Ein Ball für zwei» bei «blue Sport» bringt der aktuell beste Golfer der Schweiz den Zuschauern seinen Sport näher und erklärt auch, was es mit dem verrückten Hole-In-One, das vor zwei Tagen um die Welt ging, auf sich hat. 

Un-fass-bar! Sehen wir hier das verrückteste Hole-in-one aller Zeiten?

Un-fass-bar! Sehen wir hier das verrückteste Hole-in-one aller Zeiten?

Beim Training vor den Masters in Augusta (ab 12. November) ist dem aktuellen Weltranglisten-Zweiten Jon Rahm aus Spanien wohl einer der spektakulärsten Schläge der Golf-Historie gelungen.

10.11.2020

Zurück zur StartseiteZurück zum Sport