Der Überflieger der NFL: Baby-GOAT Pat Mahomes

tbz

5.2.2021

KANSAS CITY, MISSOURI - JANUARY 24: Patrick Mahomes #15 of the Kansas City Chiefs reacts before the AFC Championship game against the Buffalo Bills at Arrowhead Stadium on January 24, 2021 in Kansas City, Missouri. (Photo by Jamie Squire/Getty Images)
Patrick Mahomes hat in der Nacht auf den 8. Februar die Chance, den legendären Tom Brady zu besiegen.
Bild: Getty Images

Patrick Mahomes gilt als der neue Stern am American-Football-Himmel. Mit seinen 25 Jahren steht ihm der grosse Teil seiner Karriere noch bevor, trotzdem spielt er mit den Kansas City Chiefs bereits zum zweiten Mal in Folge um die Super Bowl.

Tom Brady gegen Patrick Mahomes. Oder GOAT gegen Baby-GOAT. So könnte man das Quarterback-Duell im Super Bowl auch nennen. Denn mit Pat Mahomes, steht zum zweiten Mal in Folge der grosse Überflieger der neuen Generation im NFL-Endspiel. Und das, obwohl bis vor kurzem noch gar nicht klar war, ob der 25-Jährige überhaupt antreten darf.

Nach einer Gehirnerschütterung, die er sich im Spiel gegen Cleveland zugezogen hatte, stand der Einsatz des Shootingstars bereits für das AFC Championship Game (Halbfinale der NFL) auf der Kippe. Nach einem heftigen Hit konnte Mahomes für kurze Zeit nicht einmal mehr auf den eigenen Beinen stehen, schlussendlich wurde er dann doch für einsatzfähig erklärt.

Baseball-Vertrag abgelehnt

Dabei hätte die NFL-Karriere des Quarterbacks der Kansas City Chiefs schon vorbei sein können, bevor sie überhaupt ins Rollen kam. Nicht etwa aufgrund einer Verletzung, sondern wegen seines unermesslichen Talents. Mahomes hätte nämlich genau so gut Baseballer werden können. Beim Major League Baseball Draft 2014 wurde er in der 37. Runde von den Detroit Tigers ausgewählt. Er lehnte das Angebot allerdings ab und konzentrierte sich fortan auf seine Karriere als Football-Spieler.

Diese brachte Mahomes im vergangenen Jahr einen Rekord-Vertrag von geschätzten 500 Millionen Dollar ein. Der auf 10 Jahre datierte Monster-Deal wurde ihm von den Kansas City Chiefs angeboten, nachdem er sie im Februar 2020 zum Super-Bowl-Sieg über die San Francisco 49ers geführt hatte. Zum Vergleich: Seriensieger Tom Brady verdient bei den Tampa Bay Buccaneers in zwei Jahren vergleichsweise läppische 50 Millionen Dollar.

Das Lohn-Duell hat der junge Mahomes bereits für sich entschieden, inwiefern er dem legendären Brady (sechs Super-Bowl-Siege) auch auf dem Platz die Stirn bieten kann, wird sich in der Nacht auf Montag zeigen. Bei den Buchmachern ist der 25-Jährige mit seinen Titelverteidigern aus Kansas der Favorit.

Im Frühjahr 2020 gewann Pat Mahomes mit den Kansas City Chiefs den Super Bowl.
Bild: KEYSTONE

Beim Super Bowl in der Nacht auf den 8. Februar treffen die Tampa Bay Buccaneers auf die Kansas City Chiefs. Die Partie findet in Tampa statt und wird in der Schweiz live im Free-TV auf ProSieben übertragen.

Zurück zur StartseiteZurück zum Sport