Social-Media-Ticker: Vonn rastet nach Federers Glückwünsche aus +++ Salah macht den «Federer» +++ SRF-Reporter machen sich über Skifahrer lustig +++ Prinz Poldi trifft König Zlatan 

7.2.2019 - 14:30, Teleclub

Frisch von den Social-Media-Kanälen: Die besten und lustigsten Bilder und Videos der Sport-Stars.

Vonn rastet nach Federers Glückwünsche aus: «Roger, ich liebe dich»

Lindsey Vonn hat am Sonntag mit ihrer letzten WM-Abfahrt ihre unglaubliche Karriere beendet. Sie holt in ihrem letzten Rennen die Bronzemedaille. Schöner könnte sie sich kaum vom Skizirkus verabschieden. Einer, der ihr zu dieser letzten Medaille und zu ihrer Karriere gratulieren möchte, ist Roger Federer. «RTS» zeigt ihr eine Videomitteilung vom «Maestro», der zurzeit in Genf weilt.

Vonn schreit gleich zu Beginn: «Rooooooger!!!» Sie kann's kaum fassen, dass sie ein Video von ihrem grossen Idol erhält. «Du hast alles getan, um heute ready zu sein. Du kannst stolz auf dich sein», sagt Federer. Vonn bedankt sich: «Ich werde nach Wimbledon kommen, ich erwarte eine gute Perfomance. Roger, ich liebe dich!»

Salah macht den «Federer»

Mohamed Salah sorgt am Donnerstag mit einem Trickshot-Video für Aufsehen. In der rund einminütigen Aufnahme ist der ägyptische Ausnahmefussballer zu sehen, wie er eine Dose Pepsi von einem Reifen herunter schiesst. Volley, aus der Drehung und ohne hinzuschauen natürlich.

Der Clip erinnert stark an ein Video von Roger Federer aus dem Jahr 2010.

View this post on Instagram

Behind the scenes...

A post shared by Mohamed Salah (@mosalah) on

Die Ähnlichkeiten zu einem Video von Roger Federer aus dem Jahr 2010 sind unverkennbar. Damals untermauerte das Schweizer Tennis-Ass seine Zielgenauigkeit, indem er einem Mitarbeiter der Filmcrew eine Trinkflasche vom Kopf schoss. Das Video entstand während Werbeaufnahmen mit dem amerikanischen Rasierapparate-Hersteller Gillette und wurde sofort zum Internet-Hit.

SRF-Reporter machen sich über Skifahrer lustig 😂

Man sieht es im TV immer häufiger: Skifahrer halten bei Interviews ihre Trinkflaschen fast schon provokativ in die Kamera, um auf ihren Sponsor aufmerksam zu machen. Die beiden SRF-Reporter Fabio Nay und Lukas Studer nehmen die Skifahrer deswegen auf die Schippe.

Prinz Poldi trifft den selbsternannten König

«Kopfnuss» in der Sunday League ...

Lindsey Vonn präsentiert den Po von Ski-Kollegin Laurenne Ross

Wenn nicht einmal ein Teppich Mourinho vor dem Glatteis schützen kann

José Mourinho besucht das KHL-Spiel Avangard Omsk gegen SKA St. Petersburg und darf symbolisch den Puck einwerfen. Er steht auf einem roten Teppich. Wer jetzt meint, Mourinho sei damit vor dem Glatteis geschützt, irrt. Aber sehen Sie selbst ....

Es ist nicht das erste Mal, dass der Ex-ManUtd-Coach das Gleichgewicht verliert. Wir erinnern uns: Letztes Jahr wurde ihm eine Absperrung zum Verhängnis.

Mourinho bleibt an Absperrung hängen und stürzt😀
0:40

Mourinho bleibt an Absperrung hängen und stürzt😀

Der Trainer von Manchester United wollte vor dem Länderspiel zwischen England und Spanien wohl zügig und unbemerkt ins Stadion. Guter Versuch...

10.09.2018

{ "videoId": "5833033167001", "accountId": "2048251700001", "playerId": "Syk7L9dKl", "skipAd": { "delay": "8", "text": "Überspringen", "runningText": "Anzeige überspringen in:", "secondsLabel": "Sekunden" } }

Stan und seine Donna schenken Murray einen riesigen Teddy

Andy Murray liess sich nach den Australian Open ein künstliches Hüftgelenk einsetzen und postete danach eine Röntgenaufnahme. In erster Linie solle die Operation dazu dienen, die Lebensqualität zu verbessern, sagte er vor dem Eingriff. In Gedanken bei Murray waren offenbar auch Stan Wawrinka und seine Freundin Donna Vekic, die dem Briten einen riesigen Genesungs-Teddy geschenkt haben.

Neymar weist Reporter nach Barça-Frage in die Schranken

Neymar, der brasilianische Starstürmer von Paris Saint-Germain, erlitt vor einer Woche in einem Cupspiel gegen Strasbourg eine Verletzung am rechten Mittelfussknochen und wird rund zehn Wochen ausfallen. Verständlich, dass er zurzeit nicht in bester Laune ist. Ein Reporter bekommt diesen Unmut zu spüren als er den an Krücken gehenden Neymar am Flughafen mit einem Gerücht konfrontiert. Ob es denn wahr sei, dass er schon mehrmals mit den Barça-Bossen telefoniert habe und hoffe, dass sie ihn zurückholen. Neymars Antwort: «Don't piss me off». Die netteste Übersetzung würde wohl lauten: «Nerv mich nicht», aber man könnte auch härtere Worte wählen.

Videobeweis gesucht! Wer von euch kann das auch?

Pogba und Salah – das wäre bestimmt auch auf dem Platz ein Traum-Duo

Federer ärgert Mädchen bei 4-Gewinnt

Bei der «Board game challenge» nehmen sich die Tennis-Stars am Australian Open Zeit und spielen gegen ein Mädchen 4-Gewinnt. Das Mädchen ist ziemlich gut, schlägt jeden – ausser Roger Federer. Der 20-fache Grand-Slam-Sieger bemerkt aber beinahe nicht, dass er gewonnen hat, als er vier Steine in der Diagonalen hat. Das Mädchen verweist ihn darauf hin und sagt verärgert: «Ich bin sowieso zu alt für dieses Spiel.»

Japanischer Sprinter «Golden Bolt» 108-jährig gestorben

Liebe für alle

Pouille beeindruckt von seinem Bezwinger

«Wir sind die grössten Morgenmuffel beim FCZ»

Zurück zur StartseiteZurück zum Sport

Weitere Artikel