G2 lässt Europa vom grossen eSports-Triumph träumen

8.11.2019 - 09:44, Jeremy Ruffier des Aimes

G2 greift am Sonntag beim Final der «League of Legends»-WM nach dem Pokal.
Bild: Riot Games

Vor drei Jahren war G2 in der «League of Legends»-Szene ein kleiner Fisch. Man wagte den Weg zum Super-Team und das Märchen nahm seinen Lauf. Am Sonntag könnte es mit dem Sieg bei der WM seinen Höhepunkt finden.

«It’s coming home»: An der Fussballweltmeisterschaft 2018 wurde mir als fanatischer eSports-Fan etwas klar:  Im Sport, wie auch bei eSports geht es weniger darum, wer am Ende gewinnt, das meiste Geld nach Hause bringt oder die beste Leistung erbracht hat. Es geht um die Geschichten, die sich vor unseren Augen abspielen und entwickeln. Die Geschichte Englands, das seit 1996 keinen grossen Erfolg mehr verzeichnen konnte, und an dieser WM wie ein Phönix aus der Asche empor stieg, hat sogar mich bewegt.

Im eSports ist das kein bisschen anders. Der Hauptgrund, warum immer mehr Zuschauer die Spiele mitverfolgen, sind die Geschichten der Spieler und Teams. Und gerade so eine Geschichte, sehr ähnlich jener Englands an der Weltmeisterschaft, spielte sich in den letzten Wochen in Berlin und Madrid ab.

Die Kluft zwischen Asien und Europa

Um diese Geschichte erzählen zu können, brauchet es ein wenig Hintergrund zum Spiel und der professionellen Szene. Wir sprechen hier von der Weltmeisterschaft in «League of Legends», ein 5-gegen-5 Strategiespiel, in welchem zwei Teams versuchen, die gegnerische Basis zu zerstören. Dazu stehen ihnen verschiede Helden mit unterschiedlichen Fähigkeiten zur Verfügung.



Da «League of Legends» ein Spiel ist, dass für eSport entwickelt worden ist, gibt es Turniere praktisch seit der Veröffentlichung. Sehr schnell etablierten sich die Asiaten, wie auch schon in anderen eSports-Titeln, an der Spitze und waren ihren westlichen Konkurrenten oft weitaus überlegen. Seit 2012 waren nur asiatische Teams Weltmeister. Die unglaubliche Kluft zwischen den Regionen wurde in der Folge «The Gap» getauft.

Dieser «Gap» wurde aber in den letzten beiden Jahren immer kleiner. Schon 2018 stand mit Fnatic ein europäisches Team im WM-Final, dieses Jahr ist es G2, das am asiatischen Thron rüttelt. Wenn man bedenkt, wo G2 vor zwei oder drei Jahren noch stand, ist das eine riesige Überraschung. Ihr «League of Legends»-Team fiel zwar auch früher nie wirklich ab,, sie hatten viele grandiose Momente in der europäischen Liga, allerdings selten Erfolg auf internationaler Ebene.

Ein mutiger Plan

Im November 2018 allerdings traf jemand in einem G2-Boardroom eine Entscheidung, die alles verändern sollte. In einem Versuch, ein Superteam zu bauen, rekrutierten sie zwei neue Spieler, Jungtalent Mikyx und Superstar Caps. Das Problem dabei: G2 hatte mit Perkz bereits einen Superstar, der auf derselben Position spielte wie Caps. Ihre nächste Ankündigung machte die Verwirrung nicht besser. Perkz sollte die Position wechseln, damit beide Superstars ihren Platz im Team finden. Ein drastischer Entscheid, der beinahe zu vergleichen ist, als würde man ein Fussballspieler für ein Basketballteam rekrutieren.



Die Analysten waren daher äusserst kritisch und erwarteten wenig von diesem neuem G2. Viele Organisationen hatten ihre Erfahrungen mit solchen Superteams schon gemacht, funktioniert hat es selten. Warum sollte es dieses Mal anders sein?

Schafft G2 die Krönung?

Nur ganz langsam mit kontinuierlich guten Leistungen in der europäischen Liga konnte das neue Wunderteam die Kritiker umstimmen. Doch dann stand mit dem Vorbereitungsturnier auf die WM der erste wirkliche Prüfstein auf dem Programm. Beim «Mid Season Invitational» versammelten sich die Top-Teams aus den besten Regionen der Welt. Als die Halbfinals anstanden sah es düster aus für G2. Sie hatten auf dem Weg dahin zwar einmal mehr brilliert, doch mit SKT wartete nun ein dreifacher Weltmeister aus Korea auf die Europäer. Keiner erwartete einen Exploit von G2, aber genau das ist passiert. In einer unglaublichen Best-of-5-Serie schlugen sie die Koreaner mit 3:2 und stellten die Frage in den Raum: Ist die Herrschaft des Ostens endgültig vorbei?

Diese Frage kann wohl erst nach dem Final der Weltmeisterschaft beantwortet werden, der am Sonntag ab 13 Uhr über die Bühne geht. Die Chancen für G2 stehen gut. Schliesslich haben sie im Halbfinal erneut SKT eliminiert und damit bewiesen, dass sie es mit jedem Gegner aufnehmen können. Einfach wird es aber nicht. Mit Fun Plus Phoenix steht ihnen ein chinesisches Team gegenüber, das genauso überrascht hat und zuletzt im Halbfinal auch den Vorjahres-Weltmeister ausgeschaltet hat.

England hat 2018 an der Fussball-WM zwar für grossartige Geschichten gesorgt, für den Sieg hat es am Ende trotzdem nicht gereicht. Aus europäischer Sicht hoffen wir dieses Mal natürlich auf einen anderen Ausgang und natürlich auch darauf, dass die beiden Superstars Perkz und Caps ihre Kritiker ein für alle Mal zum Schweigen bringen.

Den WM-Final in «League of Legends» können Sie am Sonntag, dem 10. November auch live auf Swisscom TV in der Rubrik Gaming & eSports mitverfolgen.

Die besten Game-Remakes

Platz 7 – «Metroid: Samus Returns»: Dieses Remake ist zwar schon älter, hat es aber trotzdem gerade noch in unsere Top-Liste geschafft. Das Original für den Gameboy erschien bereits 1991. Später schaffte es das Remake auf den Nintendo 3DS und überzeugt da umso mehr mit seiner hervorragenden Steuerung und natürlich ganz vielen tollen  Metroid-Abenteuer. 
Platz 6 – «Pokemon: Let's Go Pikachu & Eevee»: Pokemon hat sich über all die Jahre zu einem Megabrand für Nintendo entwickelt. Natürlich lohnt es sich da, irgendwann wieder in die Anfangszeiten von «Pokemon Rot/Blau» zurückzugehen. Diese Neuauflage ist Nintendo durchaus gelungen. Schnell wird einem wieder bewusst, warum man die Taschenmonster damals so schnell ins Herz geschlossen hat.
Platz 5 – «Ratchet & Clank»: Auf der Playstation 2 gehörte «Ratchet & Clank» noch zu den Top-Sellern. Danach ging die Serie irgendwie in Vergessenheit. Zumindest bis zum Release des Remakes auf der Playstation 4, welches den Entwicklern ziemlich gut gelungen ist. Man merkt an allen Ecken und Enden, wie viel Liebe in das Abenteuer geflossen ist.
Platz 4 – «Crash Bandicoot N. Sane Trilogy»: Diese Trilogie war 2017 ein Kassenschlager für die Playstation 4 und das zurecht. Denn man bekommt dabei gleich drei Spiele von damals in einer toll umgesetzten Neuauflage. Auch wenn sich die Spiele an gewissen Stellen fast etwas schwieriger anfühlen als früher, ist «Crash Bandicoot N. Sane Trilogy» ein gelungener Nostalgie-Trip mit sämtlichen Stärken und Schwächen der Originale.
Weitere 7 Bilder ansehen
[ { "src": "https://production-livingdocs-bluewin-ch.imgix.net/2019/10/4/1877f226-9a85-4158-b2fb-8638f5cff68a.jpeg?w=1024&auto=format", "srcset": "https://production-livingdocs-bluewin-ch.imgix.net/2019/10/4/1877f226-9a85-4158-b2fb-8638f5cff68a.jpeg?w=1024&auto=format 1024w,https://production-livingdocs-bluewin-ch.imgix.net/2019/10/4/1877f226-9a85-4158-b2fb-8638f5cff68a.jpeg?w=750&auto=format 750w,https://production-livingdocs-bluewin-ch.imgix.net/2019/10/4/1877f226-9a85-4158-b2fb-8638f5cff68a.jpeg?w=620&auto=format 620w,https://production-livingdocs-bluewin-ch.imgix.net/2019/10/4/1877f226-9a85-4158-b2fb-8638f5cff68a.jpeg?w=450&auto=format 450w,https://production-livingdocs-bluewin-ch.imgix.net/2019/10/4/1877f226-9a85-4158-b2fb-8638f5cff68a.jpeg?w=320&auto=format 320w", "sizes": "90vw", "subHtml": "<h1>Die besten Spiele-Remakes aller Zeiten</h1><p>Platz 7 – «Metroid: Samus Returns»: Dieses Remake ist zwar schon älter, hat es aber trotzdem gerade noch in unsere Top-Liste geschafft. Das Original für den Gameboy erschien bereits 1991. Später schaffte es das Remake auf den Nintendo 3DS und überzeugt da umso mehr mit seiner hervorragenden Steuerung und natürlich ganz vielen tollen&nbsp; Metroid-Abenteuer.&nbsp;<br/>Bild: Nintendo</p>" } , { "src": "https://production-livingdocs-bluewin-ch.imgix.net/2019/10/4/4780df35-e8e5-4289-98d4-1751ba020d57.jpeg?w=1024&auto=format", "srcset": "https://production-livingdocs-bluewin-ch.imgix.net/2019/10/4/4780df35-e8e5-4289-98d4-1751ba020d57.jpeg?w=1024&auto=format 1024w,https://production-livingdocs-bluewin-ch.imgix.net/2019/10/4/4780df35-e8e5-4289-98d4-1751ba020d57.jpeg?w=750&auto=format 750w,https://production-livingdocs-bluewin-ch.imgix.net/2019/10/4/4780df35-e8e5-4289-98d4-1751ba020d57.jpeg?w=620&auto=format 620w,https://production-livingdocs-bluewin-ch.imgix.net/2019/10/4/4780df35-e8e5-4289-98d4-1751ba020d57.jpeg?w=450&auto=format 450w,https://production-livingdocs-bluewin-ch.imgix.net/2019/10/4/4780df35-e8e5-4289-98d4-1751ba020d57.jpeg?w=320&auto=format 320w", "sizes": "90vw", "subHtml": "<h1>Die besten Spiele-Remakes aller Zeiten</h1><p>Platz 6 – «Pokemon: Let&apos;s Go Pikachu &amp; Eevee»: Pokemon hat sich über all die Jahre zu einem Megabrand für Nintendo entwickelt. Natürlich lohnt es sich da, irgendwann wieder in die Anfangszeiten von «Pokemon Rot/Blau» zurückzugehen. Diese Neuauflage ist Nintendo durchaus gelungen. Schnell wird einem wieder bewusst, warum man die Taschenmonster damals so schnell ins Herz geschlossen hat.<br/>Bild: Nintendo</p>" } , { "src": "https://production-livingdocs-bluewin-ch.imgix.net/2019/10/4/36513c6e-6999-4b23-a178-0291bc92d4b0.jpeg?w=1024&auto=format", "srcset": "https://production-livingdocs-bluewin-ch.imgix.net/2019/10/4/36513c6e-6999-4b23-a178-0291bc92d4b0.jpeg?w=1024&auto=format 1024w,https://production-livingdocs-bluewin-ch.imgix.net/2019/10/4/36513c6e-6999-4b23-a178-0291bc92d4b0.jpeg?w=750&auto=format 750w,https://production-livingdocs-bluewin-ch.imgix.net/2019/10/4/36513c6e-6999-4b23-a178-0291bc92d4b0.jpeg?w=620&auto=format 620w,https://production-livingdocs-bluewin-ch.imgix.net/2019/10/4/36513c6e-6999-4b23-a178-0291bc92d4b0.jpeg?w=450&auto=format 450w,https://production-livingdocs-bluewin-ch.imgix.net/2019/10/4/36513c6e-6999-4b23-a178-0291bc92d4b0.jpeg?w=320&auto=format 320w", "sizes": "90vw", "subHtml": "<h1>Die besten Spiele-Remakes aller Zeiten</h1><p>Platz 5 – «Ratchet &amp; Clank»: Auf der Playstation 2 gehörte «Ratchet &amp; Clank» noch zu den Top-Sellern. Danach ging die Serie irgendwie in Vergessenheit. Zumindest bis zum Release des Remakes auf der Playstation 4, welches den Entwicklern ziemlich gut gelungen ist.&nbsp;Man merkt an allen Ecken und Enden, wie viel Liebe in das Abenteuer geflossen ist.<br/>Bild: Sony Interactive Entertainment</p>" } , { "src": "https://production-livingdocs-bluewin-ch.imgix.net/2019/10/4/c82b37a6-79df-4be6-9e91-cb4bd25ce83c.jpeg?w=1024&auto=format", "srcset": "https://production-livingdocs-bluewin-ch.imgix.net/2019/10/4/c82b37a6-79df-4be6-9e91-cb4bd25ce83c.jpeg?w=1024&auto=format 1024w,https://production-livingdocs-bluewin-ch.imgix.net/2019/10/4/c82b37a6-79df-4be6-9e91-cb4bd25ce83c.jpeg?w=750&auto=format 750w,https://production-livingdocs-bluewin-ch.imgix.net/2019/10/4/c82b37a6-79df-4be6-9e91-cb4bd25ce83c.jpeg?w=620&auto=format 620w,https://production-livingdocs-bluewin-ch.imgix.net/2019/10/4/c82b37a6-79df-4be6-9e91-cb4bd25ce83c.jpeg?w=450&auto=format 450w,https://production-livingdocs-bluewin-ch.imgix.net/2019/10/4/c82b37a6-79df-4be6-9e91-cb4bd25ce83c.jpeg?w=320&auto=format 320w", "sizes": "90vw", "subHtml": "<h1>Die besten Spiele-Remakes aller Zeiten</h1><p>Platz 4 – «Crash Bandicoot N. Sane Trilogy»: Diese Trilogie war 2017 ein Kassenschlager für die Playstation 4 und das zurecht. Denn man bekommt dabei gleich drei Spiele von damals in einer toll umgesetzten Neuauflage. Auch wenn sich die Spiele an gewissen Stellen fast etwas schwieriger anfühlen als früher, ist&nbsp;«Crash Bandicoot N. Sane Trilogy» ein gelungener Nostalgie-Trip mit sämtlichen Stärken und Schwächen der Originale.<br/>Bild: Activision</p>" } , { "src": "https://production-livingdocs-bluewin-ch.imgix.net/2019/10/4/b393243a-06a8-4411-b298-64949f661385.png?w=1024&auto=format", "srcset": "https://production-livingdocs-bluewin-ch.imgix.net/2019/10/4/b393243a-06a8-4411-b298-64949f661385.png?w=1024&auto=format 1024w,https://production-livingdocs-bluewin-ch.imgix.net/2019/10/4/b393243a-06a8-4411-b298-64949f661385.png?w=750&auto=format 750w,https://production-livingdocs-bluewin-ch.imgix.net/2019/10/4/b393243a-06a8-4411-b298-64949f661385.png?w=620&auto=format 620w,https://production-livingdocs-bluewin-ch.imgix.net/2019/10/4/b393243a-06a8-4411-b298-64949f661385.png?w=450&auto=format 450w,https://production-livingdocs-bluewin-ch.imgix.net/2019/10/4/b393243a-06a8-4411-b298-64949f661385.png?w=320&auto=format 320w", "sizes": "90vw", "subHtml": "<h1>Die besten Spiele-Remakes aller Zeiten</h1><p>Platz 3 – «Shadow of the Colossus»: Das Spielos war damals auf der Playstation 3 gar kein grosser Erfolg. Umso grösser war die Überraschung, dass ausgerechnet dieser Titel für die Playstation 4 neu programmiert wurde.&nbsp;Doch das Spiel sah bei Weitem nicht aus, als wäre es die Neuauflage eines Klassikers. Es sieht so aus, als wäre es wie für die Playstation 4 gemacht. Die Magie ging in den letzten zwölf Jahren nicht verloren.<br/>Bild: Sony Interactive</p>" } , { "src": "https://production-livingdocs-bluewin-ch.imgix.net/2019/10/4/5e9b591b-353f-4a6d-8ff4-fa0085b810e3.jpeg?w=1024&auto=format", "srcset": "https://production-livingdocs-bluewin-ch.imgix.net/2019/10/4/5e9b591b-353f-4a6d-8ff4-fa0085b810e3.jpeg?w=1024&auto=format 1024w,https://production-livingdocs-bluewin-ch.imgix.net/2019/10/4/5e9b591b-353f-4a6d-8ff4-fa0085b810e3.jpeg?w=750&auto=format 750w,https://production-livingdocs-bluewin-ch.imgix.net/2019/10/4/5e9b591b-353f-4a6d-8ff4-fa0085b810e3.jpeg?w=620&auto=format 620w,https://production-livingdocs-bluewin-ch.imgix.net/2019/10/4/5e9b591b-353f-4a6d-8ff4-fa0085b810e3.jpeg?w=450&auto=format 450w,https://production-livingdocs-bluewin-ch.imgix.net/2019/10/4/5e9b591b-353f-4a6d-8ff4-fa0085b810e3.jpeg?w=320&auto=format 320w", "sizes": "90vw", "subHtml": "<h1>Die besten Spiele-Remakes aller Zeiten</h1><p>Platz 2 – «Zelda: Link&apos;s Awakening»: Der Gameboy-Klassiker hat kaum von seinem Charme aus den 90er-Jahren eingebüsst. Ok, vielleicht ist die neue Diorama-Grafik dem einen oder anderen Spieler etwas zu kitschig, dafür geht die Musik richtig ins Herz, nicht wie damals das nervige 8bit-Gedudel.<br/> </p>" } , { "src": "https://production-livingdocs-bluewin-ch.imgix.net/2019/10/4/fdfe7df9-4a4b-43c6-abc4-9ba5bb26119c.jpeg?w=1024&auto=format", "srcset": "https://production-livingdocs-bluewin-ch.imgix.net/2019/10/4/fdfe7df9-4a4b-43c6-abc4-9ba5bb26119c.jpeg?w=1024&auto=format 1024w,https://production-livingdocs-bluewin-ch.imgix.net/2019/10/4/fdfe7df9-4a4b-43c6-abc4-9ba5bb26119c.jpeg?w=750&auto=format 750w,https://production-livingdocs-bluewin-ch.imgix.net/2019/10/4/fdfe7df9-4a4b-43c6-abc4-9ba5bb26119c.jpeg?w=620&auto=format 620w,https://production-livingdocs-bluewin-ch.imgix.net/2019/10/4/fdfe7df9-4a4b-43c6-abc4-9ba5bb26119c.jpeg?w=450&auto=format 450w,https://production-livingdocs-bluewin-ch.imgix.net/2019/10/4/fdfe7df9-4a4b-43c6-abc4-9ba5bb26119c.jpeg?w=320&auto=format 320w", "sizes": "90vw", "subHtml": "<h1>Die besten Spiele-Remakes aller Zeiten</h1><p>Platz 1 – «Resident Evil 2»: «So muss ein Remake aussehen» titelten wir dieses Jahr zum neuaufgelegten Zombie-Abenteuer. Und tatsächlich bringt «Resident Evil 2» alles mit, was ein gutes Remake ausmacht. Topaktuelle Grafik und eine spielfreundlichere Kamera heben den Spielspass gegenüber dem Klassiker, ohne dabei die Atmosphäre und das Gameplay zu sehr zu verändern. Unsere Nummer 1.&nbsp;<br/>Bild: Capcom</p>" } ]
Zurück zur Startseite

Weitere Artikel