«Hyper Scape» – tempogeladene Action mit Twitch-Integration

Fabian Gilgen

3.7.2020 - 11:41

Kann sich «Hyper Scape» die Krone im Battle-Royale-Genre holen?
Bild: Ubisoft

Ubisoft hat nun ihr neues Battle-Royale-Spiel «Hyper Scape» offiziell angekündigt und damit bereits geleakte Informationen bestätigt. Ein erster Beta-Test läuft bereits. Bringt «Hyper Scape» Innovation ins Battle-Royale-Genre?

Während viele andere Battle-Royale-Spiele aus städtischen und weiten freien Gebieten bestehen, kämpfen Spieler in «Hyper Scape» lediglich in der virtuellen Stadt Neo Arcadia. In den verwinkelten Gassen muss man als Spieler also immer gefasst sein, einem Gegner zu begegnen. Die Stadt gilt es aber nicht nur am Boden, sondern auch auf den Dächern zu erkunden. Mit Doppelsprüngen und Jump-Pads kann man schnell an Höhe gewinnen, um sich einen Höhen-Vorteil zu verschaffen und Neo Arcadia zu überblicken.

Der Gameplay-Trailer zu «Hyper Scape».

Video: Youtube

So gelangt man auch schneller an die futuristischen Waffen, aber auch Fertigkeiten, sogenannten Hacks, die in der ganzen Stadt verteilt sind. Hacks helfen, sich schneller fortzubewegen, sich zu heilen oder eine digitale Mauer hochzuziehen, die Gegner am Flüchten hindert.

Man hat aber nicht ewig Zeit, sein ideales Arsenal zusammenzusuchen. Denn während des Spielverlaufs werden die neun Distrikte der virtuellen Stadt nach und nach gelöscht, sodass die Map immer kleiner und der Kampf, als letzter Überlebender dazustehen, immer härter wird.



Anders als in anderen Battle-Royale-Spielen gibt es aber einen weiteren Weg, als Gewinner vom Platz zu gehen. Denn im späten Spielverlauf erscheint eine Krone in Neo Arcadia, die einem vorzeitig zum Sieger macht, sollte man sie finden und lange genug halten können.

Twitch-Integration

Aber wohl eines der grössten Alleinstellungsmerkmale von «Hyper Scape» ist die Twitch-Integration, wie es sie bisher wohl bei keinem anderen Spiel gegeben hat. Denn Zuschauer eines «Hyper Scape»-Streams können über Twitch direkten Einfluss auf das Spiel nehmen, indem sie über In-Game-Events abstimmen. So können sie beispielsweise die Gravitation verringern, alle Spieler aufdecken lassen oder allen Spielern unendlich Munition geben.



Beta-Phase bereits gestartet

Bis zum 08. Juli haben Spieler die Chance, «Hyper Scape» anzutesten. Mit etwas Glück erhält man einen Beta-Zugang über die Registrierung auf der Website des Spiels oder wie damals bei «Valorant» über Twitch-Drops, während man anderen Streamern zuschaut.

«Hyper Scape» soll noch 2020 für PS4, Xbox One und PC veröffentlicht werden. Das genaue Datum hänge laut Ubisoft aber noch von den Ergebnissen der Beta-Tests ab.

Zurück zur Startseite