«Fortnite»-Influencer Ninja kehrt Twitch den Rücken

5.8.2019 - 13:26, Fabian Gilgen

Twitch-Zuschauer werden Ninja künftig nicht mehr auf ihrer Plattform finden.
Bild: Youtube

Der berühmte Streamer Ninja verlässt Twitch und wechselt zu Mixer, der Streaming-Plattform von Microsoft. Trotz Kritik war sein erster Auftritt auf Mixer erfolgreich.

Mit über 14,7 Millionen Followern ist Tyler «Ninja» Blevins einer der erfolgreichsten Live-Streamer auf Twitch. Oder war es. Denn seit August streamt der Amerikaner nun exklusiv für die Streaming-Plattform Mixer von Microsoft. Mit dieser Entscheidung hat er innerhalb der Streaming-Community für mächtig Furore gesorgt.

Ninja gibt seinen Wechsel zu Mixer über YouTube bekannt.

Video: YouTube

Einige Streamer haben über Twitter Stellung dazu genommen. Viele von ihnen sehen darin eine gute Gelegenheit für Microsofts Streaming-Plattform Mixer, um den noch ausgebliebenen Durchbruch zu erreichen und eine ernstzunehmende Konkurrenz für Twitch zu werden. So tweetet zum Beispiel der Streamer iamBrandon: «Nun es sieht so aus, als müsse Mixer damit anfangen, mehr Verantwortung für seine Plattform zu übernehmen. Mixer wird nun stark wachsen. Das ist ein Wendepunkt.»

Doch Chase, ehemaliger Kommunikationsleiter von Twitch, sieht das Ganze nicht so dramatisch und meint gegenüber IGN: «Twitch hat eine Reihe von Top-Streamern, die mehr Einschaltzeit erzeugen als Ninja. Die grosse Frage wird sein, ob Ninjas Community ihm folgen wird oder nicht. Wenn sie es nicht tun, kann ich mir vorstellen, dass er nach Ablauf der Verträge zu Twitch zurückzukehrt.»

Hat sich Ninja kaufen lassen?

Ausser Frage steht wohl, dass Ninja von diesem Wechsel profitiert haben wird, auch wenn nichts über die Ablösesumme und Gehalt bekannt ist. Gerade hier setzen die Kritiker von Ninjas Wechsel an. Er habe sich kaufen lassen, wie jemand aus dem Publikum des ersten Live-Streams von Ninja auf Mixer lauthals verkündet.



Doch Ninja liess sich davon nicht beeindrucken und bewies sofort, dass er auch auf Mixer erfolgreich sein kann. Durchschnittlich 65'000 Zuschauer verfolgten den Stream gleichzeitig auf Mixer. Das ist wesentlich mehr als zuletzt auf Twitch. Abzuwarten bleibt aber, ob dieser Erfolg von Dauer sein wird und sich seine ehemaligen Twitch-Follower nicht einfach einen neuen Lieblingsstreamer auf Twitch suchen. 

Diese Spiele-Highlights gibt es auf der Gamescom 2019

«Borderlands 3» ist natürlich eines der meist erwartetsten Spiele dieses Jahres. Schon im September ist der Release. An der Gamescom wird es deshalb schon einen ziemlich ausführlichen Vorgeschmack auf den dritten Teil des Loot-Shooters geben, der auch wieder viel Humor mitbringen wird.
Zu «Biomutant» konnte man schon an der letztjährigen Gamescom erste Bilder sehen. Jetzt nähern sich die Entwickler allmählich der Ziellinie. Im Action-Rollenspiel schlüpfen die Spieler in die Haut eines Mutanten, der die Welt vor dem Zerfall durch eine Seuche retten will.
Zu «FIFA 20» muss man gar nicht gross etwas sagen. Dennoch wird es spannend sein zu sehen, wie stark die Neuerungen das Spielerlebnis beinflussen. Da die Demo wohl erst nach der Gamescom veröffentlich wird, hat man so in Köln die Chance, erstmals selbst Hand anzulegen.
Auch «Gears 5» befindet sich bereits in fortgeschrittenem Stadium. Erstmals steuern die Spieler in der Reihe eine weibliche Heldin. Grafisch dürfte sich der Titel nochmal stark von seinen Vorgängern abheben.
Weitere 7 Bilder ansehen
[ { "src": "https://production-livingdocs-bluewin-ch.imgix.net/2019/7/31/eb046e17-12eb-47d1-876e-c7e78c91bf88.jpeg?w=1024&auto=format", "srcset": "https://production-livingdocs-bluewin-ch.imgix.net/2019/7/31/eb046e17-12eb-47d1-876e-c7e78c91bf88.jpeg?w=1024&auto=format 1024w,https://production-livingdocs-bluewin-ch.imgix.net/2019/7/31/eb046e17-12eb-47d1-876e-c7e78c91bf88.jpeg?w=750&auto=format 750w,https://production-livingdocs-bluewin-ch.imgix.net/2019/7/31/eb046e17-12eb-47d1-876e-c7e78c91bf88.jpeg?w=620&auto=format 620w,https://production-livingdocs-bluewin-ch.imgix.net/2019/7/31/eb046e17-12eb-47d1-876e-c7e78c91bf88.jpeg?w=450&auto=format 450w,https://production-livingdocs-bluewin-ch.imgix.net/2019/7/31/eb046e17-12eb-47d1-876e-c7e78c91bf88.jpeg?w=320&auto=format 320w", "sizes": "90vw", "subHtml": "<h1>Die Spiele-Highlights an der Gamescom 2019</h1><p>«Borderlands 3» ist natürlich eines der meist erwartetsten Spiele dieses Jahres. Schon im September ist der Release. An der Gamescom wird es deshalb schon einen ziemlich ausführlichen Vorgeschmack auf den dritten Teil des Loot-Shooters geben, der auch wieder viel Humor mitbringen wird.<br/>Bild: 2K</p>" } , { "src": "https://production-livingdocs-bluewin-ch.imgix.net/2019/7/31/a3f8ada1-fe5d-40a9-9b1e-7bd8432c6d7c.jpeg?w=1024&auto=format", "srcset": "https://production-livingdocs-bluewin-ch.imgix.net/2019/7/31/a3f8ada1-fe5d-40a9-9b1e-7bd8432c6d7c.jpeg?w=1024&auto=format 1024w,https://production-livingdocs-bluewin-ch.imgix.net/2019/7/31/a3f8ada1-fe5d-40a9-9b1e-7bd8432c6d7c.jpeg?w=750&auto=format 750w,https://production-livingdocs-bluewin-ch.imgix.net/2019/7/31/a3f8ada1-fe5d-40a9-9b1e-7bd8432c6d7c.jpeg?w=620&auto=format 620w,https://production-livingdocs-bluewin-ch.imgix.net/2019/7/31/a3f8ada1-fe5d-40a9-9b1e-7bd8432c6d7c.jpeg?w=450&auto=format 450w,https://production-livingdocs-bluewin-ch.imgix.net/2019/7/31/a3f8ada1-fe5d-40a9-9b1e-7bd8432c6d7c.jpeg?w=320&auto=format 320w", "sizes": "90vw", "subHtml": "<h1>Die Spiele-Highlights an der Gamescom 2019</h1><p>Zu «Biomutant» konnte man schon an der letztjährigen Gamescom erste Bilder sehen. Jetzt nähern sich die Entwickler allmählich der Ziellinie. Im Action-Rollenspiel schlüpfen die Spieler in die Haut eines Mutanten, der die Welt vor dem Zerfall durch eine Seuche retten will.<br/>Bild: Bioware</p>" } , { "src": "https://production-livingdocs-bluewin-ch.imgix.net/2019/7/31/0b2b63b6-0d9e-4c1e-9b84-cc072ced98e0.jpeg?w=1024&auto=format", "srcset": "https://production-livingdocs-bluewin-ch.imgix.net/2019/7/31/0b2b63b6-0d9e-4c1e-9b84-cc072ced98e0.jpeg?w=1024&auto=format 1024w,https://production-livingdocs-bluewin-ch.imgix.net/2019/7/31/0b2b63b6-0d9e-4c1e-9b84-cc072ced98e0.jpeg?w=750&auto=format 750w,https://production-livingdocs-bluewin-ch.imgix.net/2019/7/31/0b2b63b6-0d9e-4c1e-9b84-cc072ced98e0.jpeg?w=620&auto=format 620w,https://production-livingdocs-bluewin-ch.imgix.net/2019/7/31/0b2b63b6-0d9e-4c1e-9b84-cc072ced98e0.jpeg?w=450&auto=format 450w,https://production-livingdocs-bluewin-ch.imgix.net/2019/7/31/0b2b63b6-0d9e-4c1e-9b84-cc072ced98e0.jpeg?w=320&auto=format 320w", "sizes": "90vw", "subHtml": "<h1>Die Spiele-Highlights an der Gamescom 2019</h1><p>Zu «FIFA 20» muss man gar nicht gross etwas sagen. Dennoch wird es spannend sein zu sehen, wie stark die Neuerungen das Spielerlebnis beinflussen. Da die Demo wohl erst nach der Gamescom veröffentlich wird, hat man so in Köln die Chance, erstmals selbst Hand anzulegen.<br/>Bild: Electronic Arts</p>" } , { "src": "https://production-livingdocs-bluewin-ch.imgix.net/2019/7/31/d03d81c4-1dbc-44ad-9e82-3ac78fcc92a4.jpeg?w=1024&auto=format", "srcset": "https://production-livingdocs-bluewin-ch.imgix.net/2019/7/31/d03d81c4-1dbc-44ad-9e82-3ac78fcc92a4.jpeg?w=1024&auto=format 1024w,https://production-livingdocs-bluewin-ch.imgix.net/2019/7/31/d03d81c4-1dbc-44ad-9e82-3ac78fcc92a4.jpeg?w=750&auto=format 750w,https://production-livingdocs-bluewin-ch.imgix.net/2019/7/31/d03d81c4-1dbc-44ad-9e82-3ac78fcc92a4.jpeg?w=620&auto=format 620w,https://production-livingdocs-bluewin-ch.imgix.net/2019/7/31/d03d81c4-1dbc-44ad-9e82-3ac78fcc92a4.jpeg?w=450&auto=format 450w,https://production-livingdocs-bluewin-ch.imgix.net/2019/7/31/d03d81c4-1dbc-44ad-9e82-3ac78fcc92a4.jpeg?w=320&auto=format 320w", "sizes": "90vw", "subHtml": "<h1>Die Spiele-Highlights an der Gamescom 2019</h1><p>Auch «Gears 5» befindet sich bereits in fortgeschrittenem Stadium. Erstmals steuern die Spieler in der Reihe eine weibliche Heldin. Grafisch dürfte sich der Titel nochmal stark von seinen Vorgängern abheben.<br/>Bild: Black Tusk Studios</p>" } , { "src": "https://production-livingdocs-bluewin-ch.imgix.net/2019/7/31/e7491fcc-33a3-4388-9af3-d6887a8f5db1.jpeg?w=1024&auto=format", "srcset": "https://production-livingdocs-bluewin-ch.imgix.net/2019/7/31/e7491fcc-33a3-4388-9af3-d6887a8f5db1.jpeg?w=1024&auto=format 1024w,https://production-livingdocs-bluewin-ch.imgix.net/2019/7/31/e7491fcc-33a3-4388-9af3-d6887a8f5db1.jpeg?w=750&auto=format 750w,https://production-livingdocs-bluewin-ch.imgix.net/2019/7/31/e7491fcc-33a3-4388-9af3-d6887a8f5db1.jpeg?w=620&auto=format 620w,https://production-livingdocs-bluewin-ch.imgix.net/2019/7/31/e7491fcc-33a3-4388-9af3-d6887a8f5db1.jpeg?w=450&auto=format 450w,https://production-livingdocs-bluewin-ch.imgix.net/2019/7/31/e7491fcc-33a3-4388-9af3-d6887a8f5db1.jpeg?w=320&auto=format 320w", "sizes": "90vw", "subHtml": "<h1>Die Spiele-Highlights an der Gamescom 2019</h1><p>«Doom Eternal» ist bei Weitem nicht nur etwas für Oldschool-Gamer. Zwar steigt man auch beim neusten Ableger in die Hölle hinab, um die fiesen Dämonen zur Strecke zu bringen. Im Vergleich zu den früheren «Doom»-Titeln spielt «Doom Eternal» optisch aber in einer ganz anderen Liga.<br/>Bild: Microsoft</p>" } , { "src": "https://production-livingdocs-bluewin-ch.imgix.net/2019/7/31/384c181e-e8c5-43d8-af48-fe51f065bd96.jpeg?w=1024&auto=format", "srcset": "https://production-livingdocs-bluewin-ch.imgix.net/2019/7/31/384c181e-e8c5-43d8-af48-fe51f065bd96.jpeg?w=1024&auto=format 1024w,https://production-livingdocs-bluewin-ch.imgix.net/2019/7/31/384c181e-e8c5-43d8-af48-fe51f065bd96.jpeg?w=750&auto=format 750w,https://production-livingdocs-bluewin-ch.imgix.net/2019/7/31/384c181e-e8c5-43d8-af48-fe51f065bd96.jpeg?w=620&auto=format 620w,https://production-livingdocs-bluewin-ch.imgix.net/2019/7/31/384c181e-e8c5-43d8-af48-fe51f065bd96.jpeg?w=450&auto=format 450w,https://production-livingdocs-bluewin-ch.imgix.net/2019/7/31/384c181e-e8c5-43d8-af48-fe51f065bd96.jpeg?w=320&auto=format 320w", "sizes": "90vw", "subHtml": "<h1>Die Spiele-Highlights an der Gamescom 2019</h1><p>«Code Vein» fliegt vermutlich auch bei Gamern etwas unter dem Radar. Dabei hat das von «Dark Souls» inspirierte Action-Rollenspiel einiges zu bieten.&nbsp;&nbsp;In einer düsteren, postapokalyptischen Open-World voller Vampire kämpft man ums nackte Überleben.<br/>Bild: Bandai Namco</p>" } , { "src": "https://production-livingdocs-bluewin-ch.imgix.net/2019/7/31/cb411dc4-8ec6-488a-a868-73875e9f7dec.jpeg?w=1024&auto=format", "srcset": "https://production-livingdocs-bluewin-ch.imgix.net/2019/7/31/cb411dc4-8ec6-488a-a868-73875e9f7dec.jpeg?w=1024&auto=format 1024w,https://production-livingdocs-bluewin-ch.imgix.net/2019/7/31/cb411dc4-8ec6-488a-a868-73875e9f7dec.jpeg?w=750&auto=format 750w,https://production-livingdocs-bluewin-ch.imgix.net/2019/7/31/cb411dc4-8ec6-488a-a868-73875e9f7dec.jpeg?w=620&auto=format 620w,https://production-livingdocs-bluewin-ch.imgix.net/2019/7/31/cb411dc4-8ec6-488a-a868-73875e9f7dec.jpeg?w=450&auto=format 450w,https://production-livingdocs-bluewin-ch.imgix.net/2019/7/31/cb411dc4-8ec6-488a-a868-73875e9f7dec.jpeg?w=320&auto=format 320w", "sizes": "90vw", "subHtml": "<h1>Die Spiele-Highlights an der Gamescom 2019</h1><p>Die neuste Ausgabe von «Need for Speed» feiert an der Gamescom eine Weltpremiere. Viele Spieler hoffen auf eine Rückkehr der Polizei. Ob das der Fall sein wird, verrät Electronic Arts an ihrem Stand in der Halle 6.<br/>Bild: Electronic Arts</p>" } ]
Zurück zur Startseite

Weitere Artikel