Lenovo zeigt ersten faltbaren Computer

dj

14.5.2019

Der Thinkpad X1 soll 2020 der erste faltbare PC werden.
Lenovo

Lenovo hat einen Prototypen für einen faltbaren Laptop gezeigt. Das Gerät soll 2020 Teil der Thinkpad X1-Reihe werden. Ausserdem kommt eine AR-Brille.

An seiner Accelerate-Konferenz in Orlando hat der chinesische Hersteller Lenovo einen ersten Prototypen eines Laptop mit faltbaren Bildschirm gezeigt. Das Gerät, das noch keine eigene Modellbezeichnung hat, soll ab dem ersten Halbjahr 2020 Teil von Lenovos Laptopreihe Thinkpad X1 werden.

Das Gerät kommt mit einem 13,3 Zoll grossen Bildschirm, der sich in der Mitte zusammenklappen lässt. Bedienen kann man den Laptop entweder mit dem Touchscreen oder mit einer digitalen Tastatur auf dem Bildschirm oder mit einer mitgelieferten physikalischen Tastatur mit eingebautem Touchpad.

Wie robust ist der Bildschirm?

Der faltbare Computer soll als vollwertiger PC dienen und nicht etwa nur ein Tablet mit abgespeckter Funktionalität sein. Als Betriebssystem ist daher Windows 10 installiert. Von welchem Prozessor das Gerät angetrieben wird sowie weitere technische Details hat Lenovo noch nicht verraten. Die Batterie soll einen Arbeitstag lang durchhalten.

Einigen Journalisten konnten das Gerät bereits für eine kurze Zeit ausprobieren, etwa theverge.com. Eine wichtige offene Frage ist, wie robust der Bildschirm sein wird. Angesichts des Galaxy Fold-Debakels ist immer noch nicht geklärt, ob faltbare Bildschirme überhaupt schon ausgereift sind. Erst 2020 wird sich dies in Bezug auf Lenovos Gerät zeigen.



Erste Lenovo-AR-Brille

Ausserdem hat Lenovo in Orlando auch noch seine erste Augmented Reality-Brille präsentiert. Die ThinkReality A6 ist für den Einsatz in Unternehmen gedacht und wird auch nur an diese zu einem noch unbekannten Preis verkauft werden.

Die ThinkReality A6.
Lenovo

Angetrieben wird die 360 Gramm schwere Brille von einem Qualcomm Snapdragon 845-Prozessor, der in einem separaten Computer residiert. Dieser soll am Hosengürtel getragen werden und per USB-C-Kabel mit der Brille verbunden werden. Die Batterie soll vier Stunden lang durchhalten.

Bilder des Tages

Zurück zur Startseite