Top-Verdiener auf Youtube: Siebenjähriger schlägt Gamer-Grössen 

5.12.2018 - 13:58, Martin Abgottspon

«Ryan ToysReview» verdient mit seinem Youtube-Kanal rund 22 Millionen Franken im Jahr.
Bild: Youtube

Der meistabonnierte und womöglich auch bekannteste Youtuber ist zwar immer noch «PewDiePie». Wenn es um den Verdienst geht, haben ihn einige Branchenkollegen und auch der siebenjährige Ryan aber längst abgehängt.

Ryan tut, was Kinder in seinem Alter eben tun. Er spielt. Aber Ryan verdient damit auch noch richtig gutes Geld, beziehungsweise der ganze Staff, der sich um den Youtube-Kanal «Ryan ToysReview» kümmert.



Rund 17 Millionen Follower hat der kleine Amerikaner bereits. Sie schauen ihm zu, wie er neue Spielsachen testet und über andere relevante Themen für Kinder Auskunft gibt. Das brachte ihm gemäss Schätzungen von «Captiv8», «SocialBlade» und «Pollstar» von Sommer 2017 bis Sommer 2018 sagenhafte 22 Millionen Franken ein.

Hier testet Ryan beispielsweise den kleinen Roboter Cozmo.

Youtube

«PewDiePie» nur noch auf Rang 9

Mit mittlerweile über 74 Millionen Abonnenten hat «PewDiePie» fast fünfmal so viele Follower wie Ryan. Er kommt allerdings «nur» auf ein Jahressalär von rund 16 Millionen Franken. Einer der Hauptgründe dafür dürfte wohl sein, dass bei «Ryan ToysReview» viel Geld direkt von den Produkt-Herstellern fliesst, damit sich der Junge überhaupt erst damit beschäftigt.

Insgesamt haben es fünf Gaming-YouTuber auf die Liste geschafft – allen voran «DanTDM» mit 18,5 Millionen Franken Umsatz in einem Jahr.

Die komplette Liste sieht wie folgt aus:

«Ryan ToysReview» – 22 Millionen Dollar
«Jake Paul» – 21,5 Millionen Dollar
«Dude Perfect» – 20 Millionen Dollar
«DanTDM» – 18,5 Millionen Dollar
«Jeffree Star» – 18 Millionen Dollar
«Markiplier» – 17,5 Millionen Dollar
«Vanoss Gaming» – 17 Millionen Dollar
«Jacksepticeye» – 16 Millionen Dollar
«PewDiePie» – 15,5 Millionen Dollar
«Logan Paul» – 14,5 Millionen Dollar

Zurück zur Startseite

Weitere Artikel