Taylor Swift in Zürich Polizei verzeigt acht Drohnen-Piloten +++ Taylor Swift verabschiedet sich aus der Schweiz

Sven Ziegler

11.7.2024

Taylor Swift lobt die Schweiz.
Taylor Swift lobt die Schweiz.
Bild: zVg

Am Dienstag und Mittwoch trat Taylor Swift in Zürich auf. Hunderttausende Fans sangen und tanzten rund um das Letzigrund-Stadion. Das Mega-Ereignis zum Nachlesen.

blue News Redaktion

11.7.2024

Keine Zeit? blue News fasst für dich zusammen

  • Rund 100'000 Menschen verfolgen innerhalb und ausserhalb des Stadions Letzigrund die beiden Konzerte von Taylor Swift.
  • News-Redaktorin und Swiftie Jamila Rota stellt sich in ihrem Videoblog der Frage: Was anziehen?
  • Einer Amerikanerin werden am Tag der Show die Tickets storniert.
  • Der erste Song ist «Cruel Summer».
  • Liveticker
    Neue Beiträge
  • Liveticker beendet
  • 11. Juli 11.05 Uhr

    Verbotene Flüge: Acht Drohnenpiloten haben Anzeige erhalten

    Die Stadtpolizei Zürich hat nach den beiden Konzerten von US-Popstar Taylor Swift eine positive Bilanz gezogen. Die Fans seien absolut friedlich gewesen. Acht Personen könnten aber verzeigt werden, weil sie Drohnen steigen liessen. Die Drohnen befanden sich verbotenerweise im Luftraum des Stadions Letzigrund, wie die Stadtpolizei Zürich am Donnerstag mitteilte.

    Rund 100'000 Personen zählte die Stadtpolizei inner- und ausserhalb des Stadions, Probleme habe es keine gegeben.

    Im Vorfeld hatte die Polizei davon abgeraten, ohne Ticket zum Stadion zu gehen. Dies, weil in anderen Städten Tausende «Swifties» ohne Ticket für Probleme sorgten. Der öffentliche Verkehr sei in Zürich aber nicht beeinträchtigt worden. Darum habe es keinen Grund gegeben, die Fans vor dem Stadion vom Feiern abzuhalten, sagte eine Sprecherin der Stadtpolizei Zürich auf Anfrage von Keystone-SDA.

    Auch ausserhalb des Stadions verfolgen stilgerecht gekleidete Swifties das Konzert ihres Idols.
    Auch ausserhalb des Stadions verfolgen stilgerecht gekleidete Swifties das Konzert ihres Idols.
    KEYSTONE
  • 23.30 Uhr

    Wir beenden den Live-Ticker am Mittwoch

  • 22.50 Uhr

    Taylor Swift verabschiedet sich aus Zürich

    Mega-Star Taylor Swift verabschiedet sich mit ihrem zweiten Konzert in Zürich aus der Schweiz und ist bereits im Backstage-Bereich verschwunden. Danke Taylor – es war grossartig!

  • 22.17 Uhr

    Show neigt sich dem Ende zu

    Wie beim gestrigen Konzert steigt über dem Stadion ein Feuerwerk in den Himmel – die Show neigt sich langsam dem Ende zu.

  • 21.55 Uhr

    Taylor Swift singt erstmals «Robin»

    Der Superstar entzückt ihre Fans in Zürich mit einer Weltpremiere. Der Hit «Robin» ist erst 2024 erschienen – und war bisher live noch nicht zu hören. 

  • 21.46 Uhr

    Taylor Swift spielt Gitarre

    Während der Himmel über Zürich immer dunkler wird, setzt der Superstar zum Gitarrensolo an. 

  • 20.59 Uhr

    Swift unterbricht Show wegen Rettungseinsatz

    Taylor Swift unterbricht ihre Show wegen eines Rettungseinsatzes kurzzeitig. «Könnt ihr bitte hier helfen?» Fans zeigen, wo die Rettungskräfte hinmüssen.

  • 20.33 Uhr

    Grosses Lob für die Schweiz

    Taylor Swift lobt die Schweiz: «Ihr seid so nett und hier ist es so schön… danke, dass wir hier sein dürfen».

    Gigantische Bühne beim Taylor-Swift-Konzert.
    Gigantische Bühne beim Taylor-Swift-Konzert.
    Bild: zVg
  • 20.27 Uhr

    Atemberaubendes Outfit

    Ob es da auch einige Nachahmer gibt? Das Outfit von Taylor Swift ist wieder atemberaubend.

  • 19.41 Uhr

    Mädchen bekommt den Hut von Taylor Swift

    Das dürfte der glücklichste Swiftie heute Abend sein. Der Superstar verschenkt seinen Hut an ein kleines Mädchen. 

    Taylor Swift verschenkt ihren Hut an einen kleinen Fan.
    Taylor Swift verschenkt ihren Hut an einen kleinen Fan.
    zVg
  • 19.08 Uhr

    Mit «You Need To Calm Down» hat sie die Massen das erste Mal eskalieren lassen.

    Der Jubel kennt keine Grenzen.
    Der Jubel kennt keine Grenzen.
    zVg
  • 19.05 Uhr

    Es geht los! Taylor Swift ist auf der Bühne

    Die Uhr tickt runter und die Spannung steigt. Das Konzert beginnt. Der erste Song ist «Cruel Summer».

    Leben auf der Bühne. Es geht los.
    Leben auf der Bühne. Es geht los.
    zVg
    Der Coutdown ist runtergezählt. Das Konzert beginnt.
    Der Coutdown ist runtergezählt. Das Konzert beginnt.
    zVg
  • 18.33 Uhr

    Konzert mit schlechter Sicht

    Gestern hatte ein Zuschauer beim Konzert ungewöhnliche Sichtprobleme. Kurz vor Beginn der Vorband Paramore wurde ihm eine Nebelmaschine direkt vor die Nase gesetzt, wie «20 Minuten» berichtet. «Wir haben extra VIP-Tickets gebucht und es hiess nirgends, dass wir mit Sichteinschränkungen rechnen müssen», so der enttäuschte Konzert-Besucher.

  • 17.58 Uhr

    Amerikanerin werden am Tag der Show die Tickets storniert

    Es ist wohl der Albtraum aller Swifties: Kurz vor dem Konzert kriegt man die Nachricht, dass das Ticket für die Show ungültig ist.

    Genau das ist Catherine Nguyen passiert. Zusammen mit ihrem Ehemann reiste sie extra für die Show von Popstar Taylor Swift von Portland, Oregon, nach Zürich. Ihre beiden Schwestern flogen von Florida respektive Texas ebenfalls aus den USA ein.

    Obwohl nicht alle ein gültiges Ticket haben, haben sich Catherine Nguyen (links) und ihre beiden Schwestern heute im Swiftie-Look auf den Weg zum Stadion Letzigrund gemacht.
    Obwohl nicht alle ein gültiges Ticket haben, haben sich Catherine Nguyen (links) und ihre beiden Schwestern heute im Swiftie-Look auf den Weg zum Stadion Letzigrund gemacht.
    zVg

    Heute Morgen dann der Schock. Als sie sich ihre Tickets online ansehen wollte, stand da bei zwei der vier Tickets plötzlich: «Storniert». Catherine habe ihren Augen nicht getraut: «Ich bin sehr enttäuscht», sagt sie zu blue News, «die Reise haben wir nur wegen des Konzerts geplant.»

  • 17.06 Uhr

    Ein Swiftie und die grosse Frage: Was anziehen zum Konzert?

    Heute Abend geht blue News-Redaktorin und Swiftie Jamila Rota erstmals an ein Konzert ihres Idols Taylor Swift. Ihre Erlebnisse und Vorbereitungen hält sie filmisch fest. Im zweiten Teil ihres Videoblogs beschäftigt sie sich mit der Frage, welches Outfit am besten passt und schildert, wie sie das gestrige Konzert erlebt hat. Das Video findest du hier.

  • 13.11 Uhr

    Roger Federer ist nun auch ein Swiftie

    Bereits gestern kursierten Bilder, die Roger Federer zusammen mit seiner Familie am Konzert von Taylor Swift zeigten. Nun legte der Maestro persönlich nach: Auf seinem Instagram-Kanal veröffentlichte er ein Selfie mit der Sängerin. «In my Swiftie era», schreibt Federer dazu. Spätestens seit gestern dürfte Taylor Swift also um einen berühmten Anhänger reicher sein.

  • 11.25 Uhr

    Rösti mag Helene Fischer lieber

    Albert Rösti im Interview. (Archivbild)
    Albert Rösti im Interview. (Archivbild)
    gbi

    Auch Bundesrat Albert Rösti war am Dienstag zu Gast im Letzigrund. Seine Tochter sei grosser Fan, erzählt er bei einem Medienausflug gegenüber «20 Minuten». Das Konzert habe er sehr eindrücklich gefunden. Aber: «Taylor Swift war zwar sehr eindrücklich, wenn ich mich entscheiden müsste, würde ich aber doch Helene Fischer vorziehen. Sie macht halt auch Akrobatik, das ist schon noch etwas spezieller.»

    Ein gefragter Mann war der Bundesrat am Dienstag nicht, meinte Rösti. «Es gab zwar ein paar Konzertbesucher, die mit mir ein Selfie gemacht haben. Neben Taylor Swift hat der Bundesrat aber natürlich nicht viel gezählt.»

  • 10.42 Uhr

    Schon wieder Hunderte Swifties vor dem Stadion

    Schon wieder mehrere hundert Fans vor dem Letzigrund am Mittwochmorgen
    Schon wieder mehrere hundert Fans vor dem Letzigrund am Mittwochmorgen
    Screenshot Instagram

    Am Mittwochabend rockt Taylor Swift die Bühne des Letzigrund ein zweites und letztes Mal. Bereits am frühen Morgen stehen wieder Hunderte Fans in der Schlange, wie Bilder in den sozialen Medien zeigen. Sie finden deutlich angenehmere Bedingungen als noch gestern vor: Es ist deutlich kühler. 

  • 7.50 Uhr

    Erdbebendienst meldet «Swiftquake»

    Brachte die Erde zum Zittern: Taylor Swift in Zürich.
    Brachte die Erde zum Zittern: Taylor Swift in Zürich.
    KEYSTONE

    Das Konzert von Taylor Swift hat auch kleine Erschütterungen der Erde ausgelöst. Das meldet der Schweizerische Erdbebendienst. Das Konzert habe einen «seismischen Fussabdruck» hinterlassen, heisst es im Blog. «Wenn sich viele Menschen gleichzeitig rhythmisch bewegen, überträgt sich diese Energie als harmonische Schwingung in den Boden und kann von nahe gelegenen Seismometern gemessen werden», so der Erdbebendienst. 

    Wissenschaftler stellen immer wieder fest, dass bei Konzerten von Taylor Swift die Erde bebt. Das Phänomen hat mit «Swiftquake» sogar schon einen Namen.

  • Mittwoch, 10. Juli 2024, 2.45 Uhr

    Schweizer Promis lassen sich Swift nicht entgehen

    Das erste Konzert von Taylor Swift in der Schweiz haben sich auch Schweizer Prominente nicht entgehen lassen. Roger Federer war mit Frau und Kindern im Letzigrund. Auch Manu Burkart vom Komiker-Duo Divertimento war im Publikum. «Ich bin traurig, dass ich mein Pailettenkleidchen vergessen habe», sagte Burkart zu «Blick». Auf einem in der Mittwochsausgabe publizierten Foto trägt der Komiker – der sich musikalisch eher bei AC/DC zuhause fühlt – ein sommerliches Hemd mit bunten Vögeln. Es freue ihn, das Phänomen Swift live zu sehen, sagte der 46-Jährige.

    Musikalisch nahm es auch Pepe Lienhard wunder, «was die Frau drauf hat», wie der 78-jährige Musiker sagt.

    Bereits überzeugt von Swift zeigte sich der Schweizer Sänger Marius Baer. Sie sei die beste Songwriterin der Welt und die grösste Popkünstlerin, schwärmte der 31-Jährige. «Ich habe sogar das erste Mal Liebe gemacht zu der Musik von Taylor Swift», erinnerte sich der Musiker, der mit richtigem Namen Marius Hügli heisst.

  • 22.30 Uhr

    Morgen auf ein Neues – hier im Ticker!

    Ein grossartiger Konzerttag mit Taylor Swift geht zu Ende. Morgen starten wir mit dem US-Superstar, ihren Fans, hautnahen Impressionen und natürlich live hier im Ticker in den zweiten Tag mit Taylor Swift im Zürcher Letzigrund-Stadion.

  • 22.54 Uhr

    Fans strömen aus dem Stadion

    Das Publikum ist glücklich, verzaubert – aber auch erschöpft. Laut Anwohnern läuft alles sehr geordnet ab.

    Fans strömen aus dem Stadion

    Fans strömen aus dem Stadion

    Die Konzertgäste verlassen mit einem Lächeln auf den Lippen den Letzigrund und Taylor Swift.

    09.07.2024

  • 22.43 Uhr

    Atmosphäre pur zum Konzertende

    Unfassbare Stimmung im Stadion bei den letzten Songs vom Taylor Swift. Rauch steigt über dem Stadion auf. Selbst weit über dem Letzi wird noch mitgesungen und mitgefeiert.

    Zauberhafte Stimmung zum Swift-Finale am Letzigrund

    Zauberhafte Stimmung zum Swift-Finale am Letzigrund

    Ein Bild mit grossartiger Atmosphäre. Im Stadion singen die Fans den Abschlusssong von Taylor Swift mit.

    09.07.2024

  • 22.26 Uhr

    Kolossales Finale

    Mit ihrem Song «Karma» verabschiedet sich Taylor Swift vom Letzigrund. Die Zuschauer*innen jubeln ihr zu und bedanken sich mit tosendem Applaus. Über dem Stadion steigt ein Feuerwerk in den Himmel.

  • 22.13 Uhr

    Show neigt sich dem Ende zu

    Erste Konzertgäste verlassen das Stadion. Auf der Bühne sing Taylor Swift noch Zugaben. Die Stimmung unter den Fans ist euphorisch. Das Konzert dauert inzwischen schon über drei Stunden.

  • 22.14 Uhr

    Anwohner am Letzigrund feiern auf den Dächern

    Ausgelassenen und stimmungsvolle Atmosphäre im Stadion. Und auch die angrenzenden Anwohner feiern eine riesige Party mit  Taylor Swift. Auf Balkonen stehen die Bewohner mit Freunden und Fans. Auf den Hausdächern werden Rooftop-Party gefeiert.

    Anwohner am Letzigrund tanzen zu Taylor Swift

    Anwohner am Letzigrund tanzen zu Taylor Swift

    Die Menschen feiern im Stadion ausgelassen. Genauso in den angrenzenden Wohnhäuser – und auf den Dächern.

    09.07.2024

  • 21.40 Uhr

    Auch Federer ist ein Swiftie

    Auch Roger Federer befindet im Letzigrund unter den Fans. Das Tennis-Idol ist mit seiner Frau Mirka und seinen Kindern am Konzert.

  • 21.23 Uhr

    Fans stellen erste Outfit-Galerien zusammen

    Die rasanten Outfit-Wechsel fallen natürlich auch den Fans auf. Die ersten posten Taylor-Fashion-Galerien auf X.

  • 21.05 Uhr

    T-Shirt mit Ironie: «Wer ist überhaupt Taylor Swift? Igitt»

    Taylor zeigt sich selbstironisch. Auf einem ihrer Bühnenoutfits stand zu lesen: «Wer ist überhaupt Taylor Swift? Igitt.»

  • 20.49 Uhr

    Taylor bedankt sich mehrsprachig

    Wie es sich in der Schweiz gehört: Taylor bedankt sich beim Publikum in fast allen Landessprachen: «Danke and Merci and Grazie.. and you speak a lot of languages here», schreibt «20 minuten». Die Menge tobt.

  • 20.50 Uhr

    Party vor dem Stadion

    Taylor Swift Konzert in Zürich am 09. Jul 2024: Eindrücke vor dem Letzistadion.

    Taylor Swift Konzert in Zürich am 09. Jul 2024: Eindrücke vor dem Letzistadion.

    Taylor Swift Konzert in Zürich am 09. Jul 2024: Eindrücke vor dem Letzistadion.

    09.07.2024

    Es regnete Konfetti auch ausserhalb des Stadions und die Leute sind ausgerastet. Nun steigt auch hier die Party.

    Interview mit Taylor Swift Fans vor dem Letzistadion.

    Interview mit Taylor Swift Fans vor dem Letzistadion.

    Fans hören sich das Konzert zweimal an: einmal vor dem Stadion und am Tag darauf mit voller Bühnenshow drinnen.

    09.07.2024

  • 20.28 Uhr

    «Blas mer id Schueh» oder «Lah mi in Rueh»?

    Swifties kennen das: Bei Taylors Konzerten sagt immer einer der Tänzer etwas in der Landessprache des Auftrittsortes. Heute können sich die Fans nicht einigen: war es «Blas mer id Schueh» oder «Lah mi in Rueh»?

  • 20.21 Uhr

    Taylor spielt nun Hits aus der «Reputation-Era»

    Taylor Swift Konzert im Letzistadion am 09. Jul 2024.

    Taylor Swift Konzert im Letzistadion am 09. Jul 2024.

    Taylor Swift Konzert im Letzistadion am 09. Jul 2024.

    09.07.2024

    Dazu gibt es ständig neue Outfits und Bühnenbilder. Den Fan scheint es dem Jubel nach zu gefallen.

  • 20.12 Uhr

    Taylor lobt ihre hartgesottenen Fans

    Ihr seid in der Hitze hier ins Stadion gekommen, habt in der prallen Sonne gefeiert und tanzt und singt immer noch. Dafür vergebe ich Bonuspunkte an euch.

    Riesenaufmarsch für einen Superstar: Taylor Swift bei der Eröffnung ihres ersten Schweizer Konzerts im Zürcher Letzigrund-Stadion.
    Riesenaufmarsch für einen Superstar: Taylor Swift bei der Eröffnung ihres ersten Schweizer Konzerts im Zürcher Letzigrund-Stadion.
    Keystone
  • 20.05 Uhr

    Taylors Outfit – extravagant und sexy wie immer

  • 20.02 Uhr

    Draussen suchen Fans noch nach Tickets für morgen

    Während drinnen die Party tobt, suchen Fans vor dem Stadion immer noch nach Tickets für das Swift-Konzert morgen.
    Während drinnen die Party tobt, suchen Fans vor dem Stadion immer noch nach Tickets für das Swift-Konzert morgen.
    blue News
  • 19.46 Uhr

    Der «22 Hat» ist auf einem Kopf gelandet

    Dieser Moment ist bekannt von anderen Konzerten: Taylor Swift kniet sich hin und setzt einem Mädchen aus dem Publikum ihren sogenannten «22 Hat» auf.

  • 19.40 Uhr

    Taylor spielt den Song «Love Story»

    Während früherer Konzerte gab es in diesem Moment immer wieder Heiratsanträge aus dem Publikum. Und tatsächlich hat es im Publikum mindestens einen Antrag gegeben, schreibt «20 minuten». Und sie sagte JA!

  • 19.37 Uhr

    Anwohner enttäuscht: «Fast langweilig»

    Die Stimmung vor dem Stadion ist verhalten, einige Fans singen und filmen, das war's. Ein Anwohner zu blue News fast enttäuscht: «Während Coldplay war da draussen eine riesige Party. Heute ist es dagegen fast langweilig.»

  • 19.27 Uhr

    Fans verpassen Songs, weil sie Eingang nicht finden

    Der Eingang zum Swift-Konzert ist an einer anderen Stelle des Letzi-Stadions als gewöhnlich. Viele zu spät gekommene rennen nun verzweifelt herum auf der Suche nach dem Einlass und verpassen die ersten Songs.

    Unten am Letzi hat es fast ,keine Leute, die das Konzert gratis hören wollen.
    Unten am Letzi hat es fast ,keine Leute, die das Konzert gratis hören wollen.
    blue News
  • 19.15 Uhr

    Taylor begrüsst ihre Fans mit «Grüezi»

  • 19.06 Uhr

    Es geht los!

    Der langersehnte Augenblick – endlich. Taylor Swift betritt die Bühne, die Menge tobt. «Das Letzigrund Stadion explodiert!», so Blick-Reporter Benno Tuchschmid.

  • 19.03 Uhr

    Auch ohne Billet nahe dran

    Im Quartier Altstetten waren ganze Strassenzüge für den Verkehr gesperrt. Bei anderen Konzerten von Swift kamen Hunderte Fans ohne Ticket zum Stadion. Auch in Zürich riet die Polizei davon ab, ohne Billett zum Stadion zu gehen.

    Zumindest kurz vor Konzertbeginn schickte die Polizei aber Personen, die sich ausserhalb des Sicherheitsbereichs befanden, nicht weg. Viele zeigten sich überrascht, wie nahe sie dem Stadion trotz Warnung gekommen waren.

    Auch die Anwohner sind ready.
    Auch die Anwohner sind ready.
    blue News
  • 18.58 Uhr

    Alle sind im Stadion – davor türmt sich der Müll

    Die Swifties sind im Letzigrund, sie haben Unappetitliches hinterlassen.
    Die Swifties sind im Letzigrund, sie haben Unappetitliches hinterlassen.
    blue News
  • 18.47 Uhr

    Das Stadion ist fast voll – es ist heiss

    Nur noch weniger Minuten bis zum Auftritt des Weltstars im Letzi-Stadion.
    Nur noch weniger Minuten bis zum Auftritt des Weltstars im Letzi-Stadion.
    blue News

    Die Vorband hat ihren Auftritt beendet, die Fans warten gespannt auf Taylor. Es ist heiss. Für viele in der Mitte der Masse zu heiss – in den Chats wird nach Sitzplätzen gefragt.

    An den Getränkeständen bilden sich lange Schlangen.
    An den Getränkeständen bilden sich lange Schlangen.
    blue News
  • 18.16 Uhr

    Gratis-Wasser bei Temperaturen von rund 30 Grad

    Viele Fans stehen im Letzi-Stadion in der prallen Sonne. Damit hier keiner umkippt, wird Wasser gratis verteilt. Angesichts der hohen Temperaturen erlaubten die Veranstalter kurzfristig, leere Wasserflaschen mit ins Stadion zu nehmen.

    Auch silberne Decken zur Kühlung verteilten die Veranstalter.
    Auch silberne Decken zur Kühlung verteilten die Veranstalter.
    Ennio Leanza/KEYSTONE
  • 18.09 Uhr

    Merch-Stand ist verweist

    Die beste Zeit, um sich mit Swift-Memorabilien einzudecken. Am Merch-Stand herrschen tote Hose und freie Auswahl.

    Eben noch Gedränge, jetzt quasi verwaist: Der Taylor Swift Merch-Stand.
    Eben noch Gedränge, jetzt quasi verwaist: Der Taylor Swift Merch-Stand.
    blue News
  • 17.58 Uhr

    Vorband Paramore rockt die Bühne

    Los gehts auf der Bühne mit der US-amerikanischen Vorband Paramore. Die heizt den Fans ein, obwohl das bei sommerlichen Temperaturen gar nicht nötig wäre. Das Stadion füllt sich langsam.

  • 16.56 Uhr

    Schon Hunderte Fans im Stadion

    Bereits kurz nach der Türöffnung haben sich Taylor-Swift-Fans die besten Plätze am Bühnenrand gesichert. Bis zum Konzertstart dauert es aber noch rund zwei Stunden. Gegen 19 Uhr soll Taylor Swift auf die Bühne treten.

  • 16.52 Uhr

    Bundesrat Rösti gesichtet

    Auch Bundesrat Albert Rösti lässt sich das Taylor-Swift-Konzert offenbar nicht entgehen. Er habe soeben durch den VIP-Eingang das Stadion betreten, schreibt «20 Minuten».

  • 16.36 Uhr

    McDonalds hat eigenen DJ

    Auch McDonalds ist auf den Taylor-Swift-Zug aufgesprungen. Die Filiale nahe des Letzigrund bietet einen eigenen DJ und sogar eine Fotobox für die Fans des US-Megastars.

    McDonalds nahe des Letzigrund mit eigenem DJ. 
    McDonalds nahe des Letzigrund mit eigenem DJ. 
    blue News
  • 16.09 Uhr

    Das sind die besten Outfits

    Taylor Swifts Konzerte sind auch Motto-Partys. Tausende strömen in spezieller Kleidung ins Letzigrund. Eine Auswahl der besten Outfits siehst du in der Galerie.

  • 15.56 Uhr

    So bereitet sich ein Swiftie auf das Konzert-Highlight vor

    Wie bereiten sich Swifties auf die Show ihres Idols vor? blue News Redaktorin Jamila Rota ist begeisterte Swiftie und am Mittwoch beim zweiten Konzert live vor Ort. Bis dahin hält sie ihre Erlebnisse filmisch fest. Das erste Video findest du hier.

  • 15.18 Uhr

    Eintritt läuft

    Taylor Swift Fans dürfen ins Letzigrund
    0:40

    Taylor Swift Fans dürfen ins Letzigrund

    Nach langer Wartezeit dürfen endlich die ersten Taylor-Swift-Fans ins Letzigrund. Der US-Superstar tritt am Dienstagabend das erste Mal in der Schweiz auf.

    Jetzt ist es so weit. Die ersten Taylor-Swift-Fans dürfen ins Stadion. Der Einlass verläuft bislang geordnet, berichtet ein blue News-Reporter vor Ort. Auch vor den Toren bleibt es ruhig – trotz Hitze. Bislang habe es keine Einsätze aufgrund von Dehydration oder ähnlichen Vorkommnissen gegeben, sagt ein Sprecher von Schutz und Rettung gegenüber blue News.

  • 14.52 Uhr

    Gleich geht der Eintritt los

    Hunderte Swifties vor dem Letzigrund vor dem Taylor-Swift-Konzert.
    Hunderte Swifties vor dem Letzigrund vor dem Taylor-Swift-Konzert.
    blue News

    Mittlerweile haben sich tausende Swifties vor den Eingängen platziert, bereit, das Stadion zu stürmen. In wenigen Minuten geht es los. Nun hat es aufgrund der hohen Temperaturen auch eine Anpassung im Sicherheitskonzept gegeben: Besucher*innen dürfen jetzt eine Wasserflasche ohne Deckel mit ins Stadion nehmen. Im Inneren seien Wasserspender aufgebaut worden, ausserdem gebe es Stationen mit Schläuchen, um sich abzukühlen, wie ein Reporter von blue News erfahren hat.

  • 14.05 Uhr

    Helfer verteilen Notfalldecken und Wasser

    Helfer verteilen Notfalldecken und Wasserflaschen vor dem Letzigrund-Stadion.
    Helfer verteilen Notfalldecken und Wasserflaschen vor dem Letzigrund-Stadion.
    Blue News

    Vor dem Letzigrund wird es immer heisser. Deswegen haben die Helfer nun begonnen, Wasser an die Fans zu verteilen. Ausserdem sind Notfalldecken verteilt worden, um die Swifties zu kühlen. Mit ins Stadion nehmen dürfen sie die Decken aber nicht, sie werden nach Gebrauch noch vor dem Stadion wieder eingesammelt.

  • 13.20 Uhr

    Umgebung wird zur Hochsicherheitszone

    Eine Strassensperrung vor dem Letzigrund wegen dem Taylor Swift-Konzert.
    Eine Strassensperrung vor dem Letzigrund wegen dem Taylor Swift-Konzert.
    blue News

    Rund ums Letzigrund hat die Polizei mittlerweile Strassensperren errichtet. Auch Tramgleise sind gesperrt, wie Bilder von blue News zeigen.

    Deshalb appelliert die Stadtpolizei Zürich, die Konzerte nur mit den öffentlichen Verkehrsmitteln zu besuchen. Fans ohne Ticket sollen nicht zum Stadion pilgern. Der Einlass in den Sicherheitsbereich um das Stadion wird durch den Veranstalter kontrolliert und ist nur für Konzertbesuchende erlaubt.

    Alles zu den Sperrungen liest du hier.

  • 11.46 Uhr

    Hunderte Swifties vor dem Letzigrund

    Hunderte Fans vor dem Letzigrund.(KEYSTONE/Ennio Leanza)
    Hunderte Fans vor dem Letzigrund.(KEYSTONE/Ennio Leanza)
    KEYSTONE

    Nach der offiziellen Öffnung der Warteräume um 10 Uhr haben sich diese schnell gefüllt, wie Bilder zeigen. Hunderte Swifties haben sich bereits vor dem Stadion versammelt, um zu den Ersten zu gehören, die am Nachmittag das Letzigrund betreten können.

    Zahlreiche Fans tauschen selbst gemachte Armbändeli – ein Markenzeichen der Swifties. 

    Freundschafts-Armbänder werden getauscht. 
    Freundschafts-Armbänder werden getauscht. 
    KEYSTONE

    Fans des US-Popstars sind zudem meist in einem Motto gekleidet. Entsprechend auffällig ist die Kleiderwahl.

    Schrille Outfits sind bei Taylor Swift Pflicht. 
    Schrille Outfits sind bei Taylor Swift Pflicht. 
    KEYSTONE
  • 10.53 Uhr

    Aus Regen- werden Sonnenschirme

    Heute dürfte das Thermometer in Zürich bis auf 31 Grad steigen. Wer bei diesen Temperaturen knapp fünf Stunden Schlange steht, ist auf Abkühlung angewiesen. Um sich so gut wie möglich vor der Hitze zu schützen, werden Regenschirme zu Sonnenschirmen umfunktioniert.

    Seit 10 Uhr dürfen Fans offiziell vor dem Stadion Letzigrund anstehen.
    Seit 10 Uhr dürfen Fans offiziell vor dem Stadion Letzigrund anstehen.
    Keystone
  • 10.37 Uhr

    Besucht Taylor Swift Bern?

    Bei ihrem mehrtägigen Abstecher in die Schweiz plant US-Superstar Taylor Swift offenbar auch einen Besuch in Bern ein. Die Sicherheitskreise bereiten sich auf einen möglichen Einsatz vor, wie involvierte Kreise gegenüber blue News durchblicken lassen. Offiziell bestätigt ist der Besuch des Megastars aber nicht.

    Wann genau Taylor Swift in Bern erwartet wird, ist bislang nicht bekannt. Auch ist noch unklar, welche Orte sie besuchen will.

  • 9.49 Uhr

    Die ersten Swifties stehen vor Letzigrund Schlange

    Obwohl dies offiziell erst ab 10 Uhr erlaubt ist, stehen bereits die ersten Swifties vor dem Stadion Letzigrund Schlange. Sie müssen sich noch gedulden: Einlass ist erst in rund 5 Stunden.

    Die ersten Fans versammeln sich vor dem Stadion Letzigrund.
    Die ersten Fans versammeln sich vor dem Stadion Letzigrund.
    blue News
  • 9.07 Uhr

    Das Warten beginnt

    Bereits seit den frühen Morgenstunden versammeln sich die ersten Fans in Altstetten. Allerdings darf erst ab 10 Uhr beim Letzigrund Schlange gestanden werden, offizieller Einlass ist um 15.15 Uhr und Konzertbeginn um 19 Uhr. 

  • 9.03 Uhr

    Swifties belagern Zürcher Edelhotel

    In der Hoffnung, einen Blick auf ihr Idol erhaschen zu können, belagerten am Montag zahlreiche Swifties das Zürcher Edelhotel Mandarin Oriental Savoy am Paradeplatz. Das Warten war jedoch vergebens: Taylor Swift liess sich nicht blicken.

  • 7.59 Uhr

    Pro Juventute verteilt 10'000 Freundschaftsbändeli an Swifties

    Um auf das Beratungsangebot 147 aufmerksam zu machen, verteilt Pro Juventute im Vorfeld des Konzerts 10’000 Freundschaftsarmbänder mit der Nummer 147 an die wartenden Fans. Damit möchte die Schweizer Stiftung junge Menschen sensibilisieren, sich in schwierigen Situationen helfen zu lassen.

    Die Bändeli haben unter Swifties einen enormen Stellenwert: Seit ihr Idol sie in ihrem Song «You’re On Your Own, Kid» erwähnte, sind die selbstgebastelten Armbänder ein fixer Bestandteil der Taylor-Swift-Fankultur und werden an den Konzerten rege getauscht.

    Am ersten Schweiz-Konzert von Taylor Swift verteilt die Stiftung Pro Juventute 10’000 Freundschaftsarmbänder mit der Nummer 147.
    Am ersten Schweiz-Konzert von Taylor Swift verteilt die Stiftung Pro Juventute 10’000 Freundschaftsarmbänder mit der Nummer 147.
    Pro Juventute

    «Die Armbänder symbolisieren die starke Gemeinschaft unter den Fans und verkörpern die positiven Botschaften von Selbstliebe und Zusammenhalt», sagt Lulzana Musliu von Pro Juventute.

    Die 10’000 Freundschaftsarmbänder wurden von der Zürcher Stiftung Altried hergestellt. Diese bietet Menschen mit einer Beeinträchtigung bedürfnisorientierte Lebensstrukturen und ermöglicht Teilhabe und Mitwirkung in der Gesellschaft.

  • Dienstag, 9. Juli, 7.09 Uhr

    Heute steigt das erste Konzert im Letzigrund

    Das Warten für tausende Swifties hat ein Ende: Das erste Konzert von Pop-Sensation Taylor Swift in der Schweiz steht an. Heute und morgen werden rund 100'000 Besucher*innen im Zürcher Letzigrund erwartet.

    Noch unklar ist, wie viele Fans trotz fehlendem Ticket in die Nähe des Stadions zu pilgern versuchen. Die Polizei hat deshalb eine weitflächige Sperrzone errichtet.

    Schlange darf an den beiden Konzerttagen erst ab zehn Uhr gestanden werden. Campieren ist verboten. In knapp drei Stunden dürfte deshalb der Trubel in Zürich starten.

  • 23.59 Uhr

    Wir beenden den Ticker am Montag, 8. Juli

  • 15.28 Uhr

    «Gebe nicht auf, bis ich sie gesehen habe»

    «Gebe nicht auf, bis ich Taylor Swift gesehen habe»
    0:57

    «Gebe nicht auf, bis ich Taylor Swift gesehen habe»

    Zahlreiche Fans warten am Paradeplatz auf Taylor Swift – in der Hoffnung, einen Blick auf sie zu erhaschen. «Ich gebe nicht auf, bis ich sie gesehen habe», sagt ein Fan.

    Hartgesottene Fans warten vor dem Hotel auf Taylor Swift. «Ich gebe nicht auf, bis ich sie gesehen habe», sagt ein Fan. Er arbeite direkt neben dem Hotel. «Nach Feierabend gehe ich sicher nicht nach Hause, sondern warte hier auf sie», sagt er im Interview mit blue News.

  • 14.09 Uhr

    Das sind die Preise für Taylor-Swift-Merch

    Hunderte Fans stehen vor dem Fanartikel-Laden am Turbinenplatz an, um sich vor den beiden Konzerten mit Kleidung einzudecken. Die Preise haben es indes in sich. Ein T-Shirt gibt es ab 50 Franken, ein Hoodie kostet gar 85 Franken, wie ein blue News-Leser vor Ort berichtet.

  • 13.34 Uhr

    Hartgesottene Fans vor dem Hotel

    Taylor Swift hat für ihren Zürich-Abstecher das ganze Edelhotel Mandarin Oriental Savoy am Paradeplatz für sich und ihre Entourage gebucht. Zahlreiche Fans warten vor dem Hotel
    Taylor Swift hat für ihren Zürich-Abstecher das ganze Edelhotel Mandarin Oriental Savoy am Paradeplatz für sich und ihre Entourage gebucht. Zahlreiche Fans warten vor dem Hotel
    blue News

    Taylor Swift hat für ihren Zürich-Abstecher das ganze Edelhotel Mandarin Oriental Savoy am Paradeplatz für sich und ihre Entourage gebucht. Vor dem Hotel haben sich zahlreiche Fans eingefunden, die hoffen, einen Blick auf den US-Superstar zu erhaschen. Das Hotel hat vorsorglich alle Fenster abgeklebt. 

    Kostenpunkt für die Präsidentensuite: 18'000 Franken pro Nacht. Was das Zimmer bietet? Taylor Swifts Suite ein Kingsize-Bett, einen eleganten Sitzbereich sowie einen Essbereich für acht Personen. Dazu hat Swift noch einen Büroraum, einen Wohn- und Essbereich und einen begehbaren Kleiderschrank. Das Highlight? Die eigene Rooftop-Bar mit einzigartiger Sicht auf den Paradeplatz.

  • 12.52 Uhr

    Tote Hose vor dem Letzigrund

    Zwei Swifties posieren am Tag vor dem Konzert mit Armbändern vor dem Letzigrund.
    Zwei Swifties posieren am Tag vor dem Konzert mit Armbändern vor dem Letzigrund.
    blue News

    Campieren vor dem Letzigrund ist nicht erlaubt. Im Gegensatz zu anderen Konzertlocations von Taylor Swift dürfen Ticketinhaber*innen erst am Konzerttag ab 10 Uhr anstehen. Tatsächlich ist es vor dem Letzigrund völlig ruhig, wie zwei blue News-Reporter vor Ort berichten. Sie werden von Swifties, Fans des US-Popstars, mit Armbändchen beschenkt. 

  • 12.37 Uhr

    Diese Prüfungen muss bestehen, wer als VIP zu Taylor Swift will

    Taylor Swift tritt in Zürich auf. blue News Redaktor Bruno Bötschi kaufte sich vier VIP-Tickets. Wegen der komplizierten Sicherheitsmassnahmen fürchtet er nun, das Konzert des Popstars zu verpassen.

  • 11.11 Uhr

    Hunderte Fans am Turbinenplatz – für Fanartikel

    Hunderte stehen am Taylor-Swift-Fanshop an
    1:02

    Hunderte stehen am Taylor-Swift-Fanshop an

    Die Auftritte von Taylor Swift finden erst am Dienstag und Mittwoch statt. Bereits jetzt stehen aber hunderte Fans am Turbinenplatz an – für Fanartikel. Ein Video zeigt die lange Schlange.

    Die Auftritte von Taylor Swift finden erst am Dienstag und Mittwoch statt. Bereits jetzt stehen aber hunderte Fans am Turbinenplatz an – für Fanartikel. Ein Video zeigt die lange Schlange.

  • 11.00 Uhr

    Taylor Swift in Zürich

    Taylor Swift kommt zum ersten Mal in die Schweiz. Der US-amerikanische Popstar tritt am 9. und 10. Juli im Letzigrund in Zürich auf. blue News tickert alles rund ums Konzert für dich.

Zürich vor dem Mega-Event: So viel geben Swifties für das Konzerterlebnis aus

Zürich vor dem Mega-Event: So viel geben Swifties für das Konzerterlebnis aus

Am Tag vor dem ersten Auftritt von Taylor Swift sind bereits zahlreiche Fans in Zürich. Wie tief die Swifties für das Erlebnis in die Tasche greifen und wieso sie vor einem Zürcher Hotel ausharren, erfährst du im Video.

08.07.2024