Schwarzenegger: Eine österreichisch-amerikanische Erfolgsgeschichte

tsch

12.8.2019 - 08:52

Vom österreichischen Dorfbub zum kalifornischen Gouverneur: Eine neue Dokumentation zeichnet den unglaublichen Werdegang von «Mr. Universe» Arnold Schwarzenegger nach. 

Als Arnold Schwarzenegger im Mai auf der Klimakonferenz «R20 Austrian World Summit» auf eine 16-Jährige traf, war der 72-Jährige schwer beeindruckt. Das war einerseits erstaunlich, weil der gebürtige Österreicher in seinem Wirken als Bodybuilder, Filmstar oder Gouverneur von Kalifornien schon viele Menschen von Rang und Namen traf. Andererseits ist Greta Thunberg keine gewöhnliche Teenagerin, sondern eines der prominentesten Gesichter der Gegenwart.

Unglaublicher Lebenslauf

Nicht weniger eindrucksvoll als das Wirken der schwedischen Klimaaktivisitin ist die Lebensgeschichte Schwarzeneggers. Das verdeutlicht auch die sehenswerte Dokumentation «Arnold Schwarzenegger – Die Verkörperung des American Dream», die die wichtigsten Stationen in der Vita des einstigen «Mr. Universe» rekapituliert.

Als Schwarzenegger am 30. Juli 1947 in dem kleinen Örtchen Thal in der Steiermark geboren wurde, konnte niemand ahnen, dass er einmal eines der bekanntesten Gesichter Österreichs werden würde. Doch schon als Dorfjunge setzte sich Schwarzenegger grosse Ziele und wollte unbedingt berühmt werden. Deshalb wanderte er 1968 in die USA aus, wo er in den 70er-Jahren als Bodybuilder sämtliche Rekorde brach. Alleine siebenmal errang Schwarzenegger den Titel als «Mr. Olympia». Doch die Karriere des Muskelprotzes ging weiter schnell bergauf.

In der Traumfabrik von Hollywood stieg Arnold Schwarzenegger durch seine Rollen in «Conan der Barbar» (1982) und «Terminator» (1984) zum gefeierten, wenn auch wortkargen Action-Helden auf. Die knapp einstündige Doku beleuchtet zudem seinen Weg bis zum Sitz des kalifornischen Gouverneurs, dessen Amt der heute 72-Jährige von 2003 bis 2011 ausführte. Diese Gegensätze von Kraftprotz, Politiker und Hollywood-Actionheld bannt der Film aufschlussreich auf die TV-Bildschirme und erzählt so ein Paradebeispiel für die Erfüllung des amerikanischen Traumes.

«Arnold Schwarzenegger -– Die Verkörperung des American Dream» läuft Montag, 18. August, um 21.40 Uhr auf SRFzwei. Mit Swisscom Replay TV können Sie die Sendung bis zu sieben Tage nach der Ausstrahlung anschauen.

Die grössten Helden der TV- und Filmgeschichte

Zurück zur Startseite