Eva Wannenmacher teilt ihr Leben

Carlotta Henggeler

8.4.2021

DOK - Langstrasse - Eva Wannenmacher
Moderatorin Eva Wannenmacher


Copyright: SRF/Pascal Mora

NO SALES
NO ARCHIVES

Die Veröffentlichung im Zusammenhang mit Hinweisen auf die Programme von Schweizer Radio und Fernsehen ist honorarfrei  und muss mit dem Quellenhinweis erfolgen. Jede weitere Verwendung ist honorarpflichtig, insbesondere auch der Wiederverkauf. Das Copyright bleibt bei Media Relations SRF. Wir bitten um Belegexemplare. Bei missbräuchlicher Verwendung behält sich das Schweizer Radio und Fernsehen zivil- und strafrechtliche Schritte vor.
Eva Wannenmacher schliesst diesen Frühling am Institut für körperzentrierte Psychotherapie IKP in Zürich eine Ausbildung als psychologischer Coach ab und im Herbst ein Modul in Sexologie.
SRF/Pascal Mora

SRF-«Kulturplatz»-Journalistin Eva Wannenmacher ist auch Lebenscoach und nennt ihre Praxis das Labor für Lebensfreude für Frauen. Jetzt hat die 50-Jährige einen Podcast lanciert. Es geht um Glaubenssätze, Meditation – und viel Weiblichkeit. 

Carlotta Henggeler

8.4.2021

Das Thema innere Balance, Resilienz und die eigene Weiblichkeit zu finden oder zu erforschen, erlebt in den letzten Jahren eine Renaissance. Vier meiner Bekannten haben sich als Coaches weiterbilden lassen und den Schritt in die Selbstständigkeit gewagt.

In ihren Workshops geht es zum Beispiel darum, Kommunikationskonflikte zu meistern, um Achtsamkeit oder darum, die eigene Weiblichkeit bewusst zu fördern. Sisterhood (Schwesternschaft) nennt sich das im Jargon.

Auch Journalistin Eva Wannenmacher brennt schon länger für diese Themen, wie sie auf ihrer Website schreibt. Es geht um Weiblichkeit und Sexualität, Reiki und Yoga und Meditation. Erstaunlich ungeschminkt-offen für eine SRF-Moderatorin berichtet sie aus ihrem Leben: Aufgewachsen auf dem Land, zwischen hohen Wiesen und Reuss-Landschaft, vom Auf und Ab ihrer Karriere und den Hochs und Tiefs ihres Liebeslebens.

Unter die Podcasterinnen gegangen

Jetzt zieht es auch Eva Wannenmacher unter die rasant wachsende Riege der Podcaster*innen. Die Themen? Rate mal! Weiblichkeit und Meditation.

In der dritten Ausgabe des Podcasts lädt sie zu einer Meditationsreise ein. «Ich zeige dir, wie du mit einer kurzen Meditation zu dir finden kannst», verspricht Wannenmachers fröhliche Stimme im Ohr, begleitet von einem heiteren Gitarrengeklimpere (das nach einer Weile nervt). Zu viel Gschpürschmi-Feelgood? Das muss jeder für sich beantworten. Schliesslich ist die Grenze zur Esoterik eine dünne. Für manche ist bereits ein Räucherstäbchen zu hippiesk.

Ratgeber-Podcasts sind schon länger in. Gefühlt jeden Tag lanciert Spotify einen neuen. Hat dieses Bedürfnis nach mentaler Unterstützung mit der Pandemie zu tun, fragt man sich. Wohl nicht nur. Ratgeber-Podcasts gibt es schon länger. Sicherlich hat die Corona-Paranoia jedoch zu einem weiteren Boom geführt.

Und jetzt mischt eben auch Lebenscoach Eva Wannenmacher mit. Braucht es das auch noch? Wieso nicht. Man freut sich im Supermarkt doch auch, wenn mehr als eine Confi-Sorte dasteht. 

Die Podcasts von Eva Wannenmacher gibt es auf ihrer Website.

Regelmässig gibt es werktags um 11:30 Uhr und manchmal auch erst um 12 Uhr bei «blue News» die Kolumne am Mittag – es dreht sich um bekannte Persönlichkeiten, mitunter auch um unbekannte – und manchmal wird sich auch ein Sternchen finden.