Unterwasserautos, schwebende Gondeln und der dümmste Film ever

blue Redaktion

16.10.2020 - 23:50

Darum war Roger Moore der lustigste Bond

Darum war Roger Moore der lustigste Bond

27.10.2020

Welches Film-Gadget ist das beste im Bond-Universum? Warum ist ein gewisser polnischer Film katastrophal schlecht? Das wissen Serap Yavuz und Frank Richter in ihrer «What to Watch: Weekend»-Premiere. 

Der Richter, der weiss, wovon er redet: Zum Start des Bond-Monats in den blue Cinemas teilt der Moderator – zwar unnützes – aber doch sehr unterhaltsames Wissen über den ehemaligen 007-Darsteller Roger Moore. Der Brite verwendete generell eher lächerliche Gadgets als James Bond: Zum Beispiel den Lotus Esprit, der auch ein U-Boot war – oder natürlich Bonds Fahrt in der schwebenden Gondel in Venedig.

Freilich kommt auch wieder Raffa Plastic zu Wort und diesmal ist sie unaufhaltsam böse: Der Netflix-Softporno (wie es Frank Richter ausgedrückt hat) «365 Days» hinterlässt bei der Glotzenden keinen guten Eindruck – und drum wird sie zur Motzenden. Auch Serap kann es kaum fassen, vor allem als die Protagonistin dem männlichen Lead hilft, «seine Linsen auf dem Boden zu suchen».

Raffa über «365 Days»: «Der dümmste Film, den ich seit langem gesehen habe»

Raffa über «365 Days»: «Der dümmste Film, den ich seit langem gesehen habe»

Der Erotik-Film «365 Days» auf Netflix hat für grosse Empörung gesorgt. Raffa Plastic hat sich den Film für Sie angeschaut.

23.10.2020

Sendung verpasst? Kein Problem, hier gibt es «What To Watch – Weekend» in voller Länge zur Ansicht. Oder zu Hause auf «blue Zoom».

«What To Watch – Weekend»: Die ganze Sendung

«What To Watch – Weekend»: Die ganze Sendung

16.10.2020

Zurück zur Startseite