«Bauer, ledig, sucht...»: Das warme Badewasser heizt die Gefühle an

tsch

2.8.2018

«Das ist das Romantischste, das ich je gemacht habe!», jubelte Hofdame Manuela, während Claudia und Simon ein Krisengespräch mit Folgen führten bei «Bauer, ledig, sucht...»

Das Geplänkel geht allmählich in konkretes Geschehen über, die ersten Entscheidungen fallen in Staffel 14 von «Bauer, ledig, sucht...». Während in Folge vier die einen zaghafte Küsse austauschten, hat sich die erste Hofdame schon wieder vom Acker gemacht. Bauer Peter zeigte, wie man sich aus einem Fettnäpfchen rettet, in das man vorher mit Anlauf hineingesprungen ist.

Herzig, aber ungeschickt mit Worten

Wie wäre es eigentlich im Jubiläumsjahr mit einem Spin-off der zehnjährigen Kuppel-Sause «Bauer, ledig, sucht...» à la «Peter, ledig, trifft Martina»? Dem herzigen Pärchen im Kanton St. Gallen könnte man stundenlang zuschauen. Sowohl der 54-jährige Bauer als auch seine deutsche Hofdame (56) sind immer wieder für eine Überraschung gut. Dabei ist der Ausgang der Kennenlernwoche dieser beiden unterschiedlichen Charaktere völlig offen. «Alles ist möglich. Der Vulkan kann ausbrechen. Aber es kann sich auch verschlummern», kommentierte Martina wie immer prächtig. Peter ist von Martinas «Fantasie» fasziniert. Was er von ihrer «Dominanz» halten soll, weiss er nicht so recht.

Allerdings hätte er es beinahe schon vermasselt. «Du willst auch keine Kinder mehr, oder?», hatte Martina wissen wollen. «Mit dir nicht», war die unvorsichtig formulierte Antwort. Das konnte die Hofdame leicht falsch verstehen: «Mit mir nicht, aber vielleicht mit der nächsten... Das habe ich ihm übel genommen, dass dieser Satz alles offen lässt.» Doch Peter bog den Knick in der Stimmung wieder gerade: «Das hab ich nicht so gemeint. Wir sind ja beide schon wahrscheinlich ein bisschen zu alt für Kinder.» Auch nicht gerade die charmanteste Erklärung, aber sein Ansatz zur Versöhnung zeigte, dass der in Beziehungen noch unerfahrene Bauer auf jeden Fall die emotionale Kompetenz dafür hätte. «Ich suche eine Frau fürs Leben. Ob Martina das ist, ist nach drei Tagen schwer zu sagen. Aber es ist schön, wenn sie da ist.»

Getrübte Stimmung im Thurgau

Im Kanton Thurgau ist die Entscheidung bereits gefallen. Bauer Simon ahnte es schon: «Ich habe irgendwie das Gefühl, dass dich etwas belastet.» Auch für den Zuschauer war ab Tag eins eine gewisse Anspannung bei Claudia deutlich sichtbar. So rückte die 33-jährige Mutter einer kleinen Tochter heraus: «Es ist nicht einfach, dir das zu sagen, aber es hat bei mir einfach nicht Klick gemacht...» Der übliche Text. Was soll man auch sagen? Während sich bei ihr Erleichterung über das vorzeitige Ende der Hofwoche breit machte, war es für den 36-Jährigen «ein Hammerschlag». Die ganze Vorfreude und Hoffnung dahin. «Ich lass dich nicht gern gehen», ging Simon offen mit seiner Enttäuschung um. Hoffentlich bekommt der offenherzige Thurgauer noch ein paar Zuschriften und eine zweite Chance!

«Bauer, ledig, sucht»-Kandidatin im Video: «Mit Flirten kenne ich mich nicht gut aus»

«Bauer, ledig, sucht»-Kandidatin im Video: «Mit Flirten kenne ich mich nicht gut aus»

Eine neue Staffel von «Bauer, ledig, sucht» startet. Vier Kandidaten sprachen mit «Bluewin» über die Suche nach Liebe, gescheiterte Beziehungen und das Flirten.

11.07.2018

Hofdame Ina gibt Gas

Kippen könnte die Stimmung eventuell auch im Kanton Nidwalden. Zunächst war noch alles Vogelgezwitscher und Sonnenschein. Zum ersten Mal in seinem 80-jährigen Leben nahm Bauer Martin eine Frau mit auf die Jagd: Hofdame Ina (76). «Das ist ja wie ein Liebesbeweis», bemerkte sie kühn, und das wurde auch gleich mit einem «angenehmen» Küssli besiegelt. Allerdings wirkte die Hofdame zunehmend unzufrieden. Während es Martin kaum jemals von seinem Hof fortgezogen hat, kann sie «nicht lange daheim sitzen»: «Ich muss immer nach ein paar Tagen etwas unternehmen.»

Es war vielleicht etwas dick aufgetragen, der Hofdame zu diesem Zweck ein Aston Martin-Cabriolet zukommen zu lassen. Damit konnte sie dann mit ihrem Martin auf dem Beifahrersitz am Vierwaldstättersee entlang brausen. Zum Picknick gabs wieder seine bewährten Äpfel, doch diesmal wurde nichts aus der zärtlichen Fütterung. Denn Martin überlässt nicht nur im Auto gern der Frau das Steuer, sondern auch in Liebesdingen, wie er erklärte. Das verstimmte Ina sichtlich. «Aha. Aber ich kann ja nicht immer sagen: Jetzt musst du mich halten.» Mal sehen, wie die beiden klarkommen. «Das habe ich noch nie so erlebt mit einem Mann.»

So läufts beim Dreh der Stubete

Im Basel-Land wird eingeheizt

Alles richtig gemacht hat offensichtlich Gemeindepräsident Andreas (52) im Basel-Land und übertraf sich dabei selbst («Hab gar nicht gewusst, dass ich so ein Romantiker bin.»). In der Dämmerung entführte er Manuela (49) an ein besonders schönes Fleckchen mit Panorama-Blick. Dort hatten seine «Jungs» einen schicken Hotpot vorbereitet. «So eine Überraschung hatte ich noch nie im Leben!» und «Das ist das Romantischste, das ich je gemacht habe!», jubelte die Hofdame. Wie die beiden da so im heissen Wasser sassen, in Bikini, Badehose und Wollmützen, wurde das Erlebnis mit einem Küssli gekrönt. «So ein schüchternes erstes Küssli», fand Manuela. Sah eigentlich gar nicht so schüchtern aus...

Markus hat während seiner drei Tage Hofwoche bei Pia im Kanton Bern schon vieles verstanden: «Nummer eins sind die Tiere, dann kommen noch einmal die Tiere...» Dennoch wäre er wohl gerne derjenige, der der Powerfrau am Ende eines langen Arbeitstages beim Runterkommen hilft. Damit konnte der 46-Jährige auf jeden Fall bei Pias Freundinnen punkten. Die hatte die Bäuerin (49) mit dem grossen Herzen und Harmoniebedürfnis («Ich möchte mit Liebe durchs Leben gehen.») zu einem Fest bei sich in den Stall geladen. Mit Hintergedanken: «Ihr habt den Auftrag zu beobachten, ob wir beide ein Team werden könnten hier». Der Hofherr stellte sich cool der Beschau, und Pia war am Ende sehr zufrieden. «Er setzt sich nicht in Szene, das ist schön. Es war ein toller Abend.»

Was geht im Kanton Bern?

Jungbauer Michael gab wieder den täglichen Stand des «Kribbelns» durch: «Ist schon ein bisschen grösser geworden». Beim Berner Pärchen wäre es allmählich an der Zeit für eine weitere Stufe in der «Bauer, ledig, sucht...»-Dramaturgie. Einhellige Gespräche über gleiche Zukunftspläne und ähnliche Reise-Träume haben sie ja nun geführt. Sara (22) hätte auch schon eine Idee: Die Hofdame, die Michael auf dem Hof seiner Eltern einquartiert hat, wünscht sich einen gemütlichen Abend in der Wohnung des 28-Jährigen. Ob sie das nur dem Kamera-Team verraten hat oder auch dem etwas schüchternen Bauern selbst?

Die neuste Folge von «Bauer, ledig, sucht...» lief am Donnerstag, 2. August, um 20.15 Uhr auf 3+. Mit Swisscom TV Replay können Sie die Sendung bis zu sieben Tage nach der Ausstrahlung anschauen.

«Bauer, ledig, sucht...»: Diese Kandidaten sehnen sich nach einer Hofdame
Das geschah in der letzten BLS-Folge
Zurück zur Startseite