Briten hoffen Zeigt sich Prinzessin Kate am Samstag auf dem Palast-Balkon?

bb

13.6.2024

Am kommenden Samstag findet das royale Grossereignis «Trooping the Colour» statt. Nun wird diskutiert, ob die an Krebs erkrankte Prinzessin Kate den Anlass nutzen könnte, um erstmals wieder in der Öffentlichkeit zu erscheinen. Dieses Bild der britischen Königsfamilie entstand bei der letztjährigen Parade.
Am kommenden Samstag findet das royale Grossereignis «Trooping the Colour» statt. Nun wird diskutiert, ob die an Krebs erkrankte Prinzessin Kate den Anlass nutzen könnte, um erstmals wieder in der Öffentlichkeit zu erscheinen. Dieses Bild der britischen Königsfamilie entstand bei der letztjährigen Parade.
Bild: IMAGO/Avalon.red

Am Samstag findet die Parade «Trooping the Colour» zu Ehren des Geburtstags von König Charles statt. Nun wird diskutiert, ob die an Krebs erkrankte Prinzessin Kate erstmals wieder in Erscheinung treten wird.

bb

13.6.2024

Keine Zeit? blue News fasst für dich zusammen

  • Am kommenden Samstag, 15. Juni, findet in London das royale Grossereignis «Trooping the Colour» statt.
  • In den Medien wird nun heiss diskutiert, ob die an Krebs erkrankte Prinzessin Kate die Militärparade zu Ehren von König Charles nutzen wird, um sich erstmals wieder in der Öffentlichkeit zu zeigen.
  • Der Royal-Experte Christopher Andersen sagt gegenüber «US Weekly», er halte es durchaus für möglich, dass sich Kate dem Volk zeigen werde.

Als Prinzessin Kate, Prinz William und ihre drei Kinder 2023 bei der Militärparade «Trooping the Colour» zu Ehren von König Charles gemeinsam vom Balkon des Buckingham-Palasts winkten, war nicht abzusehen, welche Schicksalsschläge die britische Königsfamilie ereilen würden.

Innerhalb kurzer Zeit gaben in den letzten Monaten Charles und Kate bekannt, dass sie an Krebs erkrankt seien.

Während der König seit einigen Wochen wieder Termine in der Öffentlichkeit wahrnimmt, hat sich Kate nach ihrer emotionalen Videobotschaft, in der sie die Krankheit am 22. März öffentlich machte, zurückgezogen.

Royal-Experte: «Das wäre keine zu grosse Belastung für sie»

Seither wird immer wieder darüber diskutiert, wann sich die 42-jährige Prinzessin wieder in der Öffentlichkeit zeigen wird. Heiss gehandelt wird dieser Tage die «Trooping the Colour»-Parade, die am kommenden Samstag, 15. Juni, in London stattfindet.

Der Royal-Experte Christopher Andersen sagt gegenüber dem US-amerikanischen Promimagazin «US Weekly», er halte es für möglich, dass Kate sich zumindest am Ende der Parade zeigen wird – also dann, wenn sich die Königsfamilie traditionell gemeinsam auf dem Balkon des Buckingham-Palasts zeigt.

«Das wäre keine zu grosse Belastung für sie», glaubt Andersen. Denn sollte Prinzessin Kate nicht bei der Militärparade «Trooping the Colour» in Erscheinung treten, könnte diese für weitere Spekulationen sorgen.

König Charles wird in einer Kutsche sitzen

Bereits bekannt ist: König Charles will der traditionellen Militärparade trotz seiner Krebserkrankung beiwohnen. Er tut dies jedoch am Samstag nicht wie üblich hoch zu Pferd, sondern wird in einer Kutsche sitzen.

Doch wird auch Prinzessin Kate in der Lage sein, sich wieder einmal in der Öffentlichkeit zu zeigen?

«Das Einzige, was man von ihr verlangen könnte, ist, mit den Kindern und William auf dem Balkon zu sein», so die Einschätzung von Royal-Experte Andersen. «Wenn William alleine dort ist, wird es ein ziemlich trauriger Moment.»


Mehr Videos aus dem Ressort

Kates Krebsdiagnose: Was der Palast bekannt gemacht hat und was nicht

Kates Krebsdiagnose: Was der Palast bekannt gemacht hat und was nicht

Nach wochenlangen Spekulationen hat sich Prinzessin Kate mit einer Videobotschaft an die Öffentlichkeit gewandt. Nach ihrer Operation sei – anders als zunächst angenommen – Krebs festgestellt worden.

25.03.2024