Bayern München zum zweiten Mal Sieger der Klub-WM

sda

11.2.2021 - 20:55

Nach Benjamin Pavards Tor konnten die Bayern jubeln. Es stellte sich als das Siegestor heraus.
Keystone

Bayern München ist nach 2013 zum zweiten Mal der Gewinner der im Jahr 2000 eingeführten Klub-Weltmeisterschaft.

Die Bayern besiegten im Final des in Doha ausgetragenen Turniers die mexikanische Mannschaft Tigres UANL 1:0.

Die Bayern, die ohne den mit dem Coronavirus infizierten Thomas Müller spielen mussten, waren im Final deutlich überlegen. Auch nebst dem von Verteidiger Benjamin Pavard in der 59. Minute erzielten Tor kreierten sie die besten Szenen, so mit einem Lattenschuss von Leroy Sané nach 34 Minuten. Allein in den letzten zehn Minuten hatten Douglas Costa und Corentin Tolisso beste Möglichkeiten, das Score zu erhöhen. Die Mexikaner dagegen brachten einen einzigen Schuss auf Manuel Neuers Tor.

Die FIFA-Klub-Weltmeisterschaft bleibt eine Domäne Europäer, der jeweiligen Sieger der Champions League. Die letzten nicht europäischen Sieger die Corinthians São Paulo im Jahr 2002. Seither siegten viermal Real Madrid, je einmal Barcelona und Liverpool sowie nunmehr zweimal Bayern München.

Telegramm und Resultate

Tigres UANL (MEX) – Bayern München 0:1 (0:0). – Doha (QAT). – Ostojich (URU). – Tor: 59. Pavard 0:1. – Bemerkungen: 34. Lattenschuss Sané (Bayern München).

Die Resultate. Final: Tigres UANL (MEX) – Bayern München 0:1 (0:0). – Spiel um Platz 3: Al Ahly Kairo – Palmeiras São Paulo 0:0 n.V., 3:2 i.P.

Zurück zur StartseiteZurück zum Sport

sda