Pasta selber machen – so einfach geht's

Bruno Bötschi

6.5.2020 - 10:53

Kochen in Quarantäne: Selbstgemachte Orecchiette  und Cavatelli

Kochen in Quarantäne: Selbstgemachte Orecchiette und Cavatelli

Ein Spass für Gross und Klein. Yvo Wettstein, seine Frau Miriam und ihre zwei Kinder nutzen die Quarantäne um Pasta selber zu machen. Hier die Anleitung zu den perfekten Orecchiette und Cavatelli.

23.04.2020

Da sitzen wir seit zwei Monaten zu Hause und wissen nicht, was tun. Stopp, wir hätten da eine Idee: Kochen. Heute servieren uns Quarantäne-Koch Yvo Wettstein und seine Familie Orecchiette und Cavatelli.

«Bluewin» lancierte vor fünf Wochen die Kochserie «Yvos Quarantäne-Küche». Heute zeigen uns Hobbykoch Yvo Wettstein und seine Familie im Video, wie man Pasta selber macht.

Denn wer sich auf die getrocknete Supermarkt-Pasta-Variante beschränkt, dem entgeht nicht nur aussergewöhnlicher Geschmack, sondern auch eine wunderbare kleine Herausforderung in der Küche.

Mit den Tipps von Yvo Wettsein wird die Herausforderung aber ganz schnell zum Kinderspiel und Pasta selber machen möglicherweise zur neuen Lieblingsbeschäftigung.

Produkte aus dem eigenen Garten

Die kulinarischen Ideen und Rezepte von Wettstein sind perfekt geeignet für all jene, die in häuslicher Quarantäne sein müssen. Der 44-jährige Wettstein lebt in der Innerschweiz und ist hauptberuflich Geiger.

Die Rezepte und kulinarische Ideen von Hobbykoch Yvo Wettstein sind perfekt geeignet für all jene, die in häuslicher Quarantäne sein müssen.
Bild: zVg

Der Vater von zwei Kindern ist zudem als Musiklehrer tätig, restauriert in seiner Freizeit Autos und hat kürzlich ein Bauernhaus eigenhändig umgebaut.

Wettstein arbeitet also gern mit seinen Händen. Und so wundert es nicht: Er kocht auch fürs Leben gern – und das möglichst mit biologischen Produkten aus dem eigenen Garten oder aus der Region.

Die Zutaten

300 g Hartweizenmehl

2 dl Olivenöl

Gruyère

Hartes Brot

Frische Petersilie (oder Basilikum)

Salz und Pfeffer



Die Zubereitung:

1. Hartweizenmehl in eine Schüssel geben und mit Wasser langsam vermischen, bis der Teig schön bindet.

2. In Cellophan einrollen und mindestens 30 Minuten ruhen lassen.

3. Danach den Teig zu einer langen Schlange formen und mit einem normalen Messer die Orecchiette abschaben und über den Daumen drehen (siehe Video).

4. Die Orecchiette können dann gleich gekocht oder auch getrocknet werden. Durch das Lufttrocknen werden sie ewig haltbar. Gleiches gilt für die Cavatelli. Bei der Herstellung geht es einfacher.

5. Die Cavatelli werden nur mit dem Messer abgeschabt (siehe Video).

6. Wie Cavatelli gekocht werden und wie man dazu ein Bärlauch-Pesto macht, zeigt das untenstehende Video.

Kochen in Quarantäne: Selbstgemachte Orecchiette mit Quarantäne-Pesto

Kochen in Quarantäne: Selbstgemachte Orecchiette mit Quarantäne-Pesto

Im sechsten Teil von «Yvos Quarantäne-Küche» zeigt uns Hobbykoch Yvo Wettstein, wie einfach und schnell es geht, eine wunderbare Pasta mit Quarantäne-Pesto herzustellen.

23.04.2020

En Guetä.

Coco – der Engel aus Bern, den die Welt nicht verstand

Zurück zur Startseite