Spargeln selber anbauen – so geht's

30.4.2019 - 11:48, dpa

Spargel kann auch im eigenen Garten wachsen.
Bild: Nestor Bachmann

Wer einen grossen Garten hat, der kann Spargel selbst anbauen. Je nach Sorte unterscheidet sich Platz und Aufwand. Wir verraten, was Hobby-Gärtnerinnen und -gärtner noch wissen sollten.

Der Spargel ist eine der wenigen Gemüsesorten, die eigentlich jeder nur kauft. Dabei lässt er sich auch im eigenen Garten anbauen.

Allerdings, die schlechte Nachricht zuerst: Die erste Ernte ist erst im dritten Jahr möglich, erläutert die Landwirtschaftskammer Nordrhein-Westfalen.

Die zweite schlechte Nachricht: Man kann erst im kommenden Jahr wieder mit dem Anbau beginnen, im April.

Viel Platz nötig

Ausserdem braucht Spargel viel Platz: Wollen vier Personen einmal pro Woche weissen Spargel essen, sind rund 30 Quadratmeter nötig, für Grünspargel 30 Prozent weniger Fläche.

Insgesamt gilt Bleichspargel als aufwendiger, da er nur einreihig gesetzt werden darf und die Stangen mit einem Erdwall vor Licht geschützt sein müssen.

Pikanter Spargel-Bohnen-Peperoni-Salat
1:34

Pikanter Spargel-Bohnen-Peperoni-Salat

«Was soll ich heute nur kochen?» - eine Frage, die wohl den Grossteil der Schweizerinnen und Schweizer tagtäglich beschäftigt. Bluewin schafft nun mit dem Videoformat «Blue Kitchen» Abhilfe.

30.06.2016

Zurück zur Startseite

Weitere Artikel