Die grosse Kampagnenschlacht in der Vorweihnachtszeit

21.11.2018 - 10:25, Mara Ittig

Die Zeit vor Weihnachten ist die Zeit für grosse Gefühle: Migros-Wichtel Finn weckt hierzulande Emotionen. 
Bild: Wirz

Im Schweizer Detailhandel ist eine Werbeschlacht zur Vorweihnachtszeit entbrannt. Wichtel Finn und Konsorten buhlen um die Vormachtstellung im weihnächtlichen Gefühlstaumel.

Man nehme etwas Schnee, eine stimmungsvolle Beleuchtung, bewegende Musik, eine rührende Hauptfigur – fertig ist der rührselige Spot für die Weihnachtszeit. Weihnächtliche Werbefilme packen die Zuschauer rund um den Globus bei den Emotionen. Auch in der Schweiz.

Bei den meisten Filmen handelt es sich um überdurchschnittlich aufwendige Produktionen, an denen mehrere Monate gearbeitet wird und in die viel Budget fliesst. Oft sind die Spots auch aussergewöhnlich lang, Längen um die zwei Minuten keine Seltenheit. Es geht nicht nur darum, die Verkaufszahlen in der ohnehin umsatzstarken Weihnachtszeit anzukurbeln.

Die fast wichtigere Währung  sind Klicks: Die Filme sind konzipiert für Social Media – sie sollen viral gehen und so möglichst viele Menschen berühren. Der Migros-Spot rund um Wichtel Finn kam im letzten Jahr auf ganze 20 Millionen Klicks, Manors Kampagne rund um den Weihnachtsmann auf immerhin fünf  Millionen. 

Migros: Mit Finn «gemeinsam gegen Einsamkeit»

Der putzige Migros-Wichtel Finn rührt uns zu Tränen. Bereits letztes Jahr suchte er – einsam piepsend unter der Migros-Kasse – mit viel Anteilnahme nach Gesellschaft, um das Weihnachtsfest nicht alleine verbringen zu müssen. Dieses Jahr nun kommt die Fortsetzung, in welcher der Wichtel seine Eltern sucht. Der letztjährige Clip wurde zum viralen Hit, sammelte rund um den Globus über 20 Millionen Klicks auf Facebook – kein Wunder, wollte man bei der Migros an die Erfolgsstory anknüpfen.

Der putzige Migros-Wichtel Finn rührt uns auch in diesem Jahr zu Tränen. 

Quelle: Youtube

Roman Reichelt, Leiter Direktion Marketing-Kommunikation des Migros-Genossenschafts-Bunds, gibt in einer Mitteilung bekannt: «Die Geschichte vom Migros-Wichtel ist so viel mehr als nur ein Werbespot. Sie drückt eine Haltung aus – und um die geht es der Marke Migros hier.» 

Tatsächlich steckt hinter der Kampagne ein karitativer Zweck: Der Spot soll auf die Situation vieler Menschen aufmerksam machen, die über die Festtage alleine sind. Mit dem Kauf einer Finn-Schoggi unterstützt man zudem Caritas, HEKS, Winterhilfe, Pro Juventute und Pro Senectute. 

Manor: «The Gift» mit Elfred

Bei Manor soll in diesem Dezember ein Weihnachtself mit Namen Elfred das Publikum verzücken. Laut dem Branchenportal persoenlich.com entwickelte das Warenhaus gemeinsam mit diversen Agenturen und Produktionsfirmen während mehr als sieben Monaten die Idee zur Handlung und die einzelnen Charaktere.

Manor hat für den diesjährigen Weihnachtsspot weder Kosten noch Mühen gescheut.

Quelle: Youtube

In der Geschichte des Animationsfilmes entdeckt ein kleiner Junge den Weihnachtselfen Elfred hinter einer geheimen Tür und setzt ihn auf seinen Wunschzettel – ein Albtraum für Elfred, den er zu verhindern versucht. Elfred und alle Weihnachtselfen wurden von Peter de Sève kreiert und zum Leben erweckt. Der Illustrator entwickelte unter anderem Figuren für die Kinofilme Finding Nemo und Ice Age.

«Magische Weihnachten» bei Globus

Auch das Edel-Warenhaus Globus setzt in diesem Jahr auf einen stimmigen Spot, um sowohl Image als auch Zahlen einen Boost zu verpassen. Mit viel Lichterglanz und Sternenstaub wird unter dem Namen «Magische Weihnachten» ein Familienidyll am Heiligabend gezeigt.

Globus setzt auf magische Weihnachten.

Quelle: Youtube

John Lewis: Emotionale Zeitreise mit Elton John

Natürlich erschöpft sich der Fundus an aufwendigen Weihnachtsspots nicht in den Produktionen aus der Schweiz. Für viele Briten markiert der Weihnachtsspot von «John Lewis» den offiziellen Beginn der Weihnachtszeit. Dieses Jahr setzt das Warenhaus auf viel Emotion mit einer Zeitreise mit Elton John. Gezeigt wird, wie er als kleiner Knirps ein Piano zu Weihnachten bekommt – und was das Geschenk in seinem Leben bewirkt hat. Der Spot geht einem nah: In nur zwei Tagen wurde der Werbe-Clip auf Youtube beinahe fünf Millionen Mal angeschaut.

Für viele Briten markiert der Weihnachtsspot von «John Lewis» den offiziellen Beginn der Weihnachtszeit.

Quelle: Youtube

Sainsbury's: «The Big Night»

Bei der britischen Supermarktkette setzt man auf grosse Gefühle: In «The Big Night» wird eine Weihnachts-Aufführung in der Schule gezeigt. Star – im wahrsten Sinne des Wortes – ist ein singendes Mädchen, und auch dessen Auftritt geht direkt ins Herz. 

Bei der britischen Supermarktkette Sainsbur'y rührt uns der Gesang eines kleinen Mädchens.

Quelle: Youtube

Zurück zur Startseite

Weitere Artikel