Bergen – der nächste Ort, der sich gegen die Touristenmassen wehrt

8.11.2018 - 15:03

Wegen Overtourism darf die norwegische Hafenstadt Bergen ab Sommer 2019 nur noch von drei statt vier Kreuzfahrtschiffen angelaufen werden.
Source: iStock

Es regt sich Widerstand gegen die grosse Zahl an Touristen, die täglich von Kreuzfahrtschiffen aus in die norwegische Stadt Bergen strömen. Künftig werden weniger Schiffe gleichzeitig im Hafen anlegen dürfen.

Die Hafenstadt Bergen in Norwegen begrenzt die Zahl der Kreuzfahrtschiffe, die gleichzeitig dort zu Gast sein dürfen. Bisher konnten täglich vier Schiffe mit insgesamt 9'000 Passagieren anlegen.



Künftig werden nur noch drei Schiffe mit insgesamt 8'000 Gästen erlaubt sein. Das bestätigte eine Sprecherin von Visit Norway unter Verweis auf Angaben des Hafens in Bergen.

Der Stadtrat habe kürzlich einen entsprechenden Beschluss gefasst, eine Gesetzesänderung sei geplant. Die neue Regel werde bereits im Sommer 2019 gelten. Zuvor hatte bereits Dubrovnik in Kroatien eine Limitierung der täglich dort zugelassenen Kreuzfahrtschiffe und -passagiere angekündigt.

Zurück zur Startseite

Weitere Artikel