Britisches Paar fährt von Neuseeland bis in die alte Heimat

19.1.2020 - 18:00, gbi

Als es für Joss Quilty Zeit wird, von Neuseeland wieder ins heimische England zu ziehen, hat er ein Problem: Er kann sich nicht von seinem Auto trennen. Die Lösung: Ein Trip über 60'000 Kilometer und durch 23 Länder.  

Allein hätte er es nie geschafft. Doch der 30-jährige Joss Quilty konnte auf zwei treue Unterstützer zählen: Seine Lebenspartnerin Romy Romagnoli – und seinen Toyota Land Cruiser. Gemeinsam brachen sie zu der Reise ihres Lebens auf. 

Die Route führte von Neuseeland in die alte Heimat, die südenglische Kleinstadt Thornbury. Über 64'000 Kilometer und 23 Länder auf drei Kontinenten nahm das Paar unter die Räder, insgesamt zehn Monate waren sie unterwegs – und mussten in einigen Passagen auf den Schutz durch bewaffnete Begleiter setzen. Sie seien auch nur knapp einem Selbstmordanschlag entgangen, sagt Quilty rückblickend.

Geschätzte Traveller: Eine Nachahmung ist also ausdrücklich nicht zu empfehlen. 

In Malaysia ging es los

Zunächst schiffte das Paar seinen fahrbaren Untersatz nach Malaysia. Von dort gelangte es – unter anderem – über Thailand, Kambodscha, Indien, Nepal und Pakistan nach Europa. Asarbeidschan, Georgien, Türkei, Bulgarien, Italien ... und schliesslich über Frankreich nach Grossbritannien. 



Ein luxuriöses Leben führten die beiden auf der Strasse übrigens nicht: Ihr Budget war knapp, die meisten Nächte verbrachten sie auf einer Matratze im Kofferraum ihres Wagens. 

Und eben, dann waren da noch diverse brenzlige Situationen zu überstehen: «Wenn man der Grenze zwischen Pakistan und Afghanistan folgt, braucht man bewaffnete Begleiter», erklärt Joss Quilty. «Bei uns sass ein Typ mit einem AK-47-Sturmgewehr im Auto.»

Trotz grosser Risiken ein Happy End

Nur, um das nochmals klarzustellen: Das Eidgenössische Departement für auswärtige Angelegenheiten (EDA) warnt Pakistan-Reisende vor einem erhöhten Risiko terroristischer Anschläge, die auch Touristen treffen können. Auch laufen Ausländer Gefahr, entführt zu werden. 

Der Trip von Joss Quilty und Romy Romagnoli fand glücklicherweise ein gutes Ende. Ja, ein richtiges Happy End sogar: Daheim angekommen, hielt der Brite um die Hand seiner Freundin an. «Es wäre unmöglich gewesen, das ohne sie durchzuziehen. Sie ist wirklich zäh und immer für eine Herausforderung zu haben.» 

Die Bilder der Woche

Bei einer Feuerwehrstation im englischen Sunderland wurde ein Kissenbezug entdeckt, in dem 15 Kornnattern und eine Python steckten. Bereits in der letzten Woche waren an gleicher Stelle 13 Pythons abgelegt worden. Die Schlangen befanden sich trotz des kalten und stürmischen Wetters in erstaunlich guter Verfassung. Nach dem skrupellosen Besitzer wird gefahndet.
Biblische Plage: Ein Bauer in Okara, Pakistan, fährt mit seinem Karren über eine Strasse durch einen Schwarm von Heuschrecken. Wegen einer Heuschreckenplage hat die Regierung den Notstand ausgerufen. Die Behörden fürchten angesichts der gefrässigen Insekten um die Ernährungssicherheit des Landes.
In Becker, US-Bundesstaat Minnesota, ist ein Feuer unter einem gigantischen Haufen von Schrottautos auf einer Recyclinganlage ausgebrochen. Nachdem der Brand durch Löschtätigkeit nicht erstickt werden konnte, mussten die Fahrzeuge mittels herbeigeschaffter Krane Stück für Stück entfernt werden.
Kleine «Kröten» im Vergleich: Eine drei Tage alte Madagassische Spinnenschildkröte (Pyxis arachnoides) sitzt im Zoo Hannover neben einer Ein-Euro-Münze. Das Jungtier mit dem spinnennetzartigen Muster auf dem Rücken wog bei der Geburt gerade einmal 10 Gramm. Die Art ist vom Aussterben bedroht und sehr selten.
Weitere 9 Bilder ansehen
[ { "src": "https://production-livingdocs-bluewin-ch.imgix.net/2020/2/20/b9e898c4-0f0b-4c07-b48e-b33fee83e379.jpeg?w=1024&auto=format", "srcset": "https://production-livingdocs-bluewin-ch.imgix.net/2020/2/20/b9e898c4-0f0b-4c07-b48e-b33fee83e379.jpeg?w=1024&auto=format 1024w,https://production-livingdocs-bluewin-ch.imgix.net/2020/2/20/b9e898c4-0f0b-4c07-b48e-b33fee83e379.jpeg?w=750&auto=format 750w,https://production-livingdocs-bluewin-ch.imgix.net/2020/2/20/b9e898c4-0f0b-4c07-b48e-b33fee83e379.jpeg?w=620&auto=format 620w,https://production-livingdocs-bluewin-ch.imgix.net/2020/2/20/b9e898c4-0f0b-4c07-b48e-b33fee83e379.jpeg?w=450&auto=format 450w,https://production-livingdocs-bluewin-ch.imgix.net/2020/2/20/b9e898c4-0f0b-4c07-b48e-b33fee83e379.jpeg?w=320&auto=format 320w", "sizes": "90vw", "subHtml": "<h1>Bilder der Woche</h1><p>Bei einer Feuerwehrstation im englischen Sunderland wurde ein Kissenbezug entdeckt, in dem 15 Kornnattern und eine Python steckten. Bereits in der letzten Woche waren an gleicher Stelle 13 Pythons abgelegt worden. Die Schlangen befanden sich trotz des kalten und stürmischen Wetters in erstaunlich guter Verfassung. Nach dem skrupellosen Besitzer wird gefahndet.<br/>Bild: HO RSPCA</p>" } , { "src": "https://production-livingdocs-bluewin-ch.imgix.net/2020/2/20/ca40b11c-063c-484b-9af4-b2e02dead3e1.jpeg?w=1024&auto=format", "srcset": "https://production-livingdocs-bluewin-ch.imgix.net/2020/2/20/ca40b11c-063c-484b-9af4-b2e02dead3e1.jpeg?w=1024&auto=format 1024w,https://production-livingdocs-bluewin-ch.imgix.net/2020/2/20/ca40b11c-063c-484b-9af4-b2e02dead3e1.jpeg?w=750&auto=format 750w,https://production-livingdocs-bluewin-ch.imgix.net/2020/2/20/ca40b11c-063c-484b-9af4-b2e02dead3e1.jpeg?w=620&auto=format 620w,https://production-livingdocs-bluewin-ch.imgix.net/2020/2/20/ca40b11c-063c-484b-9af4-b2e02dead3e1.jpeg?w=450&auto=format 450w,https://production-livingdocs-bluewin-ch.imgix.net/2020/2/20/ca40b11c-063c-484b-9af4-b2e02dead3e1.jpeg?w=320&auto=format 320w", "sizes": "90vw", "subHtml": "<h1>Bilder der Woche</h1><p>Biblische Plage: Ein Bauer in Okara, Pakistan, fährt mit seinem Karren über eine Strasse durch einen Schwarm von Heuschrecken. Wegen einer Heuschreckenplage hat die Regierung den Notstand ausgerufen. Die Behörden fürchten angesichts der gefrässigen Insekten um die Ernährungssicherheit des Landes.<br/>Bild: dpa</p>" } , { "src": "https://production-livingdocs-bluewin-ch.imgix.net/2020/2/20/df48c62c-9f54-47fd-82d3-1f7516b18d84.jpeg?w=1024&auto=format", "srcset": "https://production-livingdocs-bluewin-ch.imgix.net/2020/2/20/df48c62c-9f54-47fd-82d3-1f7516b18d84.jpeg?w=1024&auto=format 1024w,https://production-livingdocs-bluewin-ch.imgix.net/2020/2/20/df48c62c-9f54-47fd-82d3-1f7516b18d84.jpeg?w=750&auto=format 750w,https://production-livingdocs-bluewin-ch.imgix.net/2020/2/20/df48c62c-9f54-47fd-82d3-1f7516b18d84.jpeg?w=620&auto=format 620w,https://production-livingdocs-bluewin-ch.imgix.net/2020/2/20/df48c62c-9f54-47fd-82d3-1f7516b18d84.jpeg?w=450&auto=format 450w,https://production-livingdocs-bluewin-ch.imgix.net/2020/2/20/df48c62c-9f54-47fd-82d3-1f7516b18d84.jpeg?w=320&auto=format 320w", "sizes": "90vw", "subHtml": "<h1>Bilder der Woche</h1><p>In Becker, US-Bundesstaat Minnesota, ist ein Feuer unter einem gigantischen Haufen von Schrottautos auf einer Recyclinganlage ausgebrochen. Nachdem der Brand durch Löschtätigkeit nicht erstickt werden konnte, mussten die Fahrzeuge mittels herbeigeschaffter Krane Stück für Stück entfernt werden.<br/>Bild: David Joles/Star Tribune/dpa</p>" } , { "src": "https://production-livingdocs-bluewin-ch.imgix.net/2020/2/20/cb710c35-c00f-4c3a-bad8-e0920627c410.jpeg?w=1024&auto=format", "srcset": "https://production-livingdocs-bluewin-ch.imgix.net/2020/2/20/cb710c35-c00f-4c3a-bad8-e0920627c410.jpeg?w=1024&auto=format 1024w,https://production-livingdocs-bluewin-ch.imgix.net/2020/2/20/cb710c35-c00f-4c3a-bad8-e0920627c410.jpeg?w=750&auto=format 750w,https://production-livingdocs-bluewin-ch.imgix.net/2020/2/20/cb710c35-c00f-4c3a-bad8-e0920627c410.jpeg?w=620&auto=format 620w,https://production-livingdocs-bluewin-ch.imgix.net/2020/2/20/cb710c35-c00f-4c3a-bad8-e0920627c410.jpeg?w=450&auto=format 450w,https://production-livingdocs-bluewin-ch.imgix.net/2020/2/20/cb710c35-c00f-4c3a-bad8-e0920627c410.jpeg?w=320&auto=format 320w", "sizes": "90vw", "subHtml": "<h1>Bilder der Woche</h1><p>Kleine «Kröten» im Vergleich: Eine drei Tage alte Madagassische Spinnenschildkröte (Pyxis arachnoides) sitzt im Zoo Hannover neben einer Ein-Euro-Münze. Das Jungtier mit dem spinnennetzartigen Muster auf dem Rücken wog bei der Geburt gerade einmal 10 Gramm. Die Art ist vom Aussterben bedroht und sehr selten.<br/>Bild: dpa</p>" } , { "src": "https://production-livingdocs-bluewin-ch.imgix.net/2020/2/20/2b269dc0-9cfb-4df8-8203-11281f27f863.jpeg?w=1024&auto=format", "srcset": "https://production-livingdocs-bluewin-ch.imgix.net/2020/2/20/2b269dc0-9cfb-4df8-8203-11281f27f863.jpeg?w=1024&auto=format 1024w,https://production-livingdocs-bluewin-ch.imgix.net/2020/2/20/2b269dc0-9cfb-4df8-8203-11281f27f863.jpeg?w=750&auto=format 750w,https://production-livingdocs-bluewin-ch.imgix.net/2020/2/20/2b269dc0-9cfb-4df8-8203-11281f27f863.jpeg?w=620&auto=format 620w,https://production-livingdocs-bluewin-ch.imgix.net/2020/2/20/2b269dc0-9cfb-4df8-8203-11281f27f863.jpeg?w=450&auto=format 450w,https://production-livingdocs-bluewin-ch.imgix.net/2020/2/20/2b269dc0-9cfb-4df8-8203-11281f27f863.jpeg?w=320&auto=format 320w", "sizes": "90vw", "subHtml": "<h1>Bilder der Woche</h1><p>Da bleibt man doch gerne am eigenen Tisch sitzen! Auch in Arolla hat die Fasnacht begonnen: Männer in ihren traditionellen «Peluches» stärken sich in einer Bar – und werden dabei von einem Gast kritisch beäugt.<br/>Bild: Keystone</p>" } , { "src": "https://production-livingdocs-bluewin-ch.imgix.net/2020/2/20/e176a31c-bc47-4140-9e9b-d6db13257728.jpeg?w=1024&auto=format", "srcset": "https://production-livingdocs-bluewin-ch.imgix.net/2020/2/20/e176a31c-bc47-4140-9e9b-d6db13257728.jpeg?w=1024&auto=format 1024w,https://production-livingdocs-bluewin-ch.imgix.net/2020/2/20/e176a31c-bc47-4140-9e9b-d6db13257728.jpeg?w=750&auto=format 750w,https://production-livingdocs-bluewin-ch.imgix.net/2020/2/20/e176a31c-bc47-4140-9e9b-d6db13257728.jpeg?w=620&auto=format 620w,https://production-livingdocs-bluewin-ch.imgix.net/2020/2/20/e176a31c-bc47-4140-9e9b-d6db13257728.jpeg?w=450&auto=format 450w,https://production-livingdocs-bluewin-ch.imgix.net/2020/2/20/e176a31c-bc47-4140-9e9b-d6db13257728.jpeg?w=320&auto=format 320w", "sizes": "90vw", "subHtml": "<h1>Bilder der Woche</h1><p>Crash in der Polizeistation: In Melbourne, Australien, ist ein 28-Jähriger zielgerichtet mit seinem Auto in die Garage einer Polizeistation gerast. Wie durch ein Wunder wurde dabei niemand ernsthaft verletzt. Der polizeibekannte Lenker wurde verhaftet – zuvor versetzte er einem Beamten noch einen Kopfstoss.<br/>Bild: <br> dpa<br></p>" } , { "src": "https://production-livingdocs-bluewin-ch.imgix.net/2020/2/20/598c45cd-73bc-492f-b577-35eb24777e01.jpeg?w=1024&auto=format", "srcset": "https://production-livingdocs-bluewin-ch.imgix.net/2020/2/20/598c45cd-73bc-492f-b577-35eb24777e01.jpeg?w=1024&auto=format 1024w,https://production-livingdocs-bluewin-ch.imgix.net/2020/2/20/598c45cd-73bc-492f-b577-35eb24777e01.jpeg?w=750&auto=format 750w,https://production-livingdocs-bluewin-ch.imgix.net/2020/2/20/598c45cd-73bc-492f-b577-35eb24777e01.jpeg?w=620&auto=format 620w,https://production-livingdocs-bluewin-ch.imgix.net/2020/2/20/598c45cd-73bc-492f-b577-35eb24777e01.jpeg?w=450&auto=format 450w,https://production-livingdocs-bluewin-ch.imgix.net/2020/2/20/598c45cd-73bc-492f-b577-35eb24777e01.jpeg?w=320&auto=format 320w", "sizes": "90vw", "subHtml": "<h1>Bilder der Woche</h1><p>Das Glück ist schwer zu greifen: Teilnehmer des Saidai-ji Eyo-Festes im west-japanischen Okayama versuchen, zwei heilige Holzstöcke zu ergattern. Wer einen bekommt, ist der «Glückspilz».<br/>Bild: dpa</p>" } , { "src": "https://production-livingdocs-bluewin-ch.imgix.net/2020/2/20/905ce623-de1a-4cfa-aa42-8d2740be3ef4.jpeg?w=1024&auto=format", "srcset": "https://production-livingdocs-bluewin-ch.imgix.net/2020/2/20/905ce623-de1a-4cfa-aa42-8d2740be3ef4.jpeg?w=1024&auto=format 1024w,https://production-livingdocs-bluewin-ch.imgix.net/2020/2/20/905ce623-de1a-4cfa-aa42-8d2740be3ef4.jpeg?w=750&auto=format 750w,https://production-livingdocs-bluewin-ch.imgix.net/2020/2/20/905ce623-de1a-4cfa-aa42-8d2740be3ef4.jpeg?w=620&auto=format 620w,https://production-livingdocs-bluewin-ch.imgix.net/2020/2/20/905ce623-de1a-4cfa-aa42-8d2740be3ef4.jpeg?w=450&auto=format 450w,https://production-livingdocs-bluewin-ch.imgix.net/2020/2/20/905ce623-de1a-4cfa-aa42-8d2740be3ef4.jpeg?w=320&auto=format 320w", "sizes": "90vw", "subHtml": "<h1>Bilder der Woche</h1><p>Rätsel gelöst: Der mysteriöse Brand eines landwirtschaftlichen Anhängers in einem Wald bei Reitnau/AG ist aufgeklärt: Ein 69-jähriger Schweizer aus der Region hat sich der Kantonspolizei gestellt und erklärt, er habe ihn angezündet, umabgelegte Gegenstände zu verbrennen. Das übrig gebliebene Metallgerippe wollte er dann als Alteisen entsorgen.<br/>Bild: HO Kapo AG</p>" } , { "src": "https://production-livingdocs-bluewin-ch.imgix.net/2020/2/20/fb0aee96-04a2-431b-ada5-6aefac81b867.jpeg?w=1024&auto=format", "srcset": "https://production-livingdocs-bluewin-ch.imgix.net/2020/2/20/fb0aee96-04a2-431b-ada5-6aefac81b867.jpeg?w=1024&auto=format 1024w,https://production-livingdocs-bluewin-ch.imgix.net/2020/2/20/fb0aee96-04a2-431b-ada5-6aefac81b867.jpeg?w=750&auto=format 750w,https://production-livingdocs-bluewin-ch.imgix.net/2020/2/20/fb0aee96-04a2-431b-ada5-6aefac81b867.jpeg?w=620&auto=format 620w,https://production-livingdocs-bluewin-ch.imgix.net/2020/2/20/fb0aee96-04a2-431b-ada5-6aefac81b867.jpeg?w=450&auto=format 450w,https://production-livingdocs-bluewin-ch.imgix.net/2020/2/20/fb0aee96-04a2-431b-ada5-6aefac81b867.jpeg?w=320&auto=format 320w", "sizes": "90vw", "subHtml": "<h1>Bilder der Woche</h1><p>Vom Regen in die Traufe: Der schwere Sturm «Dennis» hat Grossbritannien am Wochenende enorme Regenmengen beschert. Der Fluss Teme ist bei Lindridge ist daraufhin über die Ufer getreten und hat die Fahrt eines Lasters und eines Busses beendet.<br/>Bild: Keystone</p>" } ]
Zurück zur Startseite