Zwischen Tradition und Moderne – perfekte Reisen für Kulturliebhaber 

4.1.2019 - 13:07, Kerstin Degen

Was haben Vlad Dracula, die Felsenkirchen von Lalibela und Capoeira gemeinsam? Alle drei sind von wesentlicher kultureller Bedeutung für ihre Heimat, die durch sie über die Landesgrenzen hinaus Berühmtheit erlangte.  Der Reiseführer «Culture Trails» nimmt uns mit auf eine Reise zu den Geburtsstätten  berühmter und weniger bekannter Zeitzeugen der menschlichen Kultur.

Die Oper, klassische Literatur, Van Gogh oder das Naturhistorische Museum, diese und andere Begriffe gehen uns beim Stichwort Kultur durch den Kopf. 

Doch Kultur bedeutet gemäss Duden schlicht: «Gesamtheit der von einer bestimmten Gemeinschaft auf einem bestimmten Gebiet während einer bestimmten Epoche geschaffenen, charakteristischen geistigen, künstlerischen, gestaltenden Leistungen». Dazu gehören also auch Sprache,  Tanz, Architektur und Kunst, welche das Graffitti ebenso umfasst, wie die jahrhundertealte Büste. 

In «Culture Trails – perfekte Wochenenden für Kulturliebhaber» führt Lonely Planet erneut an die schönsten Orte unserer Welt, beleuchtet sie aber von einer weniger touristischen Seite. Mit dabei viele bekannte Metropolen, die ihre weniger bekannten Schätze preisgeben. 

Das ideale Sammelwerk für all jene, die für ihre Traumreise 2019 noch auf der Suche nach Inspiration sind.


Bibliografie: «Culture Trails – perfekte Wochenenden für Kulturliebhaber», 320 Seiten, Mairdumont, ISBN 978-3-8297-2679-5, ca. 38 Fr.

Zurück zur Startseite

Weitere Artikel