So geht jetzt der Hoodie-Chic

Marjorie Kublun und Christian Thumshirn

23.1.2021

Dress Up & Dye: So geht jetzt der Hoodie-Chic

Dress Up & Dye: So geht jetzt der Hoodie-Chic

Hoodies und Sweatshirts sind wohl die lässigsten Kleidungsstücke überhaupt. Und seit Corona hoch im Kurs. Jetzt folgt das modische Upgrade für Hoodie-Looks mit einer Prise Chic.

30.01.2021

Hoodies und Sweatshirts sind wohl die lässigsten Kleidungsstücke überhaupt. Und seit Corona hoch im Kurs. Jetzt folgt das modische Upgrade für Hoodie-Looks mit einer Prise Chic.

Wer denkt, der Hoodie hat 2021 ausgedient, irrt gewaltig, denn Loungewear wie der Jogging-Anzug ist nach wie vor unerlässlich. Doch damit der Comfy Look nicht allzu langweilig wird, bekommt der Hoodie jetzt eine edle Note. Im Video gibt Mode-Redaktorin Marjorie Kublun vier Tipps, wie man das Basic ganz einfach aufpeppt. So können wir auch nach Corona Hoodies und Sweatshirts weiterhin getrost in unsere Alltagsoutfits integrieren.

Darf man einen Hoodie auch im Büro tragen?

Das Modejahr starten wir neben Loungewear auch mit einer Prise Glitzer, um gegen die Januar-Tristesse anzukämpfen. Wie der Look funktioniert, haben wir in der letzten Folge von «Dress up & Dye» gezeigt.

Bezugsquellen: Tree-Hoodie navy und grau/Jogginghose, Nikin; Seesack, KoKoTé. Alles andere privat.


Bei «Dress up & Dye» gibt es jede Woche Mode und Beauty à gogo! Ob Schönheitsbehandlungen oder der Mode-Hype des Augenblicks – wir schauen uns die heissesten Trends ganz genau an.

Haben Sie Fragen, Anregungen oder Kritik? Schicken Sie uns doch eine E-Mail an: marjorie.kublun@blue.ch

Zurück zur Startseite