Bistum Chur hat nach fast zwei Jahren einen neuen Oberhirten

lm, sda

15.2.2021 - 12:35

Der Papst ernannte Joseph Bonnemain zum neuen Bischof von Chur.
Keystone

Ein Jahr und neun Monate nach dem Rücktritt von Vitus Huonder hat das Bistum Chur einen neuen Oberhirten. Papst Franziskus ernannte den 72-jährigen Joseph Bonnemain zum neuen Bischof.

Bonnemain ist seit Jahren oberster kirchlicher Richter des Bistums Chur. Er war vom Papst bereits auf jene Dreierliste gesetzt worden, aus welcher das Domkapitel letzten November den neuen Bischof hätte wählen sollen. Die 22 Domherren allerdings nahmen ihr Wahlrecht nicht wahr.

Das Bistum Chur teilte am Montag weiter mit, der Apostolische Administrator der Diözese, Bischof Peter Bürcher, gratuliere Joseph Bonnemain zur Ernennung und wünsche ihm für sei zukünftiges Amt Gottes Segen. Bis zur Bischofsweihe und zur Amtseinsetzung des neuen Oberhirten über knapp 700'000 Katholikinnen und Katholiken leitet weiterhin Peter Bürcher die Diözese.

Bonnemain dürfte ein Übergangs-Bischof werden. Denn Bischöfe müssen dem Papst normalerweise im Alter von 75 Jahren den Rücktritt anbieten.

Zurück zur Startseite

lm, sda