Einfacher in die Berge Das bringt der neue SBB-Fahrplan

SDA, gbi

10.12.2023 - 11:29

Für Nachtschwärmer gibt es Freitag- und Samstagnacht eine neue Expressverbindung zwischen Olten und Biel. (Archivbild)
Für Nachtschwärmer gibt es Freitag- und Samstagnacht eine neue Expressverbindung zwischen Olten und Biel. (Archivbild)
Keystone

Ab heute gilt der neue SBB-Fahrplan: Dieser bringt eine bessere Anbindung von Tourismusdestinationen wie dem Wallis oder Graubünden. Der geplante Halbstundentakt durch den Gotthardtunnel muss aber warten.

SDA, gbi

10.12.2023 - 11:29

Keine Zeit? blue News fasst für dich zusammen

  • Ab heute Sonntag gilt der neue SBB-Fahrplan 2024.
  • Zusätzliche Verbindungen gibt es unter anderem in die Tourismusdestinationen Wallis und Graubünden.
  • Reisende ab Zürich erhalten neue Verbindungen nach Einsiedeln, Chur oder Brig.
  • Der ursprünglich vorgesehene Halbstundentakt durch den Gotthard-Basistunnel muss wegen des folgenschweren Zugunfalls vom August dagegen noch warten.

Der neue SBB-Fahrplan 2024 ist am Sonntag in Kraft getreten. Dieser soll laut den SBB dort zusätzliche Verbindungen bringen, wo die Nachfrage am stärksten wächst. Konkret bedeutet das eine bessere Anbindung an Tourismusorte in den Bergkantonen. 

Ab Sonntag verkehren am Wochenende neu vier über den ganzen Tag verteilt Direktverbindungen zwischen Genf und Chur.

Im Wallis wird eine frühere Regionalps-Verbindung eingeführt. Pendlerinnen und Pendler gelangen von Dienstag bis Sonntag künftig früher von Brig nach Bern und Basel. Der erste Zug fährt neu um 5.16 im Oberwallis ab. Zugleich fährt der letzte Zug in die Gegenrichtung am Abend künftig eine Stunde später als bisher. Er kommt neu um 00.41 Uhr in Brig an.

Zwischen Weihnachten und Ostern, an Auffahrt, Pfingsten sowie von Juni bis Oktober, verbindet neu jeweils am Samstagmorgen ein Direktzug Zürich mit Brig. Dieser hält auch in Frutigen im Berner Oberland. Am Sonntagnachmittag fährt auf derselben Strecke ein Direktzug in der Gegenrichtung.

Mehr Verbindungen zwischen Zürich und Einsiedeln

Weiter gibt es von Mitte Januar bis Anfang März an den Wochenenden zwei neue direkte Verbindungen von Zürich nach Einsiedeln. Der Intercity zwischen Zürich und Chur verkehrt am Wochenende neu ganzjährig im Halbstundentakt.

Für Nachtschwärmer gibt es Freitag- und Samstagnacht zudem eine neue Expressverbindung zwischen Olten und Biel.

31 Züge pro Wochenende durch den Gotthard

Mit dem Fahrplanwechsel war ursprünglich vorgesehen gewesen, den Halbstundentakt durch den Gotthard-Basistunnel einzuführen. Wegen des folgenschweren Unfalls im Tunnel im August verzögert sich diese Neuerung.

Ab dem Fahrplanwechsel werden pro Wochenende 31 Passagierzüge durch den Gotthard-Basistunnel fahren. Von Montag bis Donnerstag hingegen sollen im Gotthard-Basistunnel alle Trassen dem Güterverkehr zur Verfügung stehen.

6500 Tonnen Beton müssen aus Basistunnel herausgefräst werden

6500 Tonnen Beton müssen aus Basistunnel herausgefräst werden

Die Reparaturarbeiten im Gotthard-Basistunnel nach der verheerenden Güterzugentgleisung schreiten laut SBB planmässig voran. Derzeit werden die Fahrbahn der Multifunktionsstelle in Faido TI aufbereitet und provisorische Gleisjochen installiert.

24.11.2023

SDA, gbi