Schon kommende Woche Migros plant nächsten Kahlschlag – mindestens 300 weitere Entlassungen

zis

13.6.2024

Die Migros wird im Rahmen ihrer Neuausrichtung am kommenden Dienstag weitere Entlassungen bekanntgeben. (Archivbild)
Die Migros wird im Rahmen ihrer Neuausrichtung am kommenden Dienstag weitere Entlassungen bekanntgeben. (Archivbild)
sda

Nach den Entlassungen in der Migros Supermarkt AG folgt beim orangen Riesen wohl die nächste Entlassungswelle. Am Dienstag sollen laut Medienberichten mindestens 300 weitere Mitarbeiter die Kündigung erhalten.

zis

13.6.2024

Keine Zeit? blue News fasst für dich zusammen

  • Am kommenden Dienstag steht bei der Migros der nächste Mitarbeiteranlass an. 
  • Laut Berichten sollen dabei mindestens 300 Personen die Kündigung erhalten.

Die Migros setzt ihren Stellenabbau offenbar fort. Nach der jüngsten Entlassungswelle bei der neu gegründeten Supermarkt AG trifft es nun die Industrie. Laut dem Finanzblog «Inside Paradeplatz» werden am Dienstag mehrere Hundert Mitarbeiter ihre Kündigung erhalten.

In einer internen E-Mail lud Matthias Wunderlin, Chef der Migros Industrie, die Mitarbeiter zu einer Informationsveranstaltung um acht Uhr morgens ein. «Bitte seid alle an diesem Tag an eurem vertraglich geregelten, primären Arbeitsort», zitierte der Blog aus der Nachricht.

Gemäss «Inside Paradeplatz» stehen mindestens 300 der 14'000 Angestellten in der Migros Industrie vor dem Aus. Sie sollen entlassen oder frühpensioniert werden. 

Migros bestätigt Zahl noch nicht

Bereits im Mai 2024 entliess die neu gegründete Migros Supermarkt AG abrupt zehn Prozent ihrer 1500 Angestellten. Keine vier Wochen später musste die Genossenschaft mehrere der Entlassenen notfallmässig zurückholen, da es an Personal mangelte. 

Die Entlassungswelle führte zu grosser Unsicherheit unter den Angestellten, viele blieben tagelang im Ungewissen. Vom Abbau betroffen waren auch Frauen im Mutterschaftsurlaub, die nach Ablauf der gesetzlichen Frist entlassen wurden.

Migros-Sprecherin Estelle Hain bestätigte die Zahl von 300 oder mehr betroffenen Stellen gegenüber «20 Minuten» nicht. Sie erklärte, dass die Migros Industrie ihre Strategie und künftige Positionierung innerhalb der Migros-Gruppe überprüfe. «Selbstverständlich informieren wir dazu transparent intern und extern, sobald Entscheide vorliegen. Am Dienstag, 18. Juni 2024, werden wir in der Migros Industrie zu den Fortschritten dieser Arbeiten informieren», sagte Hain.»