Hygieneartikel

Zuger Maskenhersteller Livinguard ist konkurs

kad, sda

29.4.2022 - 10:32

Der Gründer der Firma Livinguard, Sanjeev Swamy, hat die Bilanz deponiert. (Archivbild)
Keystone

Das Zuger Unternehmen Livinguard, das mit waschbaren Schutzmasken, deren Gewebe Viren zerstört, bekannt wurde, ist konkurs. Zu schaffen gemacht hat der Firma die Einführung der FFP2-Pflicht in gewissen Ländern.

kad, sda

29.4.2022 - 10:32

Das Zuger Kantonsgericht habe am Mittwoch den Konkurs über die Firma verhängt, hiess es beim Konkursamt auf Anfrage der Nachrichtenagentur Keystone-SDA. Dieses bestätigte damit eine entsprechende Meldung von CH Media vom Freitag.

Gründer und Chef der Firma mit Sitz in Cham, die 2011 ins Handelsregister eingetragen wurde, ist der Unternehmer Sanjeev Swamy. Zusammen mit Forscherinnen und Forscher hatte er ein Verfahren entwickelt, mit dem Oberflächen selbstdesinfizierend gemacht werden können und diese Technologie auf Stoffmasken übertragen.

Swamy macht gegenüber der Zeitung die FFP2-Pflicht für die finanziellen Nöte seines Unternehmens mitverantwortlich, die in mehreren Ländern eingeführt wurde. Die Verkäufe der Livinguard-Masken seien dadurch um 95 Prozent eingebrochen.

kad, sda