Uster: «Falsche Polizisten» ergaunern mehrere zehntausend Franken

falu, sda

24.2.2021 - 13:23

Telefonbetrüger im Bezirk Uster haben eine 55-Jährige um mehrere zehntausend Franken Bargeld sowie Wertsachen gebracht. (Symbolbild)
Keystone

Mehrere zehntausend Franken sowie Wertsachen haben Telefonbetrüger am Dienstag im Bezirk Uster ergaunert. Sie gaben sich am Telefon als Polizisten aus.

Durch einschüchternde, falsche Fakten konnten die hochdeutsch sprechenden Betrüger das 55-jährige Opfer dazu bringen, das Bargeld und die Wertsachen im Freien zu deponieren. Die «falschen Polizisten» konnten unbemerkt mit der Beute entkommen, wie die Zürcher Kantonspolizei am Mittwoch mitteilte.

In den letzten Tagen seien wiederholt Meldungen eingegangen über Telefonbetrüger im Bezirk Uster, die sich als Polizisten ausgaben. Die Polizei weist darauf hin, dass echte Polizisten am Telefon kein Geld verlangten. Die auf dem Telefondisplay angezeigte Telefonnummer könne gefälscht werden.

Zurück zur Startseite

falu, sda