Waldhütte in Bülach bis auf Grundmauern niedergebrannt

SDA

11.5.2019 - 13:12

In Bülach ist in der Nacht auf Samstag eine Waldhütte bis auf die Grundmauern niedergebrannt. Verletzt wurde niemand, der Sachschaden ist jedoch beträchtlich.

Kurz nach 3.30 Uhr sei gemeldet worden, dass in einem Wald in Bülach eine Hütte in Flammen stehe, teilte die Kantonspolizei Zürich am Samstag mit. Als die Rettungskräfte eintrafen, sei die Hütte in Vollbrand gestanden.

Die Feuerwehr begann das Feuer zu löschen und verhinderte, dass die Flammen auf die umstehenden Bäume übergriffen. Die Hütte konnte jedoch nicht gerettet werden, sie brannte bis auf die Grundmauern nieder.

Warum sie in Brand geriet, ist noch unklar und wird untersucht. Auch die Höhe des Sachschadens muss noch ermittelt werden. Gemäss Polizeiangaben dürfte er aber 100'000 Franken übersteigen.

Zurück zur Startseite

SDA