Zürich: Zwei falsche Polizisten bei Geldübergabe verhaftet

kl, sda

16.2.2021 - 15:02

Ein aufmerksamer Mitarbeiter der Zürcher Kantonalbank konnte verhindern, dass eine 91-Jährige Betrügern auf den Leim ging. (Symbolbild)
Keystone

Der Zürcher Stadtpolizei sind am Montag zwei mutmassliche Betrüger ins Netz gegangen. Die beiden hatten sich gegenüber einer 91-Jährigen als Polizisten ausgegeben und wollten sie dazu bringen, ihnen Bargeld auszuhändigen.

Ein Mitarbeiter der Zürcher Kantonalbank verständigte die Polizei, weil die 91-Jährige mehrere tausend Franken abheben wollte und er befürchtete, dass die Kundin Opfer einer Betrugsmasche geworden sei, wie die Stadtpolizei am Dienstag mitteilte.

Abklärungen ergaben, dass «Polizisten» die Frau mehrfach angerufen und behauptet hatten, dass sie das Geld der Seniorin in Sicherheit bringen müssten. Die richtigen Polizisten besprachen mit der Frau das weitere Vorgehen und so konnten zivile Fahnder bei der Geldübergabe eine 46-jährige Frau und einen 48-jährigen Mann festnehmen.

Zurück zur Startseite

kl, sda