Andres Ambühl: Der nächste im 1000er-Klub

15.10.2019 - 13:42, bam

Andres Ambühl wird einer der 12 sein, die über 1000 Partien in der National League gespielt haben.
Bild: Keystone

Andres Ambühl knackt mit 36 Jahren die 1000er-Marke. Er hätte es auch schon früher schaffen können.

Andres Ambühl ist auch mit 36 Jahren nicht zu stoppen. Dem Bündner kommt am Dienstagabend eine spezielle Ehre zutage: Er wird mit dem Spiel gegen Fribourg-Gottéron in den 1000er-Klub der höchsten Schweizer Spielklasse aufgenommen. Das haben bisher nur zwölf Spieler vor ihm geschafft (siehe Liste unten). «Es ist speziell und es erreichen nicht alle diese Marke. Es zeigt einem, dass man schon lange spielt», sagt Ambühl gegenüber «FM1Today».

Rekord in Sicht?

Ein kurzer Abstecher in die AHL ist «schuld», dass Ambühl diese Marke nicht früher erreicht hat. Der damals 26-Jährige hatte 2009 die NHL im Visier. Trotz guten Trainingsleistungen wird er von NY-Islanders-Coach John Tortorella in die AHL verbannt. Nach einer Saison bei den Hartford Wolf Pack kehrt Ambühl in die Schweiz zurück. Ohne ein einziges NHL-Spiel.

Mathias Seger ist mit 1167 Spielen der Rekordhalter in der National League. Wird «Büehli» den ehemaligen ZSC-Captain noch einholen? «Wenn ich gesund bleibe und der Spass noch da ist, möchte ich so lange wie möglich Eishockey spielen.» Er betont: «Es geht mir aber nicht um die Rekorde.»

Die 1000er-Spieler im Überblick

Sébastien Reuille: 1035
Fabian Sutter: 1021 (noch aktiv)
Beat Gerber: 1084 (noch aktiv)
Marc Reichert: 1022
Sven Lindemann: 1045
Ryan Gardner: 1075
Mathias Seger: 1167
Reto von Arx: 1004
Ivo Rüthemann: 1072
Martin Steinegger: 1023
Ronnie Rüeger: 1078
Gil Montandon: 1069

Zurück zur StartseiteZurück zum Sport

Weitere Artikel