Playoffs abgesagt

Keine Playoffs: «Panische Überreaktion» – «Verständlich aber schade»

pat

12.3.2020

Für SCB-Topskorer Marc Arcobello (künftig HC Lugano) geht eine Saison zum Vergessen zu Ende.
Bild: Keystone

Die Playoffs der National League werden nicht durchgeführt, die Saison wird aufgrund der Corona-Krise abgebrochen. Die Reaktionen der Fans über diesen Entscheid gehen weit auseinander.

In einem Punkt sind sich die Eishockey-Fans (zumindest jene der für die Playoffs qualifizierten Teams) einig. Es ist unglaublich schade, dass die Saison nach langen 50 Runden, die eigentlich nur Vorgeplänkel sind, abgebrochen wird. Die schönste Zeit des Jahres beginnt für Eishockey-Fans mit dem Startschuss zu den Playoffs, das ist kein Geheimnis.

Dennoch zeigen viele Verständnis für die Entscheidung des Verbandes, die Saison frühzeitig (und möglicherweise ohne einen Meistertitel zu vergeben) abzubrechen. Bei manchen entlädt sich aber auch der Frust. Im Folgenden lassen wir Twitter-User beider Lager sprechen. 




Was denken Sie?

Gerne dürfen auch Sie ihren Gedanken und Gefühlen auf unserer Facebook-Seite freien Lauf lassen. Nur Crosschecks unter der Gürtellinie werden nicht gerne gesehen und entsprechend sanktioniert …

Reaktionen zum Saisonabbruch

Der Captain von Quali-Sieger ZSC nimmt es sportlich:

Eine Frage brennt natürlich auch unter den Nägeln:

Zurück zur StartseiteZurück zum Sport