Alain Sutter wird nicht Nati-Manager

wer

28.6.2019

FCSG-Präsident Matthias Hüppi (links) kann weiter auf seinen Sportchef Alain Sutter zählen.
Bild: Keystone

Alain Sutter bleibt dem FC St. Gallen als Sportchef treu. Der 51-Jährige war bei der Schweizer Nati als «Super-Manager» im Gespräch. Er hat sich nun aber für einen Verbleib in der Ostschweiz entschieden.

Nach YB-Sportchef Christoph Spycher und Schalke-Funktionär Peter Knäbel sagt mit Alain Sutter nun also der nächste Kandidat für das Amt des Nati-Manager ab.

«Nach eingehenden Gesprächen mit den Verantwortlichen des Schweizerischen Fussballverbandes und der Swiss Football League sowie mit der Vereinsführung des FC St.Gallen steht fest, dass Alain Sutter seinen Job als Sportchef des FCSG weiterhin wahrnimmt und die begonnene Entwicklung im sportlichen Bereich unter seiner Führung fortführen wird», schreibt der FC St.Gallen in einer Mitteilung.



Zurück zur StartseiteZurück zum Sport